Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Den ersten Teaser fand ich ja nicht nur doof, sondern sogar richtig doof, weil das alles einfach so hingerotzt und fade wirkte, als hätte man das nur irgendwie zu einem Film verwursten wollen. Aber der Trailer hier? Hui! Es scheint, als könne der Film (im Gegensatz zum Comic – das Buch las ich ja nicht) doch so einiges. Die Ladies nehmen nämlich scheinbar nicht nur die Buttermesser in die Hand und fangen an Zombies zu töten, wie es schien, sondern machen eine richtige Entwicklung durch, in der sie das Töten der Zombies erst lernen und akzeptieren und vielleicht auch den Wert der Liebe kennen lernen oder sowas. Das zeigt auf jeden Fall mal wieder richtig gut, wie wichtig der richtige Schnitt für einen Trailer ist, um das Interesse an einem Film zu schüren. Am 21. April 2016 kommt der Film dann zu uns in die Kinos, in andere allerdings schon im Februar. (via)

Es gibt 6 tolle Kommentare:


#1
23. Oktober 2015

Ja gut der 1. Trailer machte den Anschein als ob es ein bescheuerter “Frauen in Kleidern töten Zombies”-Film wird, nicht das mich das abgeschreckt hätte ihn mir zum Spaß mit ein paar Kumpels anzusehen, aber ich muss dir Recht geben! Der 2. Trailer zeigt auf, dass es durchaus auch etwas Tiefgründigkeit in dem Film zu geben scheint und nicht nur dumme Sprüche und tote Zombies 😉

Bin gespannt, aber April 2016 ist natürlich noch ganz schön lang hin -.-


#2
Casaloki
25. Oktober 2015

Sorry, ich kann diesen ganzen Zombie/Werwolf/Vampir-Müll nicht mehr sehen. Weder als Comic, Buch oder Film. Ich bin es so satt. Früher waren wir noch schön unter uns bei John Sinclair, Dämonenkiller, Dan Shockers Larry Brent oder später 28 Days Later und anderen wegweisenden Filmen und konnten noch locker als Pioniere gebähren. Aber in der Zwischenzeit ist das Genre so ausgelutscht und überschwemmt mit einer unsäglichen, teilweise verweichlichten Definition der drei genannten Gruppen in Buchhandlungen und TV-Kanälen, das es mir weh tut. Angfangen hat das mit Anne Rices unsäglichen Vampiren. Ich mag nicht mehr. Boykotiere jetzt alles, was in diese Richtung geht (bis auf Hellboy) und werd wieder Hardcore SF-Fan.

Support your local SF-Abteilung! Übersinnliches Gesocks raus! 😉


#3
Vex
25. Oktober 2015

@Casaloki: 2 Tees für den Herrn!


#4
Casaloki
25. Oktober 2015

@Vex: gleich zwei? Wirds dann besser??


#5
Vex
25. Oktober 2015

@Casaloki: Nein, der Film wird dadurch def. nicht besser werden, die Replik soll nur meine Zustimmung signalisieren. Is’ wie’n “Like” bei Facebook. Nur mit Tee. 😉


#6
Cyrus
26. Oktober 2015

Nach Abraham Lincon: Vampire Hunter, Pride and Prejudice and Zombies dann als nächstes bitte Titanic and Zombies oder so. Das würde ja sogar fast noch Sinn machen^^

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>