Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price

b420d32ff8139167dea7cc5b8112c96f

Das ist schon eine echt irre lustige Idee. Die Firma Figma, deren Actionfiguren nämlich vor allem durch ihre Anzahl an Bewegungspunkten bestechen, dabei aber meist auch ziemlich hübsch sind (leider aber meistens Anime- und Mangafiguren sind), kam nämlich auf die Idee, klassische Statuen zu Actionfiguren zu verwandeln, um sie in ganz anderen Posen darstellen zu können. Das ist so irre cool, dass ich es echt kaum in Worte fassen kann, wie cool ich das finde!

Vor allem richtig toll ist auch, dass es neben allem, was man braucht, um die bekannten Posen nachzustellen, auch noch viele andere Accessoires gibt, um ganz andere dinge damit anzustellen. Meistens Hände und die von Figma bekannten Figure Stands, bei der Venus von Milo allerdings sogar noch Arme.

Und jetzt passt mal auf, denn hier kommt der Knüller: Die Dinger kosten pro Stück zwischen 35 € und 40 €! Das ist echt ein ziemlich machbarer Preis. Allerdings gibt es die leider nicht in Deutschland, sind aber offenbar ziemlich gut über einen Store namens Play Asia beziehbar, der die dann aus den USofA liefert. Ein Hoch auf die Globalisierung!
Und Scheiße ey, ich hab da mal kurz für den David durchgespielt und gesehen, dass mit dem Versand auch ziemlich okay wäre. Verdammt. Ich habe nicht mehr viele Ausreden und muss mir vermutlich Kunst in die Wohnung stellen. Kacke.

Auf Good Smile gibt es noch viel mehr Infos und Bilder zu den Figuren (David, Venus, Denker), worüber man auch Partnershops, eben auch in Deutschland, finden kann, die aber leider alle nicht diese Figuren im Angebot haben. Na ja. (via)

a9f17fe51ab4ba26e6d85336b4c45538

figma-the-table-museum-davide-di-michelangelo-437785.5

Es gibt 5 tolle Kommentare:


#1
2. November 2015

Dem David hätte ich ja noch ein “Gelenk” vor seinen exponierten Schlong gesetzt, dass man den “aufrichten” kann 😀

Ansonsten erinnern mich die Teile vom “Gelenkaufbau” stark an meinen Evangelion – ziemlich lustig was man damit alles bauen kann -> wenn ein Philosoph oder Kunststudent die Helden seiner Jugend zum herumspielen haben will ist das sicherlich ne Alternative zu den Ninja Turtles oder den Sailor Kriegerinnen xD


#2
4. November 2015

@Baerchen: Ich hätte auch gern so ein Gelenk… 😛


#3
Casaloki
5. November 2015

Warum muss ich jetzt an Wheeping Angels denken? 🙂


#4
Casaloki
5. November 2015

@Marco: @Casaloki: @Casaloki:
Ach ja, nicht blinzeln, sonst bewegt “es” sich. 🙂


#5
9. November 2015

@Casaloki: Keine Ahnung… vielleicht, weil man sie nie vergessen darf! 😀

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>