“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt

Die kurze und knappe Antwort lautet, dass man spaghettifiziert wird. Die etwas längere Antwort liefert dieser recht bizarre Animationsfilm, der uns das mit Dingen erklärt, die wir verstehen. Die Geräusche allerdings könnten so direkt auch aus “Odyssee im Weltraum” stammen, wo das ja auch irgendwie so war. Da am Ende, das irgendwie niemand so richtig verstanden hat, was aber unter diversen Einflüssen echt interessant anzuschauen ist.

Der Film stammt von der britischen Animateurin Grace Helmer, die auf ihrer Seite noch ein paar weitere interessante Filme anbietet. (via)

Es gibt 7 tolle Kommentare:


#1
4. Januar 2013

Was das Video jetzt nicht zeigt: Zusätzlich wird man noch in kleine Stücke gerissen, wenn man in ein schwarzes Loch fällt. 🙂


#2
6. Januar 2013

Auch eine nette Möglichkeit, Selbstmord zu begehen. Beim nächsten Anflug von Suizidgedanken gehe ich zu meinem Physiker des Vertrauens und kaufe mir ein schwarzes Loch in der Dose.


#3
10. Januar 2013

@Ey Lou: In Fussili? 😀

@Frau Weltmacht: Ich glaube, die gibt es in der Schweiz 😀


#4
10. Januar 2013

@Marco: Stimmt, da gibt’s diese Modekette “Cern” 😀


#5
18. Januar 2013

@Frau Weltmacht: Die ist aber auch recht eintönig… so mit ihren stets weißen Kitteln. Da haben die auf der Fashionweek aber kaum Chancen. 😀


#6
19. Januar 2013

@Marco: Du liest auch nie die Vogue. Weiß ist das neue Schwarz. Und was da an wandelnden Kleiderständern über die Runways geschickt wird (siehe : http://4.bp.blogspot.com/-WnM6W8tjqmc/TcS5AUvA6_I/AAAAAAAAAt8/Xaer9EhOGMw/s1600/Weird+Fashion+Show+%252812%2529.jpg), da sind Kittel noch das geringste Übel.


#7
24. Januar 2013

@Frau Weltmacht: Ich kenne mich mit Mode doch auch nicht aus. Ich weiß nur, dass die vertretbare Anzahl von Flecken auf T-Shirts irgendwo bei 2 liegt… je nach Größe.

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>