Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price

Ich stehe ja ein bisschen auf die Filme von Takashi Miike, weil das alles immer ganz schön abgefuckt ist. Vor allem, wenn ich da so an “Audition” oder “Ichi The Killer” denke, wobei “13 Assassins” auch echt gut war. Bei obszönen und sehr fantasievollen Gewaltdarstellungen geht mir ja immer ein bisschen das Herz auf, wie eben auch den meisten Opfern in diesen Filmen.
Jtzt hat er mit “Yakuza Apocalypse” wieder mal einen Film gemacht, der sich um die Yakuza dreht (das macht er ja gerne), wobei der Chef hier allerdings ein Vampir ist.

Fearsome yakuza boss Kamiura is also a bloodsucking vampire. One day, men arrive from a competing clan and deliver him an ultimatum: Play nice or die. Kamiura refuses and, during a fierce battle, is torn limb from limb. With his dying breath, he passes on his vampire powers to his loyal lieutenant, Kageyama. His first order of business is revenge, setting him on a collision course with the seemingly unstoppable foreign syndicate, while making his name!

Wenn ich mich richtig erinnere, wurde der dieses Jahr auch auf dem Fantasy Film Fest gezeigt, aber da war ich ja leider gar nicht. Dafür kann man den ab dem 09. Oktober, wenn er in den USofA in den Kinos und als VoD erscheint, irgendwie im Netz finden, weil er bei uns gar nicht veröffentlicht wird. Wie es halt immer so ist. (via)

Es gibt 5 tolle Kommentare:


#1
GroteskeAder
25. September 2015

Ich hab’ den dieses Jahr zufällig beim FFF sehen dürfen und fand ihn großartig.
Abgefuckt, total schräg, gewalttätig und so lustig. Das Kino hat stellenweise so laut gelacht, dass selbst Leute, die es nicht lustig fanden, lachen mussten.
Bild’ ich mir jetzt ein. Weil, es gibt eigentlich keine Leute, die den nicht lustig finden. Wenn doch, dann sind das Leute, mit denen man nicht im Kino sitzen möchte.

Wie dem auch sei: schau’ ihn dir an, wenn du die Chance dazu hast.
Leider weiß man noch nicht, wann und ob und wo er auf Blu-Ray erscheinen wird. 🙁


#2
Cyrus
25. September 2015

“Bei obszönen und sehr fantasievollen Gewaltdarstellungen geht mir ja immer ein bisschen das Herz auf, wie eben auch den meisten Opfern in diesen Filmen.”

Genau deswegen lese ich deinen Blog 😀


#3
26. September 2015

MUSS ich sehen. 😀
Ich mag die Miike-Filme meistens auch sehr und der hier vereint Yakuza mit Vampiren. HALLOOOHOOOOO?! <3


#4
GroteskeAder
26. September 2015

@Cyrus: Ja, ne? Da macht er ‘n guten Job. 😀


#5
22. October 2015

@GroteskeAder: Aberesgibtjasoanderemöglichkeiten… 😀 Das wird schon irgendwie klappen, weil ich mir eigentlich selten einen Miike-Film entgehen lasse 😀

@Cyrus: Hihi, dnakeschön 😀

@Erbse: HALLOOOHOOOO 😀

@GroteskeAder: Hach, ihr Herzchen 😀

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>