Im Krieg sind die Disney-Prinzessinnen dann doch nicht mehr so zauberhaft
Im Krieg sind die Disney-Prinzessinnen dann doch nicht mehr so zauberhaft
“12 Monkeys” wird zur TV-Serie und hier ist der Trailer
“12 Monkeys” wird zur TV-Serie und hier ist der Trailer
Ein musikalischer Tanzszenen-in-Filmen-Supercut
Ein musikalischer Tanzszenen-in-Filmen-Supercut
“Futurama” in 3D, Altah! ALTAH!
“Futurama” in 3D, Altah! ALTAH!

Und das hat wirklich viel Schönes, so auf eine Clockwork-Orange-Weise, bei der aber leider ein bisschen Ludwig van fehlt. Bei den Käfern handelt es sich um die Spezies “Dermestes haemarrhoidalis” die vom britischen Naturkundemuseum verwendet werden, um Leichen von dem lästigen Fleisch zu befreien, damit man die Skelette schön ausstellen kann. Säure würde den Job auch erledigen, allerdings zerstört diese oft die Knochen, sodass ein Ausstellen meist nicht mehr möglich ist.

Und man kann arbeitslosen Käfern so noch einen Job geben. Jeder gewinnt. Okay, außer vielleicht die Vögel, aber wir können uns ja einreden, dass die von alleine gestorben sind. Das “Natural History Museum” bietet dazu noch eine Webcam an, bei der man den Käfern beim Livefressen zuschauen kann. Allerdings benötigt das den Windows Media Player, den ich hier (und auch sonst) nicht installiert habe. (via)

Es gibt 4 tolle Kommentare:


#1
Sebastian
12. November 2012

Es ist zum Glück möglich den Link auch per VLC zu öffnen. http://asxserver.dc1.coull.biz/natural_history_museum/beetle_cam.asx


#2
15. November 2012

@Sebastian: UI! Vielen Dank! :D
Aber ohne Zeitraffer ist das ja auch eher… langsam. *g*


#3
gaahl
15. November 2012

ubuntu öffnet den link auch problemlos. kann aber auch daran ligen, dass ich vlc auch installiert habe. ich weiß es nicht.


#4
22. November 2012

@gaahl: Installiert hab ich VLC hier ja auch, aber auf Win 7…

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>