LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer

Monthly Archives: Dezember 2010

Und es wird einfach wunderbar, ist das doch eines der Dinge, die ich zur Komplettierung meines Lebens erledigt haben muss. Vielleicht seid ihr ja auch heute im Festsaal Kreuzberg unterwegs. Wenn ja, kommt ruhig vorbei, gebt mir Bier und lasst mich dann wieder in Ruhe, weil ich mitsingen und feiern muss.
Und weil ich wirklich nicht weiß, welches mein Lieblingsvideo von Superpunk ist, hier mal noch ein paar mehr, die wirklich alle total großartig sind.

read more »

Im Trailer hatten wir ja leider nur einen kurzen Blick auf unseren Lieblings-Fisch-Hühnchen-Alien, aber jetzt ein detaillierteres Bild von ihm aufgetaucht, das uns einen besseren Blick auf ihn verschafft. Ich bin wirklich total gespannt, wie er sich anhören wird. Beim Lesen habe ich ja immer so eine knarrende, blubbernde Stimme im Kopf, mal schauen, wie sie es im Film geregelt haben werden. Das Deisgn jedenfalls finde ich schonmal sehr cool. (via)

Und dann gehen wir am 19. Januar alle in unsere bevorzugten Comicläden und fragen nach “Mass Effect: Evolution”. So heisst nämlich der Comic, der die Hintergrundgeschichte des Illusive Mans behandelt. Herausgegeben wird das von Dark Horse, die ja häufiger mal Comics zu Filmen und Spielen herausgeben, die dann meistens auch wirklich sehr gut sind. Hier heisst es also mindestens die Augen offen halten.

Mass Effect 2 Lead Writer Mac Walters reveals the origin of our galaxy’s most mysterious powerbroker—The Illusive Man!

With co—writer John Jackson Miller (Star Wars: Knights of the Old Republic) and artist Omar Francia (Star Wars: The Force Unleashed 2), Walters chronicles humanity’s first deadly days on the galactic stage and uncovers the pivotal role The Illusive Man played in it all! Available only in comics, this essential piece of Mass Effect canon offers new insights for existing fans, while the focus on humanity’s first steps into the wider Mass Effect universe provides a riveting story of action and intrigue for sci-fi readers of all stripes!

Die Previewseiten gibt es exklusiv bei io9 (die Schweine, ich will auch was Exklusives!), aber weil ich die verlinkt habe, ist es bestimmt okay, wenn ich mir die komplett hier einklebe. Das mindert dann ja auch deren Serverlast.

[nggallery id=99]

Diese kurzen Ausschnitte sind Teil einer Dokumentation, die gestern Abend auf BBC One lief, von mir aber nicht gesehen wurde, was schade ist, weil das doch recht witzig aussieht. Es geht hier wohl hauptsächlich um Snowcams und Eisbären und wie Eisbären mit diesen Snowcams umgehen. Eigentlich, heisst es ja, sollen Tiere völlig unbemerkt vom Beobachter studiert werden, aber wenn die Eisbäre mit den Kameras lieber Fussball spielen, ist das natürlich auch völlig okay. (via)

read more »

In der nächsten Staffel sehen wir also ein paar SS-Offiziere, vielleicht den Rest der River-Song-Geschichte und einen Stetson und wenn sie sich ein Scheibchen vom Weihnachtsspecial abschneiden, könnte das alles richtig gut werden. Habt ihr das schon gesehen? Ihr solltet es tun, weil das nämlich die beste Folge der ganzen Staffel war.
Erzählt wurde da die klassische Weihnachtsgeschichte mit den Geistern der vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Weihnacht im Moffat-Doctor-Who-Gewand und das war einfach von vorne bis hinten absolut genial. Die Folge hatte einfach alles: Herz, Spannung, wenig Amy Pond, dafür viel von der Doctor-Weirdness, die wir ja alle so mögen und auch diese schwerfolgbaren Monologe enthält, die er so gerne hält. Ich war, bin, echt begeistert und frage mich, warum die Folgen der eigentlichen Staffel nicht ein bisschen mehr so sein konnten.

Wollen wir ein bisschen über den Trailer da oben spekulieren? Also da ja Torchwood jetzt irgendwie in die USofA gezogen sein soll und der Doctor hier offenbar auch kurz mal dort aufschlägt, wittere ich einen Cameo von Captain Jack. Um 0:32 herum sehen wir auch etwas, das aussieht, wie dieses Schiff aus “The Lodger“, wo gesagt wurde, dass jemand eine eigene TARDIS baut. Das dürfte spannend werden. Dieser Raumanzug bei 0:34 sieht aus, wie die aus der, ich glaube, vierten Staffel mit den Vashta Nerada, wo wir River Song kennenlernten. Daher meine Annahme eingangs, dass das alles ein bisschen aufgelöst wird. Es könnte aber auch etwas ganz anderes sein. Und NATÜRLICH gibt es auch wieder eine Folge mit den Ood.

Und sonst so?

Glauben wir eigentlich noch daran, dass es Duke Nukem nochmal in Spielform geben wird? Ich bin da ja recht optimistisch, was aber auch einfach daran liegt, dass ich ja generell ein sehr positiver Mensch bin. Aber stellt euch mal vor, wieviele Dates abgemacht, Deadlines erfüllt, Lottogewinne gewonnen und Etnschuldigungen angenommen werden, wenn das Spiel endlich raus ist, ist doch “Wenn Duke Nukem Forever fertig ist” ein ziemlich passabler Ersatz für “Wenn die Hölle zufriert”. (via)

Dass da viele kleine Pilze, Flechten, Tiere und andere ekelige Sachen auf unserem Körper leben, auch VON unserem Körper leben, und auch auf uns Sex haben, ist kein Geheimnis mehr, aber ich finde es trotzdem immer wieder eklig, das zu sehen. Ich werde jetzt erstmal duschen. Mehrmals. (via)

Blackest Night, ihr wisst Bescheid. Und das reimt sich auch nur völlig zufällig. Jedenfalls wird die Wave 17 7 so geniale Figuren bereithalten, dass es gar nicht schwer sein drüfte, sich zu überwinden, alle zu sammeln, um am Ende einen kompletten Antimonitor zubesitzen. Bei manchen Serien ist es nämlich so, dass da gewisse Teile einer Figur in den Packungen der anderen Figuren enthalten sind, die man sich dann später zusammensetzen kann. Aus dem Grund hab ich übrigens schon seit Ewigkeiten die Hüfte von Apocalypse bei mir herumliegen.

Jedenfalls haben wir in dieser Serie den Indigo Tribe Atom, den Blue Lantern Flash, den White Lantern Hal Jordan, auch in einer Variante als Black Lantern, den Sinestro Corps Scarecrow, den Orange Lantern Lex Luthor, die Star Sapphire Corps Wonder Woman und eben, in Einzelteilen, den Antimonitor. Awesome. Ende des ersten Quartals des nächsten Jahres sollen die Figuren herauskommen und ich freu mich schon drauf, auch, wenn das bestimmt wieder ganz schön teuer wird. Trotzdem. Hier die Bilder. (via)

read more »

Ich hatte hier ja schon vor ewigen Zeiten den ersten Trailer von Ghost Shark 2 und warte seit dem, dass der Film endlich mal herauskommt. Ich hab auch schon die Leute angeschrieben, die das ganze produzieren und sie sagten mir, dass sich das ganz einfach immer weiter verzögert, weil es einfach so ein Lowbudget-Projekt ist und da natürlich immer irgendwo Geld fehlt. Trotzdem soll er irgendwann dieses Jahr, also 2011, herauskommen und wird absolut awesome. Davon geh ich einfach mal aus.

Den zweiten Trailer jedenfalls find ich nicht so gut, wie den ersten, weswegen ich den einfach nochmal hier bringe. Viel Spaß!

GODDMAN GHOST SHARK!

Freunde, ich bin gerade ein bisschen aus dem Häuschen. Vor Freude. Dieser Song nämlich ist einer meiner Ab.So.Luten Lieblingslieder, der sich auch, seit ich mir die “Hymns Of The House Of Horror” (ihr braucht nicht mehr nachschauen, die gibts nicht mehr gratis online) gezogen habe, in so ziemlich jeder Psychobilly-Playliste auf jedem MP3-Player befand, den ich seitdem besaß.
Der Song hat nämlich einfach alles. Einen coolen Text, eine eingängige Melodie und nun auch ein passendes Video. Sehr cool.