Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price

Ihr wisst ja, dass Roboter eine kleine Leidenschaft von mir sind, die sich momentan lediglich in Faszination äußert. Tattoos finde ich auch ziemlich cool und ich habe ja selbst auch ein ziemlich großes und hoffentlich bald auch mal ein weiteres, aber da muss ich mich langsam mal kümmern.
Nun haben Pierre Emm und Johan da Silveira von Appropriate Audiences über mehrere Stufen, darunter auch ein modifizierter 3D-Drucker, einen Tattoo-Roboter aus einem Industrieroboter, der sonst eher Autoteile verschweißt, entwickelt, der die Körperteile der Menschen einscannt, die Motive anpasst und das alles dann mit der Nadel in die haut hackt. Das ist ziemlich cool und wieder ein Schritt in die Starship-Troopers-Zukunft, in der wir uns schnell nochmal ein Gruppentattoo stechen lassen können, bevor wir vermutlich von Bugs zerfetzt werden.

Ich weiß allerdings nicht, ob das wirklich die Zukunft des Tätowierens sein kann. Als Projekt hier ist es ziemlich nett, aber wenn der Tätowierte herumzuckt oder seine Muskeln nicht mehr unter Kontrolle hat oder einfach die Farbe nicht so gut angenommen wird, bekommt der Robot das ja auch nicht wirklich mit. Also noch nicht. Allerdings hätte ich auch gerne ein von einem Robot gestochenes Tattoo, das muss ich schon zugeben. (via)

Es hat noch niemand kommentiert.

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>