LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer

Monthly Archives: September 2008

Kennt ihr noch George Stobbard und Nicole Collard? George, der irgendwie tollpatschige Amerikaner und Nico, die kühle Französin, sind die Helden einer Adventureserie namens “Baphomets Fluch”. Die ersten beiden Teile hab ich natürlich gespielt, da ich diese Comicgrafik schon immer für zeitlos schön hielt. Aber wie es eben so ist, werden Adventure-Serien, die auf einmal 3D werden, zwangsläufig irgendwie kacke. (Siehe: Monkey Island)

Jetzt gab es aber ein Entwicklerteam namens Mindfactory, die unglaubliche 10, in Worten zehn, um es nochmal zu sagen, ZEHN Jahre an einem Nachfolgertitel zu “Baphomets Fluch 2” gearbeitet haben. Zehn Jahre! Was habt ihr denn so schonmal zehn Jahre durchgehalten? Jedenfalls bieten sie ihr Spiel auch noch für gratis an. Ich hab es mir zwar noch nicht heruntergeladen (mach ich morgen!), aber dieser Test zwingt einen ja quasi dazu, das zumindest testen zu wollen.

Ich wünsche viel Spaß

Link, Test (via)

Man kann BSG jetzt natürlich auch als Space-Opera bezeichnen und nicht als “die gottverdammt beste Sci-Fi-Serie die es jemals gab”. Da liegt es ja in der Natur der Dinge, dass die Figuren auch untereinander das ein oder andere körperliche Gefecht austragen. Ihr versteht, was ich meine? Knick-knack! Bis ich allerdings diese Grafik dazu sah, war mir gar nicht so bewusst, dass da wirklich jeder mit jedem und kreuz und quer und sowieso und überhaupt. Vielleicht sollte man die Serie dann auch lieber in “Loveboat Galactica” umbenennen.

Könnte Spuren von Spoilern enthalten

Link

30 Sep
2008
1

Life in Graphs

Ich find das toll, mehr sag ich dazu nicht.

(via)

Irgendwie ist das witzig. Erst kauf ich mir am Samstag so eine Special Edition von “Blade Runner”, mit Dokus und sowas, guck den dann Montag, samt der ersten Hälfte der dreistündigen Doku, die wirklich super-interessant ist, also so generell für Leute, die gerne wissen, wie Filme gemacht werden und so, und dann les ich, dass von dem Film ein weiterer Teil gedreht werden soll. Da bin ich dagegen. Einfach mal so, weil ich prinzipiell ja gegen Fortsetzungen bin, vor allem bei Filmen, die nicht so gedacht sind, dass sie Fortsetzungen haben könnten. Okay, es gibt Serien und Miniserien und Universen, da ist das was anderes. Wie bei “Der Pate” zum Beispiel, oder “Nightmare on Elmstreet”, wobei ich da weiß, dass die Filme objektiv betrachtet ganz schön scheiße sein müssen.

Übrigens möchte ich gleich mal die Gelegenheit nutzen und eine Frage stellen:
Wart ihr nach dem Film auch irgendwie so verwirrt, wie ich?

(via, via)

28 Sep
2008
6

Barbie Massacre

Ich fand ja schon die Szene in Tyo-Story damals echt cool, wo der Junge immer sein Spielzeug massakriert, umgebaut und neukombiniert hat. Das war ein Horrorfilm für Kinder quasi und obwohl es bei einigen meiner Freunde für Albträume sorgte, fand ich das damals schon faszinierend und echt cool. Hier gibt es jetzt eine Gallerie, die zeigt, dass der Hass auf Puppen völlig normal ist… oder so. Irgendwie krank, aber cool.

Link (via)

Die Sänger kriegen die Mädels, Gitarristen sind eher die ruhigen und Bassisten die Verrückten. Die ganz Unscheinbaren sind dann ja immer eher die Schlagzeuger. Immerhin verstecken die sich ja auch hinter ihren Trommelinstallationen. Jetzt gibt es aber ein T-Shirt, mit dem man echt auf jeder Bühne die Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann – das Electronic Drum Kit Shirt. Aber ob man damit die Mädels kriegt? Darum gehts ja eigentlich beim Musikmachen.

Eni Video sagt da wohl wieder mehr, als tausend Worte

Bestellbar hier (via)

1. Das “I am Legend”-Prequel

Der Film war okay… Hm. Mehr kann man dazu nicht sagen. Will Smith war in der Rolle okay und Vampirmutaten sind auch okay. Dafür ist ein verwaistes New York ziemlich cool, aber das Ende war scheiße, das im Durchschnitt auch ein Okay ist. Jetzt wollen die aber ein Prequel, also einen Vorgängerfilm, dazu drehen, worin es dann darum geht, wie der Virus die Menschen tötete bzw. mutierte. Keine Ahnung, ob das wirklich jemanden interessiert. (via)

2. Fluch der Karibik 4

Der erste war ganz toll, der zweite hat etwas geschwächelt und der dritte war echt merkwürdig. Jetzt fragt sich nur, wie sich das im vierten Teil noch alles entwickeln soll, während ich doch schon in der Mitte des dritten irgendwie den Faden verloren hab und eigentlich gar nicht so genau weiß, wie diese Serie bisher endete. Na ja, jedenfalls soll Johnny Depp mitspielen, was jetzt zumindest die meisten Frauen, und somit auch deren Freunde, in die Kinos lockt. (via)

3. Mass Effect

Ich hab es selbst noch nicht gespielt, aber es soll ja großartig sein. Was ich, bzw die meisten, eigentlich von Spieleverfilmungen zu halten haben, ist ja nach diversen Boll-Pannen auch kein schwer zulösendes Rätsel. Aber von Boll konnte man bisher noch nichts lesen. (via)

Das jetzt nur, um mal wieder etwas mehr Filmcontent zu bringen 😉

Nicht nur, um zu beweisen, dass ST viel cooler ist, als SW, sondern auch, um einfach mal zu zeigen, wer das überhaupt erfunden hat, hier eine ganz kurze Doku über Gene Roddenberry, gemacht von seinem Sohn. Ganz toll finde ich zb, dass da auch Leute wie Stan Lee (Erfinder von ua. Spiderman) und auch George Lucas (Star Wars) zu Wort kommen, wobei letzterer einräumt, dass ST den Weg für SW erst frei gemacht hat.

Oder Nichelle Nichols über ihr Treffen mit Martin Luther King, und ihr Wirken in Sachen Gleichberechtigung.

Link (via)

Also das nenn ich jetzt mal zielgruppengerechte Werbung. Das könnte tatsächlich auch funktionieren. Da muss ich mal drüber sinnieren.

Heute geistert tatsächlich etwas durch das Netz, das finde ich selten genial und richtig cool. Eigentlich springe ich ja nicht so gerne auf fahrende Züge auf, allerdings weiß ich, dass einige meiner Leser eher selten in anderen Blogs unterwegs sind, weswegen ich das hier gern nochmal zeige.

Übrigens wußte ich immer, dass Wario nicht zu unterschätzen ist. Spätestens, als ich damals, in der 5. Klasse, das Gameboyspiel “Super Wario Land” im Werkraum meiner Grundschule fand. Ja, es gab mal einen normalen Gameboy, nicht diesen Color- oder Pocketquatsch. Der hatte auch nur einen Bildschirm, brauchte vier Batterien, verlor ständig die hintere Klappe und hatte einen Anschluß, den in Wirklichkeit niemand brauchte. Die Steuerung war aber schon wie heute beim NDS oder der WII. Ich glaube sogar fast, dass Nintendo das Steuerkreuz erfunden hat, müsste man mal recherchieren.

Aber jetzt hab ich wieder nur gequatscht, um diesen Artikel noch ein wenig zu füllen. Tschuldigung.

Link (zb. via)