“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt
Gute Musik am Abend: “Kolschik” von Leningrad hat eines der schönsten Musikvideos seit langem!
Gute Musik am Abend: “Kolschik” von Leningrad hat eines der schönsten Musikvideos seit langem!
“Mass Effect: Andromeda” – Es gab tatsächlich zwei ganz tolle neue Trailer!
“Mass Effect: Andromeda” – Es gab tatsächlich zwei ganz tolle neue Trailer!

Monthly Archives: Mai 2015

Als ich mal in Neuseeland war, hab ich dort nämlich auch eine Vodafone-Simkarte benutzt, wissend, dass sie bestimmt mal Werbung mit niedlichen Schweinchen machen werden, womit ich das dann rechtfertigen könnte. Und zack, nur 3 Jahre später machen sie das sogar! Zwar würde das immer noch nicht rechtfertigen, dass ich auch in Deutschland vodafone-Kunde werde, aber in Neuseeland bitte gerne noch mal. Vor allem, weil ich dann auch in Neuseeland wäre. (via)

Hallo, Netflix-Fanboy hier. “Sense8” ist ja die neue Serie, in der acht Personen quasi irgendwie miteinander… ich hab euch den Trailer nochmal da oben eingefügt, damit ich euch nicht erzählen muss, was darin passiert. Cool finde ich nur, dass da auch so viele bekannte Leute dabei sind und das nicht zuletzt auch von J. Michael Straczynski (Serie: “Babylon 5”, Comic: “Ten Grand”) und den Wachowski-Geschwistern produziert wurde. Die machen das bestimmt alle gut.

Jedenfalls geht es mit der Serie am 5. Juni los und endet dann auch, weil Netflix die 12 Folgen natürlich wieder direkt in einem Stück rauspustet, was auch immer sehr nett von ihnen ist. Hier nun aber zu den Trailern, die wirklich noch mehr Lust drauf machen, so unterschiedlich, wie die Charaktere alle sind. Ein Berliner ist auch dabei und irgendwie verstehe ich nicht, warum die da alle englisch reden. Aber das wird bestimmt noch erklärt.

read more »

Und dann haben sie das Rausgeschnittene genommen und in ein eigenes Video gepackt, aus dem dann ein fast 20-minütiges B-Roll-Video wurde, das uns ein bisschen die Arbeit an dem Film vorstellt. Sowas finde ich ja immer irre spannend, weil ich gern sehe, wie das alles ohne CGI aussieht und was daran eigentlich alles praktische Effekte sind. In diesem Fall ist es sogar ganz schön viel, was auch nur für die Qualität des Films spricht, aber da bin ich auch ein bisschen eigen. Aber die Stunts, die wirken so nochmal eine gute Portion gefährlicher. (via)

Wie lange warten wir jetzt auf den Film? Vermutlich schon unsere ganzen Leben lang, effektiv aber bestimmt einige viele Monate. Mindestens seit David Hasselhoff etwas zum Soundtrack beitrug. Jetzt ist der halbstündige Film endlich online in voller Länger und ganzer Größe anschaubar und weil ich gerade in einem Büro sitze, muss ich darauf wohl noch bis zum Feierabend warten. Das wird toll. Endlich wieder ein Grund, sich auf das Wochenende zu freuen.

Also zwei! Es sind zwei! Die Jungs von Beat Down Boogie waren beim Sammeln der tollen Bilder der tollen Kostüme nämlich so fleißig, dass sie direkt zwei Videos daraus machen mussten, womit ich ziemlich okay bin. Das Fest findet jährlich in Piscataway, New Jersey, USofA, statt und ist nochmal eine ganz andere Geschichte, als so eine Comic Con. Viele der Kostüme hier, obwohl einige ja schon, haben ja nicht unbedingt ein bekanntes Vorbild, teilen aber doch ein Thema, weswegen es ziemlich abgefahren sein muss, Teil davon zu sein. (via)

Ey ihr Grimmepreistrottel! Wisst ihr, wer mal einen gebrauchen könnte? Ich auch nicht, aber ich würde gerne den Böhmermann seine Show vorschlagen, weil sie schlichtweg die beste Late Night (and only once a week for half an hour you Trottel von der Sendeplangestaltung!) Show ist, die wir gerade haben. Jedenfalls ist er oft sehr clever, das beweist er oft, aber abschauen kann er auch sehr gut. Hier hat man sich beispielsweise von Jimmy Fallon und Justin Timberlake inspirieren lassen, wie sie durch die amerikanische Hip-Hop-Geschichte führen (aus der Katergorie: Videos, die ich euch nie zeige). Nur eben auf deutsch. Und eben mit Böhmermann. Und Dendemann. Es ist quasi besser in allen Belangen, zumal auch noch andere bekannte Rapper Songs von anderen bekannten Rappern rappen. Auch Nicht-Rapper rappen und vermutlich ist es in diesem Moment das großartigste Video im Internet, weil es mich spontan wieder 14-18 Jahre alt sein lässt.

Übrigens habe ich euch daraus mal eine Spotify-Playlist gemacht (Spotifylink, Nichtspotifylink). Manche Sachen gab es nicht, aber ihr könnt noch eigene hinzufügen, wenn ihr mögt. Aber nicht Cro und Casper, die fehlen nämlich aus gutem Grund (weil sie scheiße sind).

Es hat so ein wunderschönes 80er-Flair, das uns vermutlich einiges an Trash verzeihen lassen würde. Und auch, wenn Trek/Wars-Mashups jetzt wirklich keine Seltenheit sind, ist das hier sogar richtig gut, weil es uns sogar noch eine Story mitliefert, die mit Szenen aus den Filmen untermalt wird. Das passt irre gut zusammen und auch, wenn es vermutlich an Blasphemie grenzt: Ja okay, ich würde mir das 6-5 Mal anschauen, wenn es rauskommt und dann dazu noch immer, wenn es im Fernsehen läuft. (via)

Wenn ihr mal in dem ein oder anderen Büro und/oder Team arbeitet, dann werdet ihr das bis zu einem gewissen Maße natürlich kennen. Spannend ist nur die Frage, als wen man sich da jetzt selbst identifiziert. Ich bin ja eher der Zeit-Typ, der das alles am liebsten schnell beenden möchte, weil man immer noch so viel zu tun hat.
Die Werbung am Ende könnt ihr ignorieren. Auch, wenn das ganz nett klingt und ihr jetzt denkt, dass ihr das bestimmt braucht: Ein Chromecast kann das auch. (via)

Tender – It's how people meat from Marcello Gómez Maureira on Vimeo.

Am besten ist dazu noch die Videobeschreibung:

Tender is the easy way to connect with new and interesting meat around you. Switch on and if someone likes you back, it’s a match!

Gebastelt hat das Marcello Gómez Maureira und ich glaube er ist ein bisschen von Datingapps frustriert, aber das ist nur eine mutige Mutmaßung. (via)

Okay, scheiße. Ich bin dabei. Zickige Mädchen und Außenseitermädchen und ein Killer, der alle gleichermaßen umbringt und in Wirklichkeit vermutlich Jamie Lee Curtis (oder die Perle mit dem Nackengerüst) ist – das spricht mich total an. Das Teufelskostüm fined ich jetzt zwar nicht so gruselig, wie beispielsweise die Scream-Maske, aber das mit dem Rasenmäher finde ich für den Anfang echt mal schon nicht so schlecht. Hoffentlich kommen da noch ein paar witzige Sterbeszenen. (via)