Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price

Dass George Miller mit “Mad Max: Fury Road” nicht nur außerordentlich gute Arbeit geleistet hat, sondern auch jetzt noch den besten Action-Film der letzten (geschätzt) 15 Jahre herausbrachte, dürfte bekannt sein. Weniger bekannt ist allerdings, wie das alles nun zustande kam. Sicherlich kann man schon hier und da gehört haben, dass er, wo es ging, auf CGI verzichtete, aber so richtig vorstellen kann man sich das natürlich auch nicht. Und sowieso sagen das ja irgendwie auch alle.
Nun ist dieses video hier aufgetaucht, dass uns einige der Stunts ohne die digitale Nachbearbeitung zeigt, weswegen wir hier und da zwar ein paar grüne Boxen sehen, vor allem aber auch Awesomeness in Reinform, weil das alles unter’m Strich eben doch genau so gedreht wurde, wie es auf der Leinwand erschien. Me-ga geil. Echt. Ich komme gerade aus dem Grinsen nicht mehr heraus. (via)

Es gibt 3 tolle Kommentare:


#2
GroteskeAder
13. September 2016

Manchmal erwischt es mich und ich hab’ jemanden an der Backe, der sagt, dass er/sie Mad Max Fury Road nicht mag.
Ich lache dann immer, während ich die Tiefkühltruhe mit entsprechender Person fülle und schaue mir dann wieder die Videos zum Film an.

Hach, wie ich diesen Film liebe.

So, ich muss mal wieder was auftauen.
Hab’ Hunger.


#3
13. September 2016

Einfach unglaublich…

CRASH & SMASH !!!

War da nicht mal die Rede von einer schwarzweiß Version?
Wenn die ins Kino käme, würde ich da wieder dreimal reingehen.
(hab’s mal ausprobiert, ihn mir in schwarzweiß anzugucken…hat mir aber das Orange gefehlt, schwarzweiß einstellen und schwarzweiß-produziert gucken ist halt’n unterschied).

Wobei meine erste Reaktion bei dem Film eh war: “Wow, endlich mal wieder Action, die im Hellen spielt.”

Hach, wie ich diesen Film liebe.


#4
5. October 2016

@GroteskeAder: Und ich wunderte mich schon, warum man immer seltener hört, dass Leute den Film nicht mögen. Ich dachte erst, es läge vielleicht daran, dass sie eines besseres belehrt wurden und ihre Fehler erkannten, aber dass es da tatsächlich einen stillen Helden gibt, der sich um diese Angelegenheit kümmert. Not all heroes wear capes…

@ROBoter: Total! Und mit dem Wissen, dass vieles davon einfach genau so gedreht wurde, wird das alles gleich nochmal besser. Von einer bw-Version hörte ich aber auch mal was, aber das ist dann vermutlich ziiieeemlich artsyfartsy 😀

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>