“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price
Alles am Traier zu “LASERPOPE” ist großartig! ALLES! (NSFW)
Alles am Traier zu “LASERPOPE” ist großartig! ALLES! (NSFW)

gratis-comic-tag-2015 Wie ihr ja mittlerweile wisst, steht am kommenden Samstag den 9. Mai wieder der Gratis Comic Tag an und weil ich euch nicht völlig unvorbereitet ins Getümmel stoßen möchte, habe ich mal alle Comics für euch gelesen und werde sie hier nach und nach besprechen. Los geht es mit den ersten sieben und weil vielleicht nicht jeder von euch am Samstag Zeit hat, um Comics shoppen zu gehen, oder sogar über keinen mitmachenden Händler in der Nähe verfügt, verlose ich den hier besprochenen Satz GCT-Comics! Dazu müsst ihr mir lediglich bis zum 11. Mai 2015 (23:59:59 Uhr) in die Kommentare unter diesen Artikel zu posten, welche Comics ihr euch holen wollt oder würdet oder bei welchem ich schon wieder totalen Unsinn erzählt habe. Ihr müsst quasi einfach nur kommentieren. Das kriegen wir hin, oder?

Mehr Infos über mitmachende Händler und mitnehmbare Comics zum Gratis Comic Tag gibt es auf der Website des Events.

presentation_website_epsilon_dschungelbuch[1]
Das letzte Dschungelbuch 1
52 Seiten – Epsilon
Mittlerweile könnte einem das Dschungelbuch schon in mehreren Inkarnationen begegnet sein. Ich persönlich sah mehrere Filme, die ein oder andere Fernsehserie und als Buch ist es natürlich altbekannt. Jetzt hat Epsilon die Geschichte als Comic aufgearbeitet und ich muss ganz ehrlich sagen, dass das extrem gut gelungen ist. Wir verfolgen hier natürlich die Geschichte des kleinen Mowgli, der im indischen Fschungel von Wölfen aufgezogen wird, wobei Baghira und Balu seine Lehrer sind und der Tiger Shere Khan sein Erzfeind ist, der ihn nicht nur essen, sondern vor allem auch aus seinem Wolfsrudel verstoßen sehen möchte. Vielleicht denkt man beim Dschungelbuch als erstes an die Disney-Verfilmung und davon sollte man sich hier nicht fehlleiten lassen. Die Geschichte ist äußerst ernst und düster und richtet sich eindeutig an ein erwachsenes Publikum. Toll aber finde ich vor allem, dass wir hier das komplette erste Kapitel bekommen, das leider aber viel zu viel Lust auf mehr macht.

Empfehlung: Unbedingt mitnehmen.

presentation_egn_donquixote[1]Don Quixote
Rob Davis, 52 Seiten, Egmont Graphic Novel

Don Quixote ist Weltliteratur. Jeder kennt den Ritter von der traurigen Gestalt und seinen Gefolgsmann Sancho Panza. Die Graphic Novel des Briten Rob Davis hält sich eng an die Vorlage von Miguel de Cervantes. Kapitel für Kapitel wird die Geschichte des Adligen Alonso Quexana erzählt, der zu viele Ritterromane gelesen hat. Fortan nennt er sich Don Quixote de la Mancha. Auf seinem treuen Pferd Rosinante zieht er aus in ein witziges, sympathisches und verrücktes Abenteuer … Das vorliegende Heft enthält die ersten vier Kapitel.

 

Auch hier finde ich es ganz toll, dass der Comic eine ziemlich umfassende Preview ist. Der Zeichenstil ist sehr hell und fröhlich, eben so, wie die Geschichte sehr lustig ist. Allerdings ist es doch eher die Geschichte einer tragischen Figur, eines armen, wahnsinnigen Mannes, der irgendwann verrückt wurde und gegen Windmühlen in die Schlacht zieht. Aber genau dieser Gegensatz ist ziemlich unterhaltsam, weil der Comic einen äußerst cleveren Humor pflegt.

Empfehlung: Da könnt ihr getrost einen Blick hinein werfen. Wenn euch die ersten fünf Seiten gefallen, nehmt es mit.

presentation_website_panini_marvel[1] Avengers/X-Men: Axis
52 Seiten – Paninicomics

Das Marvel-Action-Event beginnt! Die Avengers und X-Men vereinen sich um den unfassbar mächtigen Red Skull aufzuhalten, der nicht nur die systematische Vernichtung der Mutanten anstrebt, sondern auch die Freiheit des gesamten Planeten bedroht.

Ausserdem: Eine abgeschlossene Story mit der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft!

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, um was es beim Marvel-Event “Axis” genau geht, das Panini hier beim GCT vorstellt. Irgendwie ist Professor X gestorben, der Red Skull hat seine Kräfte in sich aufgenommen und ist jetzt ein noch mächtigerer Typ, der Hass in den Herzen der Helden schürt. Es ist ziemlich gewaltig, ein bisschen überfordernd und so richtig fand ich keinen Einstieg. Die Spider-Man-Story ist allerdings ziemlich nett. Sie ist zwar recht kurz, aber doch unterhaltsam und spielt in den Anfangstagen der Spinne, als er das erste Mal auf Doc Ock trifft.

Empfehlung: Ich weiß nicht, ob die Spider-Man-Geschichte den Rest des Heftes rechtfertigt. Ich würde es nicht empfehlen mitzunehmen.

presentation_website_splitter_troja[1] Troja: Das Volk des Meeres
Percy Pickwick – 52 Seiten – Splitter

Achilles, der junge König von Phthia, und sein Cousin Patroklos sind unterwegs, um mithilfe von Tyndareos, dem König von Sparta, Mykene zu erobern. Bis über beide Ohren in Helena, Tyndareos Tochter, verliebt, weiß Achilles, dass eine Verbindung mit der jungen Frau für Agamemnon, dem mächtigen Herrscher von Mykene, eine Bedrohung darstellen würde. Daher kommt er ihm zuvor und stürzt sich in einen ehrgeizigen und wahnsinnigen Eroberungsplan. Doch unterwegs erwartet ihn eine Überraschung. Tyndareos wurde von einer bizarren Armee getötet, einer Art Aschewolke, die alles auf ihrem Weg vernichtet. Ein blutiges Machtspiel beginnt, der große Krieg scheint unvermeidlich…

Splitter bleibt seinem Stil treu und präsentiert wieder eine sehr bildgewaltige, fantastische Geschichte. Sicherlich kennt man in mindestens groben Zügen die Geschichte um den Fall der Stadt Troja und die Rolle von Achilles und Helena in eben jener, aber hier haben wir eine Neuinterpretation, die nicht nur die Figuren anders als bekannt handeln lässt, sie nämlich auch noch übernatürlichen Gefahren, in Form einer düsteren Armee, Zentauren und anderen mystischen Wesen, gegenüberstellen. Es ist ein ziemlich interessanter Ansatz mit sehr beeindruckenden Bildern, aber auch ziemlich schwer.

Empfehlung: Lest auch hier die ersten paar Seiten und nehmt es erst mit, wenn es euch gefällt.

presentation_website_panini_pokemon[1] Pokemon XY
Hidenori Kusaka, Satoshi Yamamoto – 32 Seiten – Paninicomics

Wegen des Trubels um seine Person setzt X kaum noch den Fuß vor die Tür. Doch mit dem Auftauchen der legendären Pokémon Yveltal und Xerneas werden der Junge sowie seine vier Freunde abrupt aus dem Alltag gerissen! Was führt diese rot uniformierte Gruppe im Schilde, und welche Rolle spielt dabei ein gewisser Ring?! Ein Rätsel führt zum nächsten, und die fünf Freunde beschließen, ihre Heimat zu verlassen!

Das ist mal eine neue Pokémongeschichte! Statt als Hauptfigur jemanden zu haben, der unbedingt der beste Trainer der Welt werden will, haben wir hier einen, der schon ein paar Siege errungen hat und sich jetzt in seine Depressionen zurückzieht. Außerdem gibt es hier noch ein paar weitere Freunde, die ihn aus diesem Loch ziehen wollen und plötzlich greifen riesige Pokémon an, die drohen die ganze Stadt zu zerstören.
Es ist an sich ganz nett, aber es ist eben auch sehr, sehr flott erzählt und endet ziemlich abrupt.

Empfehlung: Wenn man Kinder kennt, die auf Pokémon stehen, muss man das wohl mitnehmen.

presentation_website_carlsen_reinhardkleist[1] Reinhard Kleist
52 Seiten – Carlsen Comics

Reinhard Kleist ist einer der wichtigsten deutschen Comiczeichner. In den letzten Jahren hat er sich zunehmend mit politischen Themen auseinandergesetzt, zuletzt in “Der Boxer” mit der Biografie eines polnischen Juden während des Nationalsozialistischen Regimes. Inzwischen beschäftigt er sich mit sehr aktuellen Themen. Das GCT-Heft enthält einen 20-seitigen Reportagecomic, den Kleist im Auftrag von Arte in einem Flüchtlingslager gezeichnet hat. Der Flüchtlingsproblematik widmet er sich auch in seiner gerade erschienenen Graphic Novel “Der Traum von Olympia”. Er erzählt die wahre Geschichte der somalischen Olympiateilnehmerin Samia Yusuf Omar. Da sie in ihrer Heimat als Frau keinen Sport mehr treiben durfte, versuchte sie, nach Europa zu gelangen, um ihren Traum von der nächsten Olympiade zu leben. Sie ertrank 2012 mit 21 Jahren vor der italienischen Küste im Mittelmeer.

Ein Gratiscomictagscomic über einen Comicautor? Das kann man durchaus machen, allerdings nur, wenn man es so macht, wie es hier gemacht wurde. Wir bekommen nämlich die Erstveröffentlichung einer Comicdokumentation namens “Kawergorsk – 5 Sterne”, die Kleist im Auftrag von ARTE anfertigte und die von seinen Eindrücken in einem Nordirakischen Flüchtlingslager berichtet. Und das ist alles wirklich sehr deprimierend. Darüber hinaus bekommen wir aber auch noch ein Interview mit ihm und sogar noch einige Zeichnungen aus anderen Werken. Alles in allem ist das also ein Heft, für das sich der ganze GCT überhaupt erst gelohnt haben wird.

Empfehlung: Unbedingt mitnehmen!

presentation_website_carlsen_schattenarie[1] Schattenarie
Zofia Garden, Anne Delseit – 32 Seiten – Carlsen Comics

Luca ist Rechtsmedizinerin und arbeitet in einer Kölner Pathologie. Als sie eine neue Leiche auf den Tisch bekommt, ahnt sie nicht, dass sie gleich selbst das Reich der Lebenden verlassen wird. Denn ihr Patient hat Durst und katapultiert Luca mitten in eine schon seit Jahrhunderten andauernde Fehde zwischen Vampiren und Werwölfen. Luca muss jetzt ihren Weg auf der Schattenseite der Domhauptstadt finden und sich dabei mit düsteren Gefahren und gefährlichen Versprechungen auseinandersetzen.

Ich persönlich finde Mangas immer ein bisschen schwierig und auch dieser Comic hier ist schon sehr, sehr, sehr Manga. Es ist allerdings ziemlich interessant, dass es ein Manga aus Deutschland ist, der von Vampiren und Werwölfen in Köln handelt. Alleridngs ist es alles wirklich sehr rasant erzählt, dafür sind die Zeichnungen aber wirklich nicht schlecht und vermutlich sehr gut, wenn man auf Mangas steht. Aber das Cover, das ist wirklich extrem toll.

Empfehlung: Wenn euer Herz für Mangas schlägt, wisst ihr vermutlich genau, was ihr tut.

Vielen Dank an die Veranstalter des GCT für das Rezensionspaket.

Es gibt 8 tolle Kommentare:


#2
GroteskeAder
4. May 2015

Ja, schöner Mist.
Ich fahr’ in Urlaub, lässt sich nicht anders machen, also kann ich dieses Jahr keine Comics abstaube.
Mist.
Mist.
Mist.


#3
4. May 2015

Bei mir stehen dieses Jahr nur 3 Gratis-Comics auf der Habenwollen-Liste:
Avengers/X-men – Axis,Futures End und Outcast.


#4
5. May 2015

Also, das DschungelBuch klingt schon mal interessant. Ansonsten die Peanuts und Outcast.


#5
Tyler
5. May 2015

hätte gerne noch troja
weil in meinem comicbuchladeden der wahl, darf man nur 3 comics mitnehmen und der schaffst es ansonsten leider nich in meine top 3
lg


#6
Ice
5. May 2015

Peanuts sind immer gut 🙂


#8
To
9. May 2015

In dieser Liste würde ich mich für Don Quixote entscheiden. Die Figur schon immer ziemlich gut fand und sehr neugierig auf eine Comic-Version wäre.


#9
10. May 2015

Hier finde ich Don Quixote am besten, die Geschichte ist einfach toll.
Reinhard Kleist ist bestimmt auch interessant.


#10
29. May 2015

Und weil ich ein bisschen langsam bin, habe ich das eben erst auslosen können. Das bedeutet allerdings auch, dass der Gewinner gerade eine Mail von mir bekam. 😀
Aber bestimmt habt ihr anderen auch die Chance genutzt und euch ein paar Comics geholt. So gewinnt jeder. 🙂

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>