Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Es ist sozusagen die Enterprise 3D! Aber von solchen Wortspielen nehme ich natürlich Abstand, wenn ich hier so etwas schönes sehen kann. Das “Enterprise-D Construction Project” macht sich nämlich ein bisschen den VR-Boom, der vor allem auch Dank des Oculus Rift aufkam, zunutze und zeigt uns das Schiff von Picard, wie es mit der Unreal Enginge gerendert wurde. Dabei ist das aber weniger ein Film (also hier jetzt schon, weil Youtube so funktioniert), als später wirklich ein vom Anwender steuerbares Erlebnis. Okay, die Enterprise ist total unbevölkert, aber das ist ziemlich egal, weil der Rest irre detailiert ist und es immer wieder kleine Zitate der Figuren gibt, wenn man an der entsprechenden Stelle ankommt.

Und außerdem hat das Klo auf der Brücke drei Muscheln, allerdings denke ich nicht, dass das so im Betriebshandbuch der Galaxy Klasse steht. (via)

Es gibt einen tollen Kommentar:


#1
Benny
22. September 2015

Waren die 3 Muscheln jetzt unbedingt nötig?
(Ich weiß immer noch nicht, wie man die benutzt…) 😀

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>