Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Hallo Zukunft! Nicht nur, dass die da oben auf der ISS WLAN haben (hoffentlich auch gut verschlüsselt, man weiß ja nie), nein, die machen da jetzt auch Videos in 4K und posten den Kram bei Youtube. Hier spielen sie in der Schwerelosigkeit mit Flüssigkeiten und das sieht alles so irre hübsch aus, ey. Glücklicherweise ist das aber alles so hochauflösend, dass man, wenn man im Vollbildmodus ganz nah an den Monitor geht, fast das Gefühl hat, als wäre man da. Nur halt mit Schwerkraft, was aber auch okay ist, weil viele von uns sicher nicht den Magen für Schwerelosigkeit haben.

Once again, astronauts on the International Space Station dissolved an effervescent tablet in a floating ball of water, and captured images using a camera capable of recording four times the resolution of normal high-definition cameras. The higher resolution images and higher frame rate videos can reveal more information when used on science investigations, giving researchers a valuable new tool aboard the space station. This footage is one of the first of its kind. The cameras are being evaluated for capturing science data and vehicle operations by engineers at NASA’s Marshall Space Flight Center in Huntsville, Alabama.

Mein erster Kontakt mit Flüssigkeiten in der Schwerelosigkeit wäre also vermutlich meine eigene Kotze. (via)

Es gibt 3 tolle Kommentare:


#1
digga_mies
12. Oktober 2015

Da haben sie es aber etwas mit dem Auto-Fokus verkackt, oder?


#2
12. Oktober 2015

😀 Wissenschaftler sind halt die Coolsten. Verbraten Millionen an Steuergeldern um n 4k Video aufzunehmen, indem sie etwas mit Wasserblasen herumspielen. Langweilig wird einem da oben wohl nicht…

Das mit dem Auto-Fokus-Tracking ist sicher nicht so einfach, wenn wenn man selber auch noch durch die “Luft” schwebt und nicht fest auf dem Boden steht – wobei man das ja nur vermuten kann, der Kameramann ist ja nicht im Bild 😉


#3
22. Oktober 2015

@digga_mies: es ist ja auch nur ein Testvideo 😀

@Baerchen: So viele Millionen an Steuergeldern sind das eigentlich nicht. Bei der NASA bzw. der USofA ist es sogar ein verschwindend geringer Teil, weil da die Finanzierung gekürzt wurde, was dem Raumfahrtprogramm echte Sorgen bereitet, und manches auch durch Patente verdient wird. Und selbst wenn. Waffen abschaffen und Raumschiffe bauen. Problem gelöst. 😀

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>