Don Hertzfeldt animiert einen “The Simpsons”-Couch-Gag und alles ist abgefuckt
Don Hertzfeldt animiert einen “The Simpsons”-Couch-Gag und alles ist abgefuckt
Nature you so scary: Der riesige, würmerfressende Egel aus Borneo
Nature you so scary: Der riesige, würmerfressende Egel aus Borneo
Gute Musik am Abend: Farin Urlaub Racing Team – “Herz? Verloren”
Gute Musik am Abend: Farin Urlaub Racing Team – “Herz? Verloren”
Der Kampf mit dem Langschwert wurde zu einer modernen Kampfsportart und niemand hat’s gemerkt
Der Kampf mit dem Langschwert wurde zu einer modernen Kampfsportart und niemand hat’s gemerkt

Ein Teahupoo ist nicht nur ein Surfspot bei Tahiti, sondern offenbar auch eine besondere Welle dort. Eine Welle, wie ihr sie da oben in dem Video sehen könnt, die so massiv und riesig ist, dass sie wohl ungeübte Menschen zerbricht, wie ich einen Zahnstocher: Mit dem Mund und Splitterresten im Rachen, fast daran erstickend ganz einfach nämlich.
Diese Welle hier aber, Freunde. Übel! Hier mal der Text vom Video:

This day at Teahupoo- Aug 27th 2011 during the Billabong Pro waiting period is what many are calling the biggest and gnarliest Teahupoo ever ridden. Chris Bryan was fortunate enough to be there working for Billabong on a day that will go down in the history of big wave surfing. The French Navy labeled this day a double code red prohibiting and threatening to arrest anyone that entered the water.
Kelly Slater described the day by saying “witnessing this was a draining feeling being terrified for other people’s lives all day long, it’s life or death. Letting go of that rope one time can change your life and not many people will ever experience that in their life.

Ich habe euch mal die wichtigen Stellen markiert und wie gesagt, ich bin von der Natur wieder einmal zutiefst beeindruckt. (via)

Es hat noch niemand kommentiert.

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>