Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price

Eigentlich ist das eine Propagandabotschaft von Veterans for Peace UK, die uns eben die grausame Realität von zurück gekehrten Soldaten zeigen wollen. Bei uns ist das alles natürlich relativ, weil wir heute, im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, eine ganz okaye Krankenversorgung haben und versehrte Soldaten bestimmt irgendwie aufgefangen werden (ich weiß es aber wirklich nicht), allerdings kenne ich noch Geschichten von meinem Vati und Großvater, dass es vor allem auch noch viele Jahre nach dem zweiten Weltkrieg versehrte Soldaten bei uns gab, die versuchten Nippes auf der Straße zu vekaufen. Das waren vor allem die körperlich verwundeten, aber auch die, die noch viel später aus Gefangenenlagern zurückkehrten, darunter auch mein anderer Opa, waren menschlich einfach nicht mehr die selben, was ja auch ganz klar ist. Den zurückgekehrten Opa habe ich nicht mehr kennengelernt, allerdings soll er wohl nie darüber geredet haben, obwohl er sieben Jahre in Gefangenschaft war, aber es hat auch niemand gefragt und das ist ziemlich gut verständlich.

Krieg ist halt scheiße.

Aber das wird halt auch oft vergessen und in anderen Ländern (hallo USofA) ist so eine Karriere bei der Armee eine wirkliche Alternative, weil da im sozialen Sektor einfach so viel schief läuft, dass junge Leute schlichtweg keine Perspektive haben. Und dann kommt Krieg. Oder ein Einsatz. Oder eine Friedenssicherung. Oder sonst irgendwas, was am Ende darauf hinaus läuft, dass man schwer verwundet wird oder Dinge sieht, die man nicht mehr vergessen kann. Aber eigentlich will ich gar nicht darüber reden, warum Krieg und kriegsähnliche Situationen scheiße sind, weil ihr das natürlich alle selbst wissen solltet und solche Dinge wie “Die sollte man alle wegbomben” nicht sagt. Viel lieber will ich euch die Actionfiguren zeigen, die es passend zu den Spots da oben gibt.

Action-Man_Darren-Cullen-e1432417213316[1]

Action-Man_Darren-Cullen-e1432417213316[1]

Action-Man_Darren-Cullen-e1432417213316[1]

Neben dieser echt verdammt coolen und unglaublich treffenden Kampagne beschäftigen sich die Leute von Veterans for Peace UK vor allem mit Aufklärung und so habe ich gelernt, dass man im United Kingdom schon mit 16 bewaffneter Soldat werden kann. Ziemlich cool, falls es mit der mittleren Reife mal nicht so klappt, ziemlich uncool aber, falls man älter als 20 werden wollte, weil die Selbstmordrate von 16-20 jährigen Männern, im Vergleich zu Zivilisten in dem Alter, um 82 erhöht ist. Fuck.

Diese Realität ist schon echt merkwürdig. (via)

Es hat noch niemand kommentiert.

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>