Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Monthly Archives: Mai 2009

In Zeitlupe sieht ja bekanntlich alles irgendwie besser aus. Diese Regel gilt natürlich erst recht für Mädels, die sich mit Eiscreme bewerfen. Dass da jetzt aber auch noch andere Gestalten mitmachen, blenden wir an dieser Stelle einfach mal aus. Die Musik hingegen finde ich nicht so gut, aber wen interessiert die schon, wenn sich da Mädels in Bikinis und Badeanzügen mit Eiscreme bewerfen?

http://www.youtube.com/watch?v=Q0DexkiG-lw link] (via)

Ich weiß irgendwie nicht, was ich dazu sagen soll. Irgendwie sind die Figuren auf diesen Netbooks ja niedlich, aber andererseits auch ziemlich fies. Ist das eigentlich eine Claymation oder ist das alles digital gebastelt? Sei es drum, schaut euch einfach mal das Video an.

http://www.youtube.com/watch?v=RuUTkvfPpsA link] (via)

Bei Nerdsnacks, einem Blog, der mir in letzter immer häufiger positiv ins Auge sticht (weswegen er auch direkt in die Blogroll wanderte), fand ich ein ziemlich cooles Video, dass sich mit den angenehm kurzen Röcken der weiblichen Besatzung auf Raumschiffen der Föderation beschäftigt. Nicht, dass ich etwas dagegen hätte. Aber schaut am besten einfach selbst.

http://www.youtube.com/watch?v=W-WA90u0f0Y link]

30 Mai
2009
3

Rules for Men

Rules4men.com ist schlicht und einfach eine Seite, die Regeln für Männer ausgibt. Manche sind ziemlicher Unsinn, viele sind aber mindestens witzig und auch komplett nachvollziehbar. Besonders witzig ist die Top 15. Die Regeln sind natürlich alle mit Sternen bewertbar, wodurch sich dann natürlich auch die Top-15-Liste ergibt. Es ist natürlich wieder so eine Seite, die eigentlich niemand braucht. Aber witzig ist es schon.

rules4men.com (via)

Ich bin gerade total geflasht von Aleksey Vanins musikalischem Talent. Er scheint ein junger Russe zu sein, der nicht so viele Freunde hat, die ein Instrument spielen können, weswegen er kurzerhand einfach alle selbst spielt. Dazu zählen die E-Gitarre, der Bass, das Schlagzeug und irgendein Synth-Gerät samt Laptop und er beweist, dass der Mensch einfach zu wenig Arme hat, denn er muss die Instrumente alle einzeln aufnehmen und dann zusammen mixen. Heraus kommt dann immer ein ziemlich toller Song, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Er hat nicht viele Lieder im Angebot, aber es werden sicher noch mehr. Zumindest hoffe ich es. Er hat unter anderem ganz tolle Coverversionen von “Breathe” von “The Prodigy”, “Circus” von Britney Spears und noch ein paar mehr in seinem Youtube-Profil. Vorstellen möchte ich euch aber “Pokerface” von der so unglaublich nervenden Lady Gaga, weil das Original so furchtbar ist, das Cover aber so unglaublich cool. viel Spaß!

http://www.youtube.com/watch?v=aGbGmZ09CG8 link]


(via)

Also das Crossover kann für das Transformers-Franchise ja nur von Vorteil sein.
“… and worst of all – eating all our sand” HA! 😀

Ross Ching ist Fan der Band “Death Cab Cutie” und dachte sich, er könne doch mal ein außergewöhnliches Video zu einem Song der Band machen. Am Ende kam der pure Overkill an Lightwriting, Zeitraffer (was man heutzutage wohl “Time Lapse” nennt), typografischen Tricks und absoluter Awesomeness. Das Video ist tatsächlich so cool und professionell gemacht, dass ich kaum glauben kann, dass dahinter keine große Agentur steht. Ehrlich. Auf seiner Seite erklärt er auch, wie er das ganze gemacht hat und das ist sicher mal einen Blick wert. Nun aber genug gequatscht, schaut euch einfach mal das Video an. Viel Spaß!

http://vimeo.com/4729762 link]

Erinnert ihr euch noch an den Schlagringkorkenzieher? Passend dazu gibt es nun auch einen Schlagringstuhl in dem ihr stilecht euren Wein trinken könnt, den ihr mit eben jenem Korkenzieher geöffnet hat. Es geth doch nichts über eine klare Linie in der Raumgestaltung. Dieses zusammengewürfelte aus Stoff, Holz und Glas kotzt mich ja selber an. Es geht eben nichts über kalten Stahl.

Hier gibt es auch noch eine Gallerie mit Bildern des Stuhls in teilweise eher minderer Qualiät. Allerdings kann man sich so schonmal ein Bild über die Gemütlichkeit des Stuhls machen.

Lasst uns doch mal kurz über Politik reden. Ich möchte euch jetzt nich sagen, wen ich wohl wählen werde oder wen ihr wählen solltet, könntet oder werdet (Arrrrr!), ich möchte euch viel lieber das beste an jeder Wahl zeigen: Die Wahlwerbespots. Da habe ich in der vergangenen halben Stunde echt einges gesehen. Da gab es Videos, die mit einem Camcorder gedreht worden zu sein scheinen, so ziemliche jede der kleinen Parteien hat unglaubliche Powerpoint-Skills und manche scheinen echt in einen Wettstreit getreten zu sein, welcher Spot der polemischere ist. Aber ich musste manchmal auch ganz schön lachen und das nicht nur, weil die Werbungen so lustig waren. Manchmal auch einfach, weil ich nicht glauben konnte, dass das tatsächlich der spot einer echt existierenden Partei war. Kommt also mit auf einen kleinen Ausflug ins Politkfernsehen.

Übrigens werde ich die Spots natürlich auch kommentieren, aber immer darauf achten, dass ich dabei nicht zu politisch werde, weil es hier eher um die Qualität der Videos und deren Ideenreichtum gehen soll. Das ganze ist natürlich auch immer mit einem lachenden Auge zulesen. Bevor ihr euch also beschwert, dass ich “eure” Partei beleidigt habe, lauft einmal um den Block und überlegt euch, wen ihr schon so alles beleidigt habt, ohne es eigentlich gewollt zuhaben.

Ich möchte mich auch gleich dafür entschuldigen, dass das alles so viel ist. ich weiß ja, dass ihr das nicht von mir gewohnt seid. Dennoch muss ich sagen, dass ich mich da echt schon zusammen gerissen habe und nur sagte, was wirklich gesagt werden musste. Aber glaubt mir, wenn ich euch sage, dass es sich lohnt.

read more »

Ach ihr wisst ja: Stop-Motion ist ja genau mein Ding und ich bin mittlerweile echt zuversichtlich, dass diese Filmtechnik wieder mehr Anwendung finden wird. Vor allem, wenn ich solche Videos wie “Her Morning Elegance” sehe. Dem aber nicht genug habe ich noch ein Video gefunden, was einen ziemlich ähnlichen Charme hat und ihm in Sachen Kreativität und unglaublich toller Umsetzung in nichts nachsteht. Am Ende, beim Abspann, gibt es noch eine Art Making Of, die Erahnen lässt, wieviel Arbeit in sowas eigentlich wirklich steckt. Viel Spaß!

http://www.youtube.com/watch?v=PgpRz3RHJMw link] (via)