LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer

Monthly Archives: Juni 2009

Bei Flickr gibt es eine ganz schön raffinierte Sammlung an Propagandapostern für den dritten Weltkrieg. Hiess es früher noch irgendwas von wegen Heimatfront und so, heisst es heute, dass die Macht bei den Twitterern und den Bloggern liegt, was man am iranischen Beispiel derzeit schon ganz schön gut nachvollziehen kann. Tatsächlich würd ich auch fast behaupten, dass die ganze staatliche Propaganda bei uns irgendwie gar nicht ankommt. Nichtmal aus China, die ja propagandatechnisch schon einiges drauf zuhaben scheinen. Allerdings weiß ich nicht, warum die Leute aus der Regierung noch nicht auf die Idee kamen, auch bei Twitter und so ihren Kram zuverteilen. Na ja. Propaganda hat übrigens nichts mit Propan zu tun, das aber nur nebenbei. Viel Spaß!

Die gesamte Gallerie gibt es hier. (via)

Beim Thang fand ich eben ein nettes Projekt eines gewissen Neill Cameron, der das Alphabet durcharbeitet, indem er es mit der Popkultur vereint und daraus Bilder macht. Irgendwie so. Ihr seht das ja oben. Mittlereile ist er schon beim P angekommen und es ist bisher schon ganz schön witzig. Bitte unbedingt mal anschauen.

A-Z of Awesomeness (via)

Leute, als ich das neulich Abend bei Youtube sah, bin ich hier aber unglogen einen Meter hochgesprungen. so hab ich mich echt schon lange nicht mehr erschrocken und ihr wisst vielleicht, dass ich da echt nicht so zart besaitet bin. Alles fängt ganz harmlos als eines dieser Prankvideos an, in dem die Protagonisten ihren Kumpel verarschen wollen. Sie verkleiden sich als Aliens, weil ihr Freund panische Angst vor ihnen hat, und erschrecken ihn in verschiedenen Situationen… aber dann. Leute, aber dann. Ich hab mich eben schon wieder total erschrocken, obwohl ich wusste, was passiert.

Es lohnt sich also nicht, sich saubere Unterhosen anzuziehen, bevor man dieses Video sieht. Viel Spaß!

http://www.youtube.com/watch?v=gWqI0U3pBdA link]

An Tributen und Beleidsbekundungen zum Tode Michael Jacksons mangelt es ja derzeit im Internet nicht. Auch meine Prognosen sind teilweise wahr geworden, weil jetzt wirklich die ganzen Leute aus ihren Löchern gekrochen kommen und erzählen, was MJ so für abgefuckten Kram abgezogen hat. Da kommt Debby Rowe und erzählt, die Kinder seien gar nicht seine, da kommt ein Kindermädchen und erzählt was vom Magenauspumpen, diverse Leute streiten sich um sein Erbe, weil er ja Rechte zu einer Menge Songs hatte, die man ihm jetzt gar nicht zuschreibt und außerdem soll es ja noch einige unveröffentlichte Lieder geben, auf die natürlich alle total scharf sind.

Meine Theorie ist ja, dass er mit Elvis, Johnny, Kurt und Freddie auf irgendeiner geheimen Insel sitzt und sich die Sonne auf den blassen Bauch scheinen lässt, während sich alle darüber lustig machen, wie einfach es doch ist, seinen Tod vorzutäuschen. Die Insel ist übrigens auch durch einen Planeten ersetzbar, je nach Verschwörungstheorie. Dass MJ seinen Tod vorgetäuscht haben könnte, halte ich nebenbei gesagt wirklich für gar nicht so unwahrscheinlich. Immerhin stand ja noch eine riesige Tour an und fit wirkte er auch nicht mehr wirklich. Dazu die ganzen Vorwürfe und die Schulden. Warum also nicht? Wenn man jemand wie MJ ist, dann findet sich sicher auch jemand, der einem dabei hilft. Also zum Beispiel einen Arzt, der den Tod feststellt oder jemand, der ein gutes Double ranschafft, das keiner vermisst, wenn es aus Versehen verschwindet. Dann brauch man auch noch jemanden, der das alles erbt, dass man selbst noch was von der Versicherung hat.

In solchen Momenten merke ich, dass ich echt zu viel kriminelle Energie habe. Dabei wollt ich euch doch eigentlich nur dieses Tribute zeigen. Hierbei handelt es sich um eine Website, die das Video zu Billie Jean abspielt und dabei die Wörter des Textes aus Twitter-Tweets heraussucht und postet. Ziemlich geil, ziemlich kreativ. Viel Spaß!

Billie Tweets – a Twitter tribute do Michael Jackson (via)

Prinzipiell geht es in dem Video darum, wie Zeug hergestellt, produziert und verkauft wird. Schaut man noch weiter, erkennt man, dass es eigentlich darum geht, dass der Kapitalismus nicht funktioniert (was ich auch gerne mal behaupte) und vor allem in den USoA zu einer Form angewachsen ist, die sich nicht mehr lange selbst erhalten kann. Persönlich hab ich jetzt bei uns, ni Deutschland, nur Tendenzen dessen gesehen, was in den USofA abgehen soll, aber ich finde, dass es auch mal eine gute Idee ist, sich das hier vor Augen zuhalten. Hat man das Ende des Videos erreicht, erkennt man eigentlich, dass die nette Frau sagt, dass die USofA eine totale Wegwerfgesellschaft ist, die Regiernug korrupt ist und die Bewohner Idioten. Aber hey, wer bin ich schon, der das dementieren kann?

Wenn ihr also mal 20 Minuten Zeit habt, gebt euch das mal. Kann ja nicht schaden. Und danach schauen wir gemeinsam noch ein paar Folgen Captain Planet.

http://www.youtube.com/watch?v=gLBE5QAYXp8 link] (via)

Zur Erklärung vorab: Ich habe ein ziemliches Problem, fast schon eine Neurose, aber noch nicht wirklich schlimm. Wenn ich meine Wohnung für ein paar Tage verlasse, muss ich immer alle Räume abgehen und imaginäre Häkchen auf einer imaginären Checkliste setzen, ob auch alles aus, alles zu, alles dabei und alles sicher ist. Es könnte ja sonst was passieren. Früher war es so, dass ich da sogar nochmal zurückgehen musste, weil ich doch etwas vergessen haben könnte, da man viele der Dinge ja erledigt, ohne drüber nachzudenken. Mittlerweile komm ich damit aber ganz gut klar, weil ich mich dann einfach dazu zwinge, zuglauben, dass schon nichts passiert. Ja, ja, ich bin ein ziemlicher Freak.

Jetzt war ich jedenfalls von Freitag bis Sonntag, wie eigentlich immer, nicht zuhause. Natürlich bin ich vorher meine Checkliste durchgegangen, hab alles geschlossen, ausgeschaltet und gesichert. Wie man das halt so macht. Aber an eine Sache dachte ich nicht: An das Badezimmerspiegelarschloch… penner… wichser…. HASS!

Kurz noch zu ener anderen Erklärung: Ich hatte so einen Spiegel, der gewöhnlich in den Gemüseregalen von Supermärkten hängt. Also so ungefähr 1.50 x 1m groß und relativ schwer, aber nicht so schwer, als dass ich ihn nicht selbst tragen könnte. Befestigt war er mit vielen Streifen Spiegelklebeband (dieses doppelseitige, ziemlich tragfähige, extra dafür erfundene) und Silikon. Gehalten hat das ziemlich genau 2.5 Jahre.

Als ich dann gestern Abend nach Hause kam, trifft mich der Schlag: Der Spiegel lag zerbrochen im Badezimmer, hatte auf seiner Rampagetour in Richtung Boden alles auf seinem Weg mitgenommen, was ihm im Weg lag. Mein erster Gedanke: Ach Scheiße. Mein Zweiter Gedanke brachte mich dazu, ein Foto zuschießen. Bitteschön:

So ein Ärger. Damit kann man doch nun echt nicht rechnen. Nicht nur, dass ich jetzt 7 jahre Pech haben werde, nein ich seh auch in nächster Zeit erstmal kacke aus, weil ich im Badezimmer nun nichts mehr besitze, um mich meines Stylings zuvergewissern. Aber hey, ich bin nur froh, dass es Waschbecken und Toilettenschüssel heil überstanden haben, auch, wenn an der Brille ein kleines Stück weggeplatzt ist. Abgesehen davon hatte ich wenigstens einen Grund, da mal wieder durchzufegen.

Was mich auch wundert ist ja, dass meine Tür nicht aufgebrochen war, weil das ja doch ziemlich arg gescheppert haben muss, sodaß sich da mal jemand Sorgen machen könnte. Hat aber anscheinend niemand. Ich dachte ja, dass da vielleicht abends mal noch jemand klingeln kommt, aber scheinbar ist es hier normal, wenn so soundtechnisch die Hölle losbricht.

Aber eigentlich bin ich nur froh, dass ich da nicht gerade saß. Denn so möchte ich echt nicht sterben: Beim Kacken vom Spiegel erschlagen.

Wenn es so läuft, wie in dem Film, ist ja alles in Ordnung. Aber wo läuft es schon so? Wenn ich mal in die Nachbarschaft schaue, sehe ich Leute, die nicht sehr glücklich aussehen. Keine Ahnung, ob sie viele Freunde haben. Ich wohne ja auch ziemlich direkt bei einem Altersheim. Ob die es auch gut finden, dass sie erwachsen wurden? Ich frage sie mal, wenn ich sie mal wieder in ihren kleinen Kolonnen über den Gehweg schleichen sehe.

Aber naja, der Film ist zwar ziemlich schön und gut gemacht, aber ich will trotzdem noch nicht erwachsen werden. 😉

http://vimeo.com/5325410 link] (via)

Es gibt da einige untrügliche Zeichen, woran man erkennt, dass eine Beziehung vorbei sein könnte. Sicher, wenn man sich oft streitet, die Türen zuknallen und ihr euren Freunden erzählt, was für eine blöde Kuh eure Freundin ist, könnte man schon davon ausgehen, dass sich die Beziehung dem Ende entgegen neigt. Allerdings gibt es auch Beziehungen, die genau so funktionieren. Egal, hier gibt es jetzt jedenfalls ein recht witziges Video, dass diese Anzeichen aufzeigt. Ich denke, das ist schon ein ganz guter Leitfaden.

http://www.youtube.com/watch?v=rs0jpqbsmso link]

Au Mann, der letzte Film, auf den ich so gespannt war, war glaub ich “My name is Bruce” oder vielleicht sogar “Star Trek reloaded”. Obwohl nein, bei ST war ich ja von vornherein skeptisch und ich hab Recht behalten. Lasst euch das mal eine Lehre sein. Jedenfalls gibt es jetzt gleich zwei neue Clips zu District 9, ein Film, der hoffentlich gut wird, was aber gar nicht so unwahrscheinlich ist, zumal ja Peter Jackson (Braindead, The Frighteners und, ach ja, Herr der Ringe) daran mitarbeitet. Also schnell angeschaut und mitvorgefreut!

Video 1: Wenn sie “Nonhumans” sehen, bitte melden. Ein bisschen erinnert mich ja der Clip hier an die Einspieler aus Starship Troopers, so vom Zynismus her.

http://www.youtube.com/watch?v=Uz3ppkPWyws link]

Video 2: Obacht vor “Nonhumans”, sie treten meist in Gruppen auf.

http://www.youtube.com/watch?v=IKASQNmtCWc link]

Die Seite www.d-9.com ist übrigens, wie an anderer Stelle schon erwähnt, wirklich empfehlenswert, da man von dort aus auf andere, ziemlich coole , virale Websites kommt.

(via)

Captain Kirk gegen Darth Nero in einer Galaxis far far away. Das erinnert mich an diesen Trailer-Mashup, den ich hier vor einiger Zeit mal hatte, aber irgendwie grad nicht finde. Na ja. Trotzdem viel Spaß dabei!

[college]1913307[/college]