Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

WAAAAAS? Zwei Artikel dieser Art nicht nur an einem Tag direkt hintereinander? Ist denn dieser Marco (das bin ich, hi!) völlig bekloppt und von allen SEO-Geistern verlassen? Vermutlich! Aber so läuft das hier eben. Scheiß auf sinnvolles Planen von Artikeln, lieber alles direkt raushauen, wenn die Welt doch schon morgen enden könnte. So nämlich geht das. Artikel auf Halde bringen uns auch kein Brot auf den Tisch (veröffentlichte auch nicht, aber da nicht nicht der Punkt!), aber was ich ja eigentlich sagen wollte TL;DR:

Daredevil #13 – Das ist alles so irre spannend, ich hab Angst, dass jemand stirbt
Ether #1 – eine tolle neue Serie über Magie vs. Wissenschaft, in die ich mich direkt verliebte!
Grand Passion #1 – eine andere neue Serie über Liebe und Gewalt, die man sich sparen kann
Namesake #1 – Noch eine neue Serie über Magie, die irgendwie doof und fade wirkt
Red Team: Double Tap, Center Mass #5 – Die Serie seiert ein wenig vor sich hin, aber wenigsten gibt es Sex!
Southern Cross #9 – Wir kommen dem Geheimnis langsam auf die Spur!
The Unbeatable Squirrel Girl #14 – Beste Serie!
The Unbelievable Gwenpool #8 – auch eine tolle Serie, die vor allem von ihrer Selbstironie lebt

7930225-daredevil-131

Daredevil #13 – Charles Soule, Ron Garney – Marvel Comics – 09. November 2016

THE PENULTIMATE CHAPTER OF “DARK ART” BEGINS!

It’s the mass-murdering Muse versus…Blindspot?!

The stakes-A whole courtroom of innocent civilians’ lives!

Too bad DD is stuck a world away in New Attilan…

Während Daredevil nämlich immer noch in New Attilan, der Hauptstadt der Inhumans auf der Erde, unterwegs ist, schlägt dieser Inhuman-Killer namens Muse erneut zu und entführt einen Richter, dessen Blindspot, der Azubi von Daredevil, zufällig Zeuge wird. Er verfolgt Muse in die Kanalisation und findet neben dem Richter noch weitere Gefangene, die, so Muse, alle ein Kunstwerk ergeben sollen. Blindspot, der sich unsichtbar machen kann, kann alle befreien, indem er sich von Muse verfolgen lässt… bis seine Batterien für seinen Unsichtbarkeitsanzug alle sind. Es ist sehr dramatisch. Bitte stirb nicht. Es ist wirklich sehr, sehr dramatisch und genau so geschrieben, dass er stirbt und ich habe ein bisschen Angst, weil er auch noch keine eigene Serie bekommen hat. Vermutlich stirbt er.

5838330-ether-11

Ether #1 – Matt Kindt, David Rubin – Dark Horse – 16. November 2016

A science-minded adventurer gets mixed up in the mysteries of a fantasy world in this charming new adventure from an award-winning creative team. Boone Dias is an interdimensional explorer, a scientist from Earth who has stumbled into great responsibility. He’s got an explanation for everything, so of course the Ether’s magical residents turn to him to solve their toughest crimes. But maybe keeping the real and the abstract separate is too big a job for just one man.

Neue Serie!
Es ist selten, dass mich eine neue Serie direkt ab der ersten Ausgabe total kickt. Aber “Ether” ist so eine Serie. Sie handelt von Boone Dias, der sich als Mann der Wissenschaft versteht und begründet hat, dass Magie nur eine andere Form der Realität ist, die man noch nicht erklären kann. Nun reist er gerne in eine andere Dimension und kartografiert und sammelt magische Dinge, muss in dieser Welt aber auch einen mysteriösen Mordfall aufklären, denn die Bewohner dieser Welt scheren sich auch nicht so sehr um logische Zusammenhänge und tun alles als Magie ab, die man nicht erklären kann.
Auf der anderen Seite muss er aber auch regelmäßig in seine eigene Realität zurück, die unsere Gegenwart ist, wo er offenbar als Obdachloser in Pappkartons schläft und sich an eine Zeit erinnert, in der er noch Professor an einer Uni war und von hübschen Studentinnen umschwärmt wurde. Er ist arrogant, rotzig, hat immer recht und der Comic ist übergut!

2216420-grand-passion-11

Grand Passion #1 – James Robinson, Tom Feister – Dynamite Entertainment – 16. November 2016

One of the comic industry’s finest — James Robinson (Squadron Supreme, Scarlet Witch, Starman) — delivers the surprising, funny, violent, and sexy tale of romance that comics have been missing! Doc’s a cop. Mabel’s a crook. They’re two wayward souls, fated to fall in love at first sight… even as Mabel swears to kill Doc if it’s the last thing she does. Its Harlequin Romance meets Hard-Boiled Crime, as only James Robinson could deliver!

Noch eine neue Serie!
Auf der einen Seite haben wir einen Cop, der neu in der Kleinstadt ist und von seinen Kollegen nicht gemocht wird, weil er einfach nicht dazu gehört. Auf der anderen Seite haben wir ein Gangsterpaar, das auf sehr clevere Weise Läden ausraubt und dabei so geschickt vorgeht, dass sie einfach nicht greifbar sind. In der Mitte haben wir eben jene Kleinstadt, in der sie alle aufeinander treffen. Es kommt zu einem Schusswechsel, es sterben ein Polizist und der männliche Part des Gaunerduos. Die weibliche Seite und eben jener Cop, nun, sie verlieben sich unsterblich auf den ersten Blick ineinander, sie schwört aber, ihren Freund zu rächen. Es ist kompliziert und ich weiß, was hier gemeint ist, aber ich finde es wirklich nicht fesselnd. Vielleicht lese ich noch eine Ausgabe, vermutlich aber nicht.

8825129-namesake-11

Namesake #1 – Steve Orlando, Jakub Rebelka – Boom! Studios – 09. November 2016

Steve Orlando (Midnighter, Virgil) brings us his only original series of 2016, a gripping story about the nature of identity. Once every seven years, Earth overlaps with Ektae, a world where alchemy is not pseudo-science but the driving force of industry. For seven days, Ektae breaches our world, bringing dirty magic and ideas. Jordan Molossus was born of Earth and Ektae and abandoned by both, but when he receives two cast iron urns containing his estranged fathers’ ashes, he’ll leave everything behind to put his parents to rest before Ektae disappears for another seven years.

Und NOCH eine neue Serie!
Auch hier geht es um Magie, allerdings in der Form, dass alle sieben Jahre die Barrieren zwischen den Welten so dünn werden, dass man hin und her reisen kann. Es ist aber nicht romantisch, denn die Menschen fangen wie blöde an zu feiern und die magischen Wesen kommen zu uns und erneuern beispielsweise Erpressungszauber, rauben Leute aus und haben irgendwie auch ihren kriminellen Spaß.
Die Geschichte handelt von Jordan Molossus, der Feuerwehrmann ist, und keine Eltern hat. Er bekommt aber ein Paket, in dem sich die beiden eisernen, auf dem Cover sichtbaren Kugeln befinden, die die Asche seiner Eltern enthalten. Er soll sie in die magische Welt bringen und dort bestatten.
Es soll vermutlich alles sehr aufregend sein, kickt mich aber so gar nicht. Vor allem nicht, nachdem ich Ether las, was thematisch ähnlich, aber wesentlich besser ist.

1242928-red-team-double-tap-center-mass-51

Red Team: Double Tap, Center Mass #5 – Garth Ennis, Craig Cermak – Dynamite Entertainment – 16. November 2016

With Trudy’s life hanging in the balance, Eddie’s behavior grows increasingly dangerous- until a new angle on the Eric Nightingale case sends him into uncharted waters. Meanwhile, another threat to Red Team emerges- this one from within, and entirely unforeseen.

In der letzten Ausgabe wurde Trudy mehrfach angeschossen und alles war sehr aufregend und überraschend, vor allem für mich. In dieser Ausgabe erfahren wir aber, dass alles gut ausging, sie überlebt und genesen wird, weil sie sehr viel Glück hatte. Die übliche Fleischwunde-in-Actionfilmen-Sache eben. Ihr Freund rastet aus und die Frau von Trudys Partner, Eddie, ist immer noch mega eifersüchtig, weil er sich so sehr um sie sorgt. Er beschuldigt noch das SWAT-Team, dass da jemand seine Aufgabe nicht richtig gemacht hat, und der Verdächtige kommt auch wieder und wird von seinem Anwalt rausgeboxt.
Aber am Ende wird endlich gefickt. Das stand ja schon ewig zwischen Trudy und Eddie und vermutlich wird jetzt alles noch komplizierter.

9855652-southern-cross-91

Southern Cross #9 – Becky Cloonan, Lee Loughridge – Image Comics – 16. November 2016

Hazel digs out her old service weapon as hell breaks loose on the rig.

Okay, alle hauen von der Station ab und suchen dieses Artefakt, das offenbar Leben generiert? Okay.
Der Comic ist aber trotzdem toll, weil er visuell sehr ansprechend ist und die Charaktere alle so unglaublich bekloppt sind. Hoffentlich sterben alle.

3365578-the-unbeatable-squirrel-girl-141

The Unbeatable Squirrel Girl #14 – Ryan North, Erica Henderson – Marvel Comics – 16. November 2016

Squirrel Girl and Ant-Man! It’s the team-up you probably NEVER thought you’d see!

Although, if you thought about it for a bit, you probably WOULD expect to see it at some point, since they both hang out with tiny animals and are both super heroes.

Honestly, I’m a little surprised it hasn’t happened sooner.

Anyway, besides squirrels (adorable) and ants (so tiny, so bitey), this issue also includes wrestling AND philosophy. YES. Finally, am I right??

I am prepared to say this is the #1 BEST COMIC you can buy that features squirrels, ants, wrestling and philosophy!!

I am also prepared to say that this is the ONLY comic you can buy that features these four things, but heck, we all have to be the change we want to see in the world, right?

Das Squirrel-Team findet nämlich einen Enigmo, der sehr lange von den anderen getrennt war (wir erinnern uns: Enigmo ist ein Typ, der sich teilen kann und irgendwas mit Schwarmverhalten, na ja), weil er diesen aggressiven Weg nicht gehen wollte und erkannte, dass Menschen auch echt nett sein können, wenn man es gar nicht erwartet. Diese Erfahrung fehlt seinen Brüdern und er ist bereit dem Team zu helfen, in dem er sich mit den anderen vereinigt und ihnen das Gute zeigt (und vorher noch ein bisschen Rhetorik lernt, um sie zu überzeugen… so geistig). Dazu sieht der Plan so aus, dass alle Enigmos gezwungen werden, sich zu einem riesigen Enigmo zuveinigen, indem Ant Man eine Actionfigur vergrößert, die sie den Enigmos als Mecha verkaufen. Yeah, es ist absurd, wie jeder Squirrel-Girl-Comic.
Weil Enigmo nun so groß ist, brechen seine Beinchen (wir lernen hier, warum Tiere so aussehen, wie sie aussehen, weil man sie nicht einfach skalieren kann, da sich die Form ihrer Beine ihres Gewichts anpassen müssen… daher gibt es keine riesigen Mäuse und winzigen Elefanten!) und alle Enigmos vereinen sich und werden gut und der Tag ist gerettet. Ich liebe diese Serie einfach.

8077485-the-unbelievable-gwenpool-81

The Unbelievable Gwenpool #8 – Christopher Hastings, Gurihiru – Marvel Comics – 09. November 2016

Gwen is wanted — justly — by the NYPD!

She’s also wanted — also justly — by aliens!

Her only chance? Do something awful and not care about consequences!

Gwenpool heckt einen Plan aus, bei dem sie alle blauen Tentakelaliens auf einen Platz locken will, die Polizei aber nicht, in dem sie sich da positioniert, ihre Teamkollegen aber Schabernack treiben, damit sie von der Polizei verfolgt werden. Das ist ziemlich fahrlässig, könnte aber funktionieren, weil das eben Comiclogik ist, wie Gwen feststellt. Natürlich geht es schief, weil Gwen einen Peilsender von ihrem Auftraggeber bekam, der die Basis eroberte, sich ihr aber stellt. Sie haut ihm eine runter und sein Gesicht ist eine Maske, unter der die Maske von Doctor Doom zu sehen ist?
Die Serie lebt echt von seiner Selbstironie und den absurden einfällen, aber manchmal passiert hier so viel so schnell, dass ich nicht so richtig folgen kann. Aber das ist okay, denn es ist wirklich irre lustig.

Es hat noch niemand kommentiert.

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>