Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price

2015-07-02 22

Weil ich ja letztes Mal mit der Organisation durcheinander kam, sind das jetzt hier quasi Comics von drei Wochen Comicveröffentlichung. Aber es sind auch nicht besonders viele, weil ich halt auch ganz gut aussortiert habe. Und weil ich zur Zeit echt keine Lust mehr auf die beiden großen Verlage habe (natürlich mit geliebten Ausnahmen), werden es vermutlich noch weniger werden. Aber wir können traurig sein, weil “Alex + Ada” ganz dramatisch endet, aber wir können auch glücklich sein, weil es wieder ganz viele andere tolle Comics gibt, die ich euch wärmstens ans Herz legen möchte.

AlexAda15-Cover-1b21e[1]

Alex + Ada #15 – Jonathan Luna, Sarah Vaughn – Image Comics – 17. Juni 2015 (Preview)

SERIES CONCLUSION

Finale!
In der letzten Ausgabe wurde Alex ja festgenommen, weil er eine Beziehung zu dem bewussten Androiden Ada hatte, was per Gesetz verboten ist. Sie wurden gejagt, Ada wurde angeschossen und Alex wurde festgenommen und ich musste einen langen Monat darauf warten, wie denn die Geschichte nun endlich aufgelöst wird. Und es ist schlimmer, als man erwartet.
Alex wird nämlich zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt, die er alle absitzen muss, Ada wird zerlegt und glücklicherweise findet niemand heraus, dass sie ein Bewusstsein hatte. Und das ist alles so unglaublich dramatisch und furchtbar, weil wir Alex beim Altern zuschauen und dabei aber auch sehen, wie sich die Gesellschaft verändert. Bewusste Androide werden akzeptiert, bekommen eine Lobby, aber Alex muss weiterhin im Gefängnis bleiben.
Nach dem 25 Jahren bekommt er seine Ada wieder, die dann erstmal zusammengesetzt werden muss. Aber sie hat tatsächlich kein Bewusstsein mehr. Ach, du lieber Augustin.
Aber wir bekommen unser verdientes Happy End, weil sie sich nur sehr gut in ihrem Körper versteckte und Alex sie befreien kann. Nach 25 Jahren und einer Menge Stress dürfen sie endlich zusammen sein und wie es aussieht, ist es sogar bald möglich, ein menschliches Bewusstsein in einen Androiden zu verpflanzen.
Und die Serie nun? Die war so unglaublich toll. Die Zeichnungen eher nicht so und lange Zeit passierte nicht wirklich viel, aber es ist ein schönes Beispiel dafür, was uns vermutlich erwarten wird, wie wir mit der Andersartigkeit und neuen Formen von Liebe und Beziehungen umgehen und umgehen sollten und am Ende war es eben eine unglaublich tragische Liebesgeschichte. Holt euch die Trades!

Copperhead08-Cover-d7f46[1]

Copperhead #8 – Jay Faerber, Scott Godlewski, Ron Riley – Image Comics – 10. Juni 2015 (Preview)

You wanted more Boo? You got more Boo.

Boo, der Alien-Deputy, der einen viel komplizierteren Namen und ein vermutlich sehr kuscheliges Fell hat, wurde entführt und plagt sich mit den Schurken herum, die unserer Sheriff Bronson ans Leder wollen, weil sie den Bruder des Bandenchefs einbuchtete. Es ist ein bisschen witzig, es ist sehr Western, und genau so immer noch eine ganz tolle Kombination von Western und Sci-Fi. Ich glaube fast, dass diese Comicserie ein Firefly-förmiges Loch in meinem Herzen füllen könnte. Nur halt mit Aliens, aber das find ich auch ziemlich in Ordnung.

DD2014016-DC11-60b0a[1]

Daredevil #16 – Mark Waid, Chris Samnee – Marvel Comics – 24. Juni 2015 (Preview)

• In order to preserve the new life he’s built, Daredevil is faced with a critical decision–which may mean the death of Matt Murdock! Plus, with a new rival in town, is DD’s time in San Francisco coming to an end?

Gerade läuft ja der Secret War, das Event von Marvel, das irgendwie alles verändern soll. Deswegen fühlen sich eigentlich alle schwerwiegenden Entscheidungen und tiefgreifenden Ereignisse irgendwie zu dünn an, um wirklich bedeutsam zu sein. Hier haben wir jetzt nämlich Daredevil, der sich Wilson Fisk anbietet. Er soll Matt Murdock töten, aber Daredevil bleibt leben und nur Fisk weiß dann, wer Daredevil ist. Na ja, Schnickschnack. Es kommt ja bald deine neue Daredevil-Serie von einem anderen Autor, weswegen das hier irgendwie nicht so zündet, wie es vielleicht sollte. Das ist traurig.

GOTHMIN-Cv6-ds-5b722[1]

Gotham by Midnight #6 – Ray Fawkes, Juan Ferreyra – DC Comics – 24. Juni 2015 (Preview)

The Midnight Shift is in danger from both its members and the rest of the GCPD! In a deadly new Gotham City, does the paranormal really still pose a threat? As the task force struggles to rebuild after their tragic loss, their only weapon against the supernatural and Internal Affairs both might be in the form of attorney Kate Spencer. Ray Fawkes and new series artist Juan Ferreyra are ready to take Jim Corrigan and his motley crew on the adventure of their lives – or afterlives!

Ich hätte es ja nicht so schlimm gefunden, wenn die Serie einfach mit der #5 geendet hätte. Gotham war irgendwie gerettet, alle sind Arschlöcher, aber immerhin lebende Arschlöcher. Jetzt haben wir hier mit der #6 einen neuen Zeichner, der sein Arbeit natürlich auch wirklich sehr, sehr gut macht, aber eben nicht Ben Templesmith ist, der eben macht, was Ben Templesmith so macht: Tolle Artworks abliefern und irgendwann einfach aus der Serie aussteigen.
Aber es ist trotzdem ganz nett, weil es, wie gesagt, echt hübsch ist und wir noch ein bisschen was über die Charaktere erfahren. Es ist eine gute erste Ausgabe einer neuen Arc, aber ich würde mir wirklich mehr Ben Templesmith wünschen.

Lazarus17-Cover0-599a0[1]

Lazarus #17 – Greg Rucka, Michael Lark – Image Comics – 17. Juni 2015 (Preview)

NEW STORY ARC: “POISON,” Part One The Families are at war, Malcolm hovers at death’s door in the wake of Hock’s assassination attempt, and Forever must hold the line against enemies from without as well as within… including her siblings.

Action. Es gibt viel Action, knallharte Soldaten und eine Forever, die diese Truppe anführen muss, weil sich ihre Familie gerade im Krieg mit den Hocks befindet und auch die anderen Familien alle gerade irgendwie Stellung beziehen.
An sich passiert hier nicht so unglaublich viel, obwohl es sich doch alles sehr dicht anfühlt. Aber mittlerweile sollten wir uns ja einig sein, dass Lazarus eine irre tolle Serie ist und ich die mit jeder Ausgabe auf’s neue empfehle. Fangt aber lieber bei der #1 an, damit ihr euch ganz frisch in Forever verlieben könnt.

SouthernCross-04-1-0742b[1]

Southern Cross #4 – Becky Cloonan, Andy Belanger, Lee Loughridge – Image Comics – 24. Juni 2015 (Preview)

As the gravity drive starts to malfunction, Braith uncovers a smuggling ring with a trail that leads back to her sister’s murder.

Okay, es ist die vierte Ausgabe und ich sehe nicht mehr so richtig durch. Allerdings glaube ich, das Becky Cloonan es genau darauf abgesehen hat. Schließlich geht es hier um Geister, in dieser Ausgabe auch um einen Schmugglerring und offenbar auch um einen Antrieb, in dem irgendwas wohnt, was dort nicht wohnen sollte. Ich vermute es ist die verstorbene Schwester von Braith, die sie ja eigentlich sucht, aber vermutlich ist das viel zu offensichtlich. Hoffentlich stirbt der Arzt.

SPGWEN2015005-DC11-25233[1]

Spider-Gwen #5 – Jason Latour, Robbi Rodriguez – Marvel Comics – 10. Juni 2015 (Preview)

•Still haunted by the death of her world’s young Peter Parker, Gwen Stacy pays a visit to the two people who knew him best.

In der Welt von Spider-Gwen ist Matt Murdock, besser bekannt als Daredevil, nämlich ein Schurke, der seine Anwaltspower für das Böse benutzt – nämlich um unsere freundliche Spinne aus der Nachbarschaft zu fangen. Allerdings hat Gwen auch gerade mit ihrer Band zu tun, als auch noch eine Konkurrentin auftritt, die wir alle Kennen: Felicia Hardy + The Black Cats (also auftreten im Sinne eines Konzertes), was natürlich alle blöd finden, weil sie nur Show ist, aber keine Musik machen kann. Allerdings möchte sie die Band von Gwen gerne als Vorband, wo dann natürlich auch noch Matt Murdock abhängt, der auch noch ein Hühnchen mit Felicia zu rupfen hatte (ihr Vater war professioneller Dieb, na ja). Es ist… kompliziert. Aber lustig und cool, wie Spider-Gwen eben so ist.

Es gibt 4 tolle Kommentare:


#2
Casaloki
21. July 2015

Lazarus wird ab März 2016 bei Splitter herausgegeben:
http://www.splitter-verlag.eu/media/upload/file/Kataloge/2015-2016/2015-2016_innen_web_final.pdf


#3
22. July 2015

@Casaloki: Wow, das wurde ja auch echt mal Zeit. Holst’ es dir? 🙂


#4
Casaloki
22. July 2015

@Marco:
Nachdem du es so angepriesen hast? Komm ich wohl nicht dran vorbei. 😉


#5
22. July 2015

@Casaloki: Find ich gut! Ich hoffe es trifft deinen Nerv, aber es würde mich schon schwer wundern, wenn nicht 🙂

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>