LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer

Wenn ich ein Familiendrama genießen möchte, schaue ich entweder “Game of Thrones” oder fahre zu meiner Familie nach Bayern (sie sind da hingezogen, ich komme nicht von da!). Ich schaue diese Art von Filmen halt einfach nicht, weil ich viel lustigeres und psychisch zerstörenderes Drama haben kann, wenn ich das möchte, was mich viel länger nach wach halten wird, als es ein Film je könnte. Familie. Ihr kennt das. Wir meckern alle drüber, aber wir brauchen das.

Gerade deswegen bin ich gerade von mir selbst ein bisschen überrascht, dass das für mich in diesem Trailer zu “The Family Fang” ziemlich interessant erscheint. Ich mag ja auch Nicole Kidman ziemlich gerne und finde gut, dass sie jetzt wieder einen etwas natürlicheren Look wählt. Und Jason Bateman, der hier nicht nur schauspielert, sondern auch Regie führt, ist sowieso cool, weil er fast Batman heißt und sich vermutlich selbst am meisten ärgert, dass ihn seine Eltern nicht Patrick nannten.

Der Film handelt von einer Familie, die in den 70ern ziemlich krude Streiche spielten, bei denen auch die Kinder teilnahmen, was sie ziemlich verkorkste. Nun wird das Auto der Eltern in der Gegenwart Blut verschmiert und ohne Eltern gefunden und natürlich wird von einem Verbrechen ausgegangen. Die Kinder allerdings, eben Nicole Kidman und Jason Bateman, gehen allerdings wieder von einem Streich aus. Die eine mehr, die andere weniger, und der Vater wird von Christopher Walken gespielt, falls ihr noch einen guten Grund für den Film brauchtet.

Es ist leider noch unbekannt, wann der Film in Deutschland erscheinen wird, zumal er schon letztes Jahr produziert wurde. In den USofA erscheint er aber schon am 29. April. (via)

Es hat noch niemand kommentiert.

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>