Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Das Ding ist nämlich, dass Collin seinen Freundinnen immer Teddybären schenkt, aber dann auch ziemlich schnell mit ihnen Schluss macht, woraufhin diese Ex-Freundinnen ihren Frust an den armen Bärchen auslassen. Die Überlebenden Teddybären geben natürlich Collin die Schuld und machen, verstümmelt wie sie sind, Jagd auf ihn, um ihn natürlich zu töten. Die Teddybären-Community ist halt sehr stark.

Collin, a 20-something Casanova, becomes haunted by the teddy bears he gave to his ex-girlfriends in this short horror comedy featuring a quintet of animatronic (not-so) cuddly companions.

Animatronik, ey. Aber auch ganz schön gute, weil man an der ein oder anderen Stelle echt mit den Bären mitleidet und sich doch so sehr wünscht, dass sie ihn endlich umbringen. Diese süßen Bärchen.
Der Film wurde gedreht von Almog Avidan Antonir und geschrieben von David Ernesto Vendrell. (via)

Es hat noch niemand kommentiert.

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>