Im Krieg sind die Disney-Prinzessinnen dann doch nicht mehr so zauberhaft
Im Krieg sind die Disney-Prinzessinnen dann doch nicht mehr so zauberhaft
“12 Monkeys” wird zur TV-Serie und hier ist der Trailer
“12 Monkeys” wird zur TV-Serie und hier ist der Trailer
Ein musikalischer Tanzszenen-in-Filmen-Supercut
Ein musikalischer Tanzszenen-in-Filmen-Supercut
“Futurama” in 3D, Altah! ALTAH!
“Futurama” in 3D, Altah! ALTAH!

JLA 11 DC: Die ersten 3 der 52 Variants von Justice League of America #1

Und wieder die selbe Situation: Die Augen mit den Händen verdeckt, den Kopf auf den kühlen Tisch gelegt. Ob der Schmerzen. Schmerzen vor Scham und Ekel.

Die Vorlage der 52 (ZWEI UND FÜNF ZIG!) Variants der JLA #1 ist ja eindeutig das Denkmal von Iwo Jima, nachgestellt von den Helden Vibe, Catwoman, Green Arrow und Green Lantern Simon Baz (der ist neu, den mögen wir noch nicht). Kitschiger und patriotischer kann es kaum sein, beschissener eigentlich auch nicht, weil das eine wirklich so unglaublich dreist dämliche Masche ist, dass sie beim Klischee-USofA-Bürger tatsächlich funktionieren kann. Um noch eine andere Form des Patriotismus anzusprechen, wird die Flagge kurzerhand durch die der Staaten ausgetauscht. Das ist einerseits interessant, andererseits aber so einfach. So unglaublich einfach. Wisst ihr, was ich meine?

Es ist so die Tour:
“Wir brauchen etwas, dass die Bürger des besten Landes der Welt anspricht!”
“Schweden? Kanada? Neuseeland?”
“AMERIKA”
“Da ist auch Kanada dabei…”
(Mit der Hand auf dem Herzen, den Blick gen Horizont gerichtet) “Die vereinigten Staaten von Amerika.” (eine Träne kullert über die Wange)
“Ja aber… okay… und wie?”
“Die Flagge. Da weint jeder vor Stolz, wenn er sie sieht.” (keine Spur von Scham)
“Oh und dann für jeden Staat noch eine. Kaching!”
“Für Amerika… und die Welt. Amen.”

Und dann schießen alle mit ihren legalen Waffen in die Luft, trinken Coca Cola und wischen sich mit der US-Flagge den Manjuice aus den Gesichtern.

Und das schlimme ist, das sie sich da einfach gar keine Mühe geben. Die Figuren sind egal, das Motiv ist keine schöne Hommage und sowieso ist jede Seite nur ein Template, aber keine Variante. Okay, es ist eine Variante im eigentlichen Sinn, aber eben keine besonders andere. Ich zeig euch trotzdem mal zwei weitere:

jla0coverfin NY1 DC: Die ersten 3 der 52 Variants von Justice League of America #1

jla0coverfin CA1 DC: Die ersten 3 der 52 Variants von Justice League of America #1

Oben New York, unten kalifornien. Und da fragt man sich doch, was in dem Land abgeht, dass eine der Staatsflaggen Stan Lee zitiert und die andere einen Bären zeigt. Einen Bären. Keinen Adler, Drachen oder Löwen, sondern einen Bären, der Honig frisst, gechillt Lachse fängt und einen Großteil des Jahres verschläft. Aber was will ich da eigentlich meckern, weiß ich doch, dass das funktionieren wird. Sicher nicht bei mir oder bei euch, aber bei genug Leuten, damit DC wieder einmal ungehörig viel Geld an Fans verdient hat.

In einer anderen News: Ich hatte die PM neulich falsch verstanden. Die richtige Justice-League-Serie (die auch gut ist) bleibt uns erhalten und JLA ist einfach was Neues. (via)

Es gibt 7 tolle Kommentare:


#1
10. November 2012

Nenn mich Schwein, oder gib mir andere Tiernamen, aber bei “Manjuice aus dem Gesicht wischen” sprangen mich ganz andere Assoziationen an, als patriotische Tränen. :D War bestimmt keineswegs von dir beabsichtigt, wa? ;)


#2
Casaloki
10. November 2012

Wenn sie wenigstens für jeden Staat was Landestypisches gemacht hätten, oder das Maskottchen oder den Spitznamen so wie Florida – Sunshine State, Alabama – Heart of Dixie, Arizona – Grand Canyon State. Aber so ist das platt ohne Ende. Fire and forget!


#3
Per
10. November 2012

Das Motiv verliert auch deshalb, weil die Komposition total zerstört wird: Während im Original eine Dynamik nach rechts aufweist und zentral gestellt ist, wird dies hier nach links gerückt. Damit wird die Bildwirkung völlig über den Haufen geworden und verwässert, denn: Die Figuren rechts lenken auch noch vom eigentlichen Inhalt ab.


#4
Gabian
10. November 2012

Cool das die bei DC jetzt Ihre Praktikanten die Cover entwerfen lassen. Ne mal ehrlich Kreativität ist hier gleich null. Und tut mir Leid Catwoman wäre eine der letzten die ich bei Fahne hissen gezeigt hätte.


#5
10. November 2012

52 Cover eh schon ne blöde Idee, aber dass es so platt wird, hätte ich nicht gedacht. Wenn man schon sagt für jeden Bundesstaat eines, dann wärs doch eine Idee gewesen, die Helden auf Sightseeing-Tour durch die Staaten ziehen zu lassen und eben auf jedem Cover eine Sehenswürdigkeit des jeweillgen Bundesstaates zu zeigen. Und das ist nur eine Idee.

Gruß


#6
bana
13. November 2012

Well played, DC, well played.

Btw: Hattest du schon Zeit, über meine Mail mal drüber zu gucken?


#7
15. November 2012

@El Spotto: Das war total beabsichtig, so quasi als Metapher für eine Metapher :D

@Casaloki: Genau das dachte ich auch, zumal das Denkmal von Iwo Jima jetzt auch nicht so viel Sinn macht, wenn da die Flagge von Puerto Rico gehisst wird, weil die da doch noch gar kein Staat waren… oder so… *g*

@Per: Ich weiß gar nicht so richtig, was du meinst… ich kenn mic mit Grafik doch nicht aus :( (Beweisstück A: Blogtheme :D)

@Gabian: Weil sie’n Mädchen ist und die damals noch keine Soldaten werden durften? Hä? HÄ? :D

@grenzreiter: Und du kriegst dafür nicht mal Geld und ich finde die Idee schon besser :D

@bana: Ups! Wird gleich erledigt *g*

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>