Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Offenbar ist das so halb Kurzfilm, halb Commercial, weil man den kleinen Robot nämlich auch genau so kaufen kann. Leider geht mir dieses Wall-E-hafte Gequieke ziemlich auf die Nerven, wie es mir auch schon im Film auf die Nerven ging, aber die Produktbeschreibung des Toys liest sich wirklich nett:

Cozmo doesn’t just move; he gets curious and explores. He doesn’t just learn; he plots and plans. He doesn’t just see you; he gets to know you. So call him self-aware, call him almost human. Just don’t call him a toy. He’s a supercomputer on treads. And he’s fun on a whole new level.

Irgendwie sowas hatten sie damals aber auch über den Aibo oder über Tamagotchis erzählt, also weiß ich jetzt auch nicht, ob sie da wirklich künstliche Intelligenz in ein Spielzeug gebaut haben. Ich glaube nicht. Das Ding heißt Cozmo und wird von Anki vertrieben und im deutschen Amazon gibt es das nicht, aber im amerikanischen gibt es das für $180. Ich würde mir wohl aber lieber LEGO Mindstorm holen, wenn ich einen Robot wollte.

Der Film ist allerdings cool, wenn man das Öl mit Blut austauscht. (via)

Es hat noch niemand kommentiert.

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>