“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt

Animated "Mad Max: Fury Road" Tribute from whoispablo on Vimeo.

Mögen wir den Film eigentlich noch oder hat uns die ganze Feminismusdebatte darum den Film schon verleidet? Ich bin da ja relativ schnell ausgestiegen, weil ich den Film gern auch noch in 5 Jahren gerne sehen würde. Bis der aber auf Blu-Ray erscheint und ich ihn zu meinem Sonntagmorgen-betrunken-nach-Hause-kommen-und-dabei-einschlafen-Film machen kann, dauert es aber offenbar noch eine kleine Weile.

Frame für Frame nachgemalt hat den Trailer hier Pablo Fernandez Eyre und er schreibt dazu:

Painted in Photoshop using the brush “Grut Oil Dense Weather”

So nämlich. (via Herr Seitvertreib, der den Film scheinbar nicht so mag? Ist alles okay? Bist du krank, Junge?)

Es gibt 2 tolle Kommentare:


#2
19. Juni 2015

Huhuuuuuuuuuu,

ich hab’ den Film noch gar nicht gesehen (weil er ja noch nicht auf Blu-ray draußen ist, damit ich ihn zu meinem Im-Bundle-mit-einem-Blu-ray-Player-gekauften-Sonntagmorgen-betrunken-nach-Hause-kommen-und-dabei-einschlafen-Film machen kann).
Meine wohlmeinende Kritik bezog sich also nur auf den Trailer 🙂

Ansonsten gehts mir gut, danke der Nachfrage! Ein kleines Ziehen in der linken Schulter vielleicht, aber das ist besser als der stechende Schmerz in Nierenhöhe, der mich letzte Woche ein bisschen in Atem gehalten hat (was aber immer noch besser war als dieser komische juckende rote Strich, der sich in der Woche davor von meiner rechten Hand in Richtung Herz gebildet hat, nachdem ich in der Woche vorher dummerweise in einen rostigen Nagel getreten bin, als ich leichtsinnigerweise jemandem eine Szene aus dem extended Trailer von Mad Max Fury vorspielen wollte).(Ich hatte da gerade Mel Gibsons Rolle übernommen, der hier meiner Meinung nach trotz ständiger Gesichtsmaskierung eine überragende Leistung abgeliefert hat, weshalb ich auch lieber auf die Blu-ray-Fassung warte, damit ich die besten Szenen via Rewind gleich nochmal ansehen kann).

😉


#3
22. Juni 2015

@seitvertreib: Siehste! Und deswegen freue ich mich immer, wenn du was neues bloggst. 😀

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>