Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Es ist kein freundlicher imaginärer Freund, wie ihn kaum jemand hat oder hatte, obwohl das eine Form von Verrücktsein ist, die man sich schon wünschen könnte. Es ist viel mehr ein riesiges, gruseliges Vieh, das ihm sagt, dass er Dinge kaputt machen und Leute verkloppen soll, was es tatsächlich ziemlich sympathisch macht.
Allerdings verrät uns der Trailer halt auch einfach schon alles über den Film. Die Mutter hat Krebs, der Junge denkt sich ein Monster aus, das dann für ihn real wird, damit er in seiner Welt ein bisschen klarer kommt, und mit einer Wahrscheinlichkeit von 80% stirbt die Mutter am Ende des Films.

Aber hey, Liam Neeson spricht das Monster und die Effekte sehen wirklich cool aus. Auf Deutsch wird der Film “Sieben Minuten nach Mitternacht” heißen und am 12. Januar 2017 erscheinen, nur 3 Monate nach dem US-Start. Ok. (via)

Es hat noch niemand kommentiert.

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>