Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Die Technik, irgendwelche Grafiken auf Oberflächen und mitunter auch Gesichter zu projizieren ist nicht so richtig neu, dafür aber hier durchaus schön anzuschauen und vermutlich so ausgefeilt wie nie. Nobumichi Asai machen eben genau das hier auf den Gesichtern zweier Tänzerinnen, deren Gesichter sie tracken und mit 10’000 fps mit Grafiken bewerfen und ich glaube, dass es wirklich selten so abgefahren gut aussah. (via)

Es gibt einen tollen Kommentar:


#2
23. April 2017

Hello :),

super Post. Habe noch nie gesehen, das so etwas auch auf Gesichter projiziert werden kann! Habe bald ne veranstaltung und bin immer weiter auf der Suche nach Inspiration!

Danke und liebe Grüße!

Antje

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>