Mit “Rings” kehrt das Brunnenmädchen Samara endlich in unsere Albträume zurück
Mit “Rings” kehrt das Brunnenmädchen Samara endlich in unsere Albträume zurück
Gute Musik zum Wochenstart in einer exklusiven Videopremiere: Daniel Decker – “Wir werden uns rächen”
Gute Musik zum Wochenstart in einer exklusiven Videopremiere: Daniel Decker – “Wir werden uns rächen”
Ihr kennt das: Im Kurzfilm “freitagabend” streitet sich ein Pärchen im Bett um den Lichtschalter
Ihr kennt das: Im Kurzfilm “freitagabend” streitet sich ein Pärchen im Bett um den Lichtschalter
Happy Rebirth-Day, DC Comics!
Happy Rebirth-Day, DC Comics!

Die US-Ausstrahlung von “Raumschiff Enterprise” (oder einfach nur “Star Trek”, wie es im Original hieß”) endete 1969, aber noch 1976 schlug das Herz der Fans für die Serie höher und weil man sich als Freund von speziellen Interessen auch gerne mal zusammenrottet, gab es eben auch 7 Jahre nach dem Ende der Serie noch Conventions. Das Video hier zeigt uns eine in der Northglenn Mall in Denver, Colorado, und man sieht dich trotz der schwierigen Qualität des Films, dass Fans doch ein wirklich treues Volk sein können. Eigentlich ist auch der einzige Unterschied zu heutigen Conventionvideos nur, dass da noch mehr Merchendise und Trara im Hintergrund zu sehen wäre, aber ansonsten ist wirklich alles genau gleich. Okay, vielleicht sähe man mehr gekaufte Kostüme, aber ansonsten hat sie die Fankultur eigentlich kaum geändert, außer vielleicht, dass sie größer geworden ist. Aus dem Begleittext des Videos:

One of the earliest Star Trek conventions occurred in 1976 at the Northgenn Mall in Denver Colorado in Fall of 1976. Only 7 years after the series ended, Star Trek already had a very strong cult following in the US and even abroad. There were small fan clubs popping up all over the world, so after a while it had such momentum that someone began organizing these gatherings into conventions… At homes, schools, malls, they eventually had to rent large convention halls to accommodate the throngs of devoted ‘trekkies’.

This one had Leonard Nimoy (Spock) and James Doohan (Scotty), so I had to bring my super 8 movie camera to the Mall to film it. I brought my old pal Terry McCoy as the on-camera reporter to interview the cults and play with the toys. The Northglenn Mall (The Mall of my adolescence) was only 8 years old at this point so it is fun to have this record of the old Mall before it got torn down 21 years later.

Es ist schon schön Fan einer Sache zu sein, die einem so viel Freude und Inspiration bringt, ungeachtet der Leute, die das vielleicht doof und lächerlich finden. Ich glaube auch, dass es genau die Leute sind, die dafür sorgten, dass so ein Nerzeug heute wesentlich anders aufgenommen wird, als es zu ihrer Zeit der Fall war. Vielleicht kann man sogar soweit gehen, zu sagen, dass sie so etwas wie Pioniere sind und irgendwie kann man da auch den Bogen zur 5-Jahres-Mission der Enterprise schlagen, aber wir könnten natürlich auch darüber reden, dass sich die Fragen der Interviewer im Laufe der Jahre eigentlich auch kaum geändert haben. (via)

Es hat noch niemand kommentiert.

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>