Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Live-Evil-Poster-610x915[1]

Ich stehe ja auf genau diese Art von Film: Liebevoll produziert und bestenfalls Horror, gerne auch mit vielen praktischen Effekten, aber auf jeden Fall mit Herz. Genau diesen Eindruck hinterlässt der Trailer des Films hier bei mir, zu dem es gar nicht so viel Synopsis gibt:

When a small college town police station is besieged by “Evil” on a sleepy Halloween night, Pete, the sheriff, and Hancock, his loyal deputy, are thrown into the middle of holy chess-game that could destroy the town, and possibly the world.

Aber vor allem die Musik ey! Befinden wir uns hier irgendwo Anfang der 80er? Hoffentlich, weil das einfach irre cool ist. Und ich glaube da auch einen Geister-Nazi-Zombie gesehen zu haben, die ja eigentlich in jede Horrorproduktion passen. Und die Typen mit den leuchtenden Augen? Super ey! Ich glaube, dass ich den ziemlich dringend schauen muss. Wann genau er erscheint, ist leider noch nicht bekannt, aber es wird ein Release für das Frühjar 2016 angepeilt. Ich tippe mal auf einen DVD-Release, aber das ist in dem Fall auch voll in Ordnung. (via)

Es hat noch niemand kommentiert.

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>