Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Ich liebe ja die kurzen Essays von kaptainkristian, weil ja doch immer mal etwas hängen bleibt, das mich dann im Small Talk total schlau klingen lässt. Hier redet er beispielsweise über den Comic “Watchmen”, wohl einen der wichtigsten der Comicgeschichte, und wie er als Film adaptiert wurde und warum es vielleicht gar nicht so schlimm ist, dass sich die Verfilmung in manchen Teilen recht weit von der Vorlage entfernt hat. Im Kern sagt er nämlich, dass Adaptionen die Vorlage im Idealfall lediglich erweitern, aber eben nicht verändern können. Das ist wahr, stimmt allerdings nur, wenn man zuerst das originale Werk konsumiert hat und später dann die Adaption.
Dennoch lernen wir hier auch sehr interessante Dinge über den Comic und wenn ihr den noch nicht gelesen habt, solltet ihr das schleunigst mal tun. Er ist sehr gut. (via)

Es hat noch niemand kommentiert.

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>