“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt
Gute Musik am Abend: “Kolschik” von Leningrad hat eines der schönsten Musikvideos seit langem!
Gute Musik am Abend: “Kolschik” von Leningrad hat eines der schönsten Musikvideos seit langem!
“Mass Effect: Andromeda” – Es gab tatsächlich zwei ganz tolle neue Trailer!
“Mass Effect: Andromeda” – Es gab tatsächlich zwei ganz tolle neue Trailer!

Während “Blame!” (oben) eine Animeserie zu einem als unverfilmbar geltendem Manga ist, soll “Bright” (nicht oben) ein originales Konzept sein. Ersteres reizt mich da schon sehr, weil Netflix immer wieder bewiesen hat, dass sie Serien sehr, sehr gut können und tatsächlich auch in Sachen Anime ein glückliches Händchen bewiesen haben. “Knights of Sidonia” und “The Seven Deadly Sins” haben mir auf jeden Fall sehr viel Spaß bereitet und der Trailer sieht hier schon sehr, sehr cool aus. Tatsächlich hört man auch von dem Manga immer sehr viel Gutes, soll er doch vor beeindruckenden Bildern und abgefahrener Story nur so strotzen. Ich bin mir tatsächlich ziemlich sicher, dass Netflix das hier schon sehr gut machen wird, so man denn überhaupt auf Animes steht. Wenn nicht, findet man das halt vermutlich nicht so cool, aber das ist vollkommen in Ordnung.

Blame! is set in the distant future where what’s left of the human race resides within the Megastructure, a vast and dangerous labyrinth that has grown wild and out of control. Thrown into this world is the mysterious Killy, a strange individual who is on a quest to bring civilization back from the brink of oblivion.

“Bright”, da weiß ich jetzt auch nicht so genau. Ich hab ein bisschen genug von Will Smith, muss ich gestehen, aber er macht seine Sache schon immer ganz gut. Aber ich kann ihn halt nicht mehr so richtig sehen. Hinzu kommt, dass Netflix-Filme, im Gegensatz zu den Serien, halt auch nur selten wirklich gut sind. Ich habe wirklich bisher nur einen Netflix-Film gesehen, den ich richtig toll fand (“The Siege of Jadotville”), aber ansonsten ist das halt immer alles irgendwie Murks.
Das Setting sieht aber ganz interessant aus und ist gerade auch ein bisschen Hip im Comicbereich (“Ether”, “Birthright”, “Namesake”), also kann das schon werden. Keine Ahnung. Kein Hype.

Set in an alternate present-day where humans, orcs, elves, and fairies have been co-existing since the beginning of time. Bright is genre-bending action movie that follows two cops from very different backgrounds. Ward (Will Smith) and Jakoby (Joel Edgerton), embark on a routine patrol night and encounter a darkness that will ultimately alter the future and their world as they know it.

“Blame!” wird bereits im Mai verfügbar sein, während wir auf “Bright” noch bis zum Dezember warten müssen. (via, via)

Es gibt einen tollen Kommentar:


#2
Casaloki
28. Februar 2017

Bright klingt für mich wie MIB mit Orksen. 😉

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>