“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt

Monthly Archives: April 2009

Von hinten bis vorne ist das der Stoff, aus dem Albträume sind. Da mir, und euch vielleicht auch, sowas ja gefällt, ist es ja klar, dass das früher oder später hier landet. Genauso klar ist auch wiedermal, dass ich mich einfach nicht entscheiden kann, was ich euch davon zeige, drum hab ich einfach mal wild umhergeklickt und fand am Ende jenes oben eingefügte Bild auf dem Bildschirm. Sieht klasse aus, oder? Drunter steht folgendes:

Fetal Arachni – This is, quite possibly, the most repulsive creature ever recorded, and equally the most fascinating scientific discovery of the century. Unfortunately, there are no notes, data or information of any kind regarding this creature other than this small damages photograph.

Okay, nicht so spannend, aber es ist ja auch ein Museum, keine Bibliothek. Gebastelt wurde das ganze von einem Künstler namens C.B. Richardson, über den ich mich noch nicht weiter informiert habe. Der Einführungstext zum Museum ist aber schon ganz klasse, wie eine Einleitung zu einer Reise in eine völlig andere Welt:

This collection presents the work of photographers and researchers who have explored the outer reaches of our known civilization to discover a place where its unlikely inhabitants have been stripped of their natural beauty and left with only the reality of the internal soul.

Ein Besuch des Museums per Link ist extrem empfohlen. Außer ihr seid ein paar ganz schreckhafte Menschen, die sich schnell ekeln. Dann überlegt es euch lieber nochmal

Link (via)

Das passiert, wenn ein Goldfisch eine unheilige Beziehung zu einem Wal eingeht. Da reicht dann auch kein normales Goldfischglas mehr, da braucht es dann schon einen kleinen See, oder einen großen Kochtopf.

http://www.youtube.com/watch?v=PX1BzvaqrAs link] (via)

Schweinegrippe hier, Schweinegrippe da. Man hört ja derzeit kaum noch was anderes. Eine richtige Pandemie erwartet uns, und die Behörden erwarten tausende Tote. Darunter keine Türken, denn die essen ja kein Schweinefleisch. “Ick werd’ mir meen Schnitzel trotzdem aufn Grill packen” hört man die Leute sagen, wenn sie im Fernsehen auf der Straße interviewt werden. Das ist im Prinzip ja auch kein Problem, weil der Virus, wie ich im selben Fernsehen sah, ja durch die Magen- und Darmbakterien ja deaktiviert wird. Nur dran riechen oder sich das Zeug in die Augen schmieren darf man nicht, sonst stirbt man eines qualvollen Todes, bei dem einen Schweineohren wachsen. Die sind nach einem gemütlichen Kaffeeklatsch mit Freunden auch auch wieder so gut wie verschwunden.
Übrigens sind jetzt schon hunderte infiziert. Also nicht direkt hunderte. Eher ein paar. Ein paar wenige. Darunter auch in Deutschland, sagt man. Einer hats überlebt und der andere Infizierte hat es mit normalen Grippemedikamenten zuhause behandelt. Allerdings scheint es sowas in Mexiko nicht zugeben, denn alle sieben Tote, die auf das Konto dieses zivilisationenvernichtenden Virus gehen, gab es in Mexiko und da fragt man sich doch: Äh, was ist denn da los? Sterben die wirklich alle an der Schweinegrippe? Oder wird dieses Virus gar über Pistolenkugeln übertragen, wenn man versucht, illegal die Grenze von Mexiko zu den USofA zuüberqueren?

Ich weiß es nicht. Wenn wir alle daran sterben, war die Panikmache vielleicht gerechtfertigt. Im Endeffekt sind Panikmachen ja aber nie gerechtfertigt, oder kann sich noch jemand an die Vogelgrippe erinnern? Oder an BSE? Vielleicht sollte man auch mal eher Panik für ein etablierteres Virus machen, auf dessen Konto jährlich mehrere Millionen Tote gehen, aber das nur nebenbei.

Hat eigentlich irgendjemand von euch Angst, dass ihn diese neue Grippe treffen könnte? Also ehrlich jetzt, weil irgendwie lässt mich das extrem kalt.

Übrigens ist die Schweinegrippe gar nicht so neu, denn die gab es schonmal im Jahr 1976 und selbst da wurde schon dazu geraten, sich impfen zulassen.

http://www.youtube.com/watch?v=ASibLqwVbsk link]

Meine Frage also: Warum wird darüber in den Nachrichten rauf und runter informiert, aber über das Internetsperrungsding kaum bzw gar nicht? Hm…

Juhu, endlich wieder eine neue Episode von James Gunn’s PG Porn, mit allem, was wir in Pornos mögen, außer des Sex’. In dieser Western-Folge wird Alan Tudyk, den wir aus Serenity kennen, von der Pornodarstellerin Belladonna verführt oder zumindest wird es versucht, denn der Regisseur, gespielt von James Gunn himself, hat ständig Probleme mit der schauspielerischen Leistung Tudyks. Wieder eine sehr witzige Episode, wie ich finde, mit sehr witzigem Ende. Der Typ mit dem Bart soll Ted Stryker sein, der mir allerdings nichtmal bekannt vorkommt. Ich wünsche dennoch viel Spaß!

Direktpoon

Man kennt das ja: Wieder wurdet ihr von eurem Freund oder eurer Freundin verlassen (je nach Geschelcht oder Ausrichtung) und ihr heult Rotz und Wasser. Eure Augen sind geschwollen und eure Freunde haben auch nur nutzlose Tipps für euch, die alle wie “Andere Mütter haben auch hübsche Töchter (oder Söhne)” klingen. Alles Mist. Wie gesagt, man kennt das ja. Also man ist nicht ich, weil ich eher der Schlussmachtyp bin. Na ja.

Was tun, wenn ihr euch total unverstanden und ungeliebt fühlt? Einer ist immer für euch da, der kleine R2D2.

Diesmal allerdings in Form eines Kissens mit integrierter Taschentuchspendefunktion. Sicher auch gut zugebrauchen bei massiven Heuschnupfenattacken oder “wenn man mal was im Auge hat”, ihr versteht? Das ganze ist hier für 3’900 Yen bestellbar, wobei ich glaube, dass das in der Form auch eine fleissige Großmutter klöppeln kann. Einfach mal nett nachfragen.

Link zur Bestellseite

Dass Schweinchen, neben Gnus, meine Lieblingstiere sind, hatte ich an anderer Stelle ja schonmal erwähnt und an dieser Haltung wird sich auch so schnell nichts ändern. Im Gegenteil, denn jetzt, wo ich weiß, dass es Schweinchem mit einer Behaarung, wie ein Schaf gibt, festigt das nur meine Meinung über diese niedlichen und völlig unterschätzten Tiere.

Darf ich vorstellen? Elizabeth.

Sie stammt aus einer wohl seltenen, australischen Züchtung namens Mangalita Gilt (Gilt = Jungsau) und wurde bei einer englischen Auktion für 250 Pfund von einem Züchter erworben, der nun weitere züchten möchte. Ein Tipp von mir: Eine Mini-Woll-Schwein-Züchtung, die dann perfekt als Haustier wäre und in kleine Handtäschchen von It-Girls passt. Oder in meine kleine Wohnung.

Ein Schwein zum Kuscheln, unglaublich.

Zum Artikel mit mehr Bildern

Diese Werbung soll wohl, laut der Beschreibung beim Youtubevideo, aus dem Fernsehen verbannt worden bzw. nie gezeigt worden sein, was für mich relativ unverständlich ist, da das ein wirklich sehr geschickt gemachter Film ist. Viel Spaß!

http://www.youtube.com/watch?v=aLBmTM0jrSc link] (via)

Leute, ich fühle mich gerade total in meine Kindheit zurückversetzt, als ich nachmittags Inspector Gadget geschaut habe und dachte, wie cool es doch wäre, seine Gadgets zuhaben, ohne so blöd zusein. Man könnte die Welt beherrschen! Na ja, oder retten. Je nach dem.

Jedenfalls sah ich gerade diese Actionfigur von ihm, die schon ziemlich alt sein muss, und wollte sie spontan haben, weil sie einfach vom Scheitel bis zur Sohle extrem cool ist. Selbst meine Eltern, die immer sagten “da kannst du ja nichtmal die Arme bewegen”, wenn ich eine Actionfigur wollte, hätten da nichts zu meckern, da diese Figur an Spielbarkeit eigentlich alles übertrifft, was ich bisher so hier hatte. Aber erstmal ein paar Bilder.

Wie ihr sehen könnt, sieht diese Figur genau so aus, wie in der Zeichentrickserie. Aber was sie alles kann! Ich zähle das einfach mal, nicht geordnet nach Coolness, auf. Sie hat aufahrbare Beine, einen Helikopterhut, einen Regenschirmhut, eine abschiessbare Hand, einen ausfahrbaren Hals, einen Trenchcoat aus echtem Stoff, einen Hut mit Hammer, Handschellen und alles ist frei beweglich. In der Gallerie am Fuss des Artikels könnt ihr Bilder der beeindruckenden Features sehen und (be)staunen.

Mehr Informationen, auch über eine andere Version der Actionfigur, gibt es hier. Nun aber die Gallerie.

Ich würde fast sagen, dass dies in Bezug auf die Möglichkeiten und Spielbarkeit die Mutter aller Actionfiguren ist, an der sich die heutigen Produzenten gerne mal ein Beispiel nehmen können.

Link (via)

Ja, tat er, zumindest, wenn man dieser Nachrichtensendung glauben darf. Ganz toll auch die Kreidezeichnung auf der Straße. Jedenfalls wird dann ja endlich alles gut. Oder?

http://www.youtube.com/watch?v=r_f360F5W48 link] (via)

Diese Actionfigur ist diesmal eine echte Actionfigur, da sie sich selbstständig bewegen kann. Und zwar dreht sie auf Knopfdruck voll mechanisch den Kopf um 360 Grad, begleitet von passenden Geräuschen natürlich. Keine Ahnung, was das kostet, aber ich würde es auch höchstens kaufen, wenn sie Dinge wie “Your Mother sucks cocks in hell” sagen würde. Ach apropos, hier ein Film mit den besten Szene aus dem Film. Natürlich absolut NSFW, aber das kommt natürlich immer darauf an, wo ihr arbeitet.

Irgendwie hab ich grad Lust, den Film mal wieder zusehen.

(via)