“Fireplace For Your Home” – der Trailer zum neusten Geniestreich von Netflix
“Fireplace For Your Home” – der Trailer zum neusten Geniestreich von Netflix
“She Makes Comics” will eine Doku über comicschaffende Frauen sein
“She Makes Comics” will eine Doku über comicschaffende Frauen sein
Dinge, von denen ihr nicht wusstet, dass ihr sie wollt: Eine Judge-Dredd-Cosplay-Pinguin-Actionfigur
Dinge, von denen ihr nicht wusstet, dass ihr sie wollt: Eine Judge-Dredd-Cosplay-Pinguin-Actionfigur
Yeonmi Park erzählt von ihrem Leben und ihrer Flucht aus Nord Korea
Yeonmi Park erzählt von ihrem Leben und ihrer Flucht aus Nord Korea

7de3c0f2ae9dd848f299c05afbb0e8a21 680x961 Apocalypse Tomorrow   ein Doomsday Pin Up Kalender

Leider gibt es den Kalender so nicht zu kaufen, obwohl er so schön komplett ist, das Doomsday-Jahr 2012 parodiert, eine echt schöne Optik hat und alles in allem an jeder Wand gar wunderschön aussehen würde. Der Gestalter Andrew Tarusov zeigt in seinem Blog natürlich noch die anderen Blätter, die alle eine andere Apokalypse mit netten Comicmädchen thematisieren. Besonders schön ist hierbei auch, wie der 21.12. eingekringelt ist, was uns allen vermutlich sagen soll, dass wir bis dahin erstmal keine Weihnachtsgeschenke kaufen brauchen. Schaut also ruhig mal bei Andrew wegen der anderen Bilder vorbei. (via)

3921fcab7501a7f873a660389143e9e11 680x961 Apocalypse Tomorrow   ein Doomsday Pin Up Kalender

Es gibt 3 tolle Kommentare:


#1
Pixelpu
8. February 2012

Stimmt nicht, man kann auf der Seite eine Email an den Künstler schreiben und einen Kalender bestellen. Gestern so geschehen :)


#2
Alex
8. February 2012

So siehts nämlich aus, kostet 25€ + VSK. Bei uns hat er aber gemeint er wolle 25€ Versandkosten für zwei Kalender und das war mir dann doch etwas zu teuer :(


#3
8. February 2012

Ich nehme alles zurück! :D

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>