Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

“Westworld” ist ja, und das sollte hoffentlich bekannt sein, eine ganz schön tolle Serie voller Mysterien, Cowboys, Roboter und vielen anderen tollen Dingen und macht ungeheuer viel Spaß, was sicherlich auch an Anthony Hopkins und Ed Harris liegt. Es ist wirklich großartig und ihr solltet der Serie ruhig mal eine Chance geben, so ihr das noch nicht getan habt.
Was daran nämlich auch toll ist, ist der Soundtrack, der teilweise in Schlüsselmomenten Saloon-artige Versionen bekannter Songs bringt, wie oben beispielsweise “Black Hole Sun”.

Nun besteht der Soundtrack, gebastelt von Ramin Djawadi, wie er auf Spotify zu finden ist, bisher nur aus fünf Tracks, die aber alle Interpretationen bekannter Songs sind. Aber weil die Serie noch eine Weile geht, werden da bestimmt noch ein paar mehr dazu kommen. Und wer nicht zu Spotify möchte, kann das auch bei Youtube durchhören. (via)

Es hat noch niemand kommentiert.

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>