“Fireplace For Your Home” – der Trailer zum neusten Geniestreich von Netflix
“Fireplace For Your Home” – der Trailer zum neusten Geniestreich von Netflix
“She Makes Comics” will eine Doku über comicschaffende Frauen sein
“She Makes Comics” will eine Doku über comicschaffende Frauen sein
Dinge, von denen ihr nicht wusstet, dass ihr sie wollt: Eine Judge-Dredd-Cosplay-Pinguin-Actionfigur
Dinge, von denen ihr nicht wusstet, dass ihr sie wollt: Eine Judge-Dredd-Cosplay-Pinguin-Actionfigur
Yeonmi Park erzählt von ihrem Leben und ihrer Flucht aus Nord Korea
Yeonmi Park erzählt von ihrem Leben und ihrer Flucht aus Nord Korea

Category Archives: Comics

2014 12 17 20.00.33 e1418842912246 680x339 Meine Comickäufe vom 10. Dezember (Angela, Bitch Planet, Copperhead, Grayson, Guardians, uvm)

Obwohl ich ziemlich krank bin, muss ich natürlich doch noch über die Comics schreiben, die ich mir letzte Woche so gekauft habe. Leider bin ich aber nicht dazu gekommen noch “Inhumans #9″ und “Lobo #3″ zu lesen, was ich dann aber entweder noch hier nachtrage oder mit in den nächsten Artikel dieser Art nehme. So oder so oder ganz anders. Vielleicht auch gar nicht. Sagen kann man das ja nie so genau. Auf jeden Fall ist ja jetzt auch bald Weihnachten und ich weiß gar nicht so genau, ob ich dieses Jahr überhaupt nochmal in den Laden komme. Vermutlich nicht, aber irgendwie muss man sich ja auch mal von allem eine kleine Auszeit gönnen. Dafür kann ich dann nächstes Mal umso mehr schreiben. Ihr versteht das.

read more »

AC Cv40 movieposter var 580 548b4c92472ee0.47822927 DC bringt im März Filmposter als Variantcover

DC Comics übertreibt das mit den Variant-Covers ganz gerne mal. Beispielweise, wenn sie einen Haufen 3D-Cover produzieren, die dann jeder haben möchte, oder LEGO-Variants oder Selfie-Covers oder jetzt bald im März dann die Filmposter. Dabei sind die allerdings wirklich ziemlich clever. Der Joker als die Maske, Superman und Doomsday als Bill & Ted und das Wonder-Woman-Cover im Stil von 300 ist ja wohl mal der Oberhammer! Vermutlich werde ich mir wieder versehentlich ein paar schnappen, hätte aber so langsam auch nichts gegen einen Extra-Coverband, in dem DC einfach alle nochmal veröffentlicht.

Nach dem Klick bekommt ihr dann einen Überblick über alle Cover.

read more »

51 tVc CdfL1 Comicreview: Stille Nacht   die Weihnachtsgeschichte ohne Worte von Frank Flöthmann (mit Gewinnspiel!)

Die Weihnachtsgeschichte nach Lukas kennt vermutlich so gut wie jeder und natürlich wissen wir auch, dass es da einige strittige Punkte gibt. Vielleicht deswegen, vielleicht aber auch aus ganz anderen Gründen, hat sich Frank Flöthmann wohl gedacht, sie in seiner beliebten Art neu zu interpretieren. Diese Art besteht nämlich daraus Geschichten gänzlich ohne Worte und eher in piktogrammähnlichen Bildern zu erzählen, die über eine ganz eigene Form des Humors verfügen. Diesen stellte er ja schon in ähnlichen Werken, wie “Grimms Märchen ohne Worte” und “Männer ohne Worte”, unter Beweis und nun meldet er sich passend zum Weihnachtsfest zurück!

read more »

Wenn man die Synopsis der Doku liest, klingt das alles irre interessant und genau wie das, was ich sehen will und schon lange mal sehen wollte. Eben wie eine Doku über Frauen, die ganz tolle Comics geschaffen haben oder auf andere Weise in dem Business unterwegs sind, für Vielfalt sorgen, das ganze Genre ein bisschen auflockern und eben vielschichtiger machen, wodurch wir ja alle gewinnen können, gewonnen haben, und momentan auch total gewinnen:

“She Makes Comics” tells the little­-known story of women in comics, highlighting the contributions they have made to the medium since the turn of the 20th century. It features interviews with such prominent figures as historian Trina Robbins, Captain Marvel writer Kelly Sue DeConnick, underground comics artist Joyce Farmer, and former DC Comics publisher Jenette Kahn, among dozens of others.

Außerdem gibt es aber auch Interviews von Laura Hudson, Gail Simone, Louise Simonson, Kate Leth und vielen anderen, die eben ein tolles Beispiel dafür wären, wie man in einer männlichen dominierten Domäne als Frau erfolgreich sein kann.

Der Trailer da oben schlägt dann aber direkt in diese mittlerweile total nervige Sexismuskerbe. Nicht, dass es falsch wäre auch das Thema in der Doku anzusprechen, sicherlich ist das an der Stelle sogar richtig und wichtig, dennoch vermittelt mir der Trailer aber ein Bild von der Doku, das eigentlich nur von diesem Thema gezeichnet zu sein scheint. Vermutlich zeigt die Doku auch viele andere Aspekte und das Thema ist nur ein kleiner Teil davon, aber wie traurig ist es dann, dass das als Aufreißer in einem Trailer benutzt wird? Glücklicherweise habe ich gerade, in der Hoffnung, dass es hoffentlich noch einen anderen Trailer gibt, diesen hier gefunden, der das alles schon ein bisschen weniger schlimm aussehen lässt.

Trotzdem drücke ich die Daumen, dass das nicht verkackt wurde. Auf der Seite zum Projekt kann man das für ab $10 bestellen und ich glaube, dass ich das mal dringend tun sollte. (via)

DreddPenguin HighRes Side1 680x771 Dinge, von denen ihr nicht wusstet, dass ihr sie wollt: Eine Judge Dredd Cosplay Pinguin Actionfigur

Ich weiß auch nicht, was das soll, warum und wieso und überhaupt und all diese Fragen, die einem kommen, wenn man sich diesen knuffigen Kerl anschaut. Ich weiß es wirklich nicht. Aber es ist so absurd herrlich, dass der direkt in die Top 10 meiner Weihnachtswunschliste gerückt ist, was eigentlich heißt, dass ich mir den nach Weihnachten vermutlich direkt vom Weihnachtsbonus kaufen muss. MUSS! VERSTEHT IHR! MUSS! Textkram:

The law has never looked so cute.
Everyone’s favorite lawman from Megacity One …. Cosplay Penguin style.
Standing 11.5cms tall this PVC statuette packaged in a window box all ready for display, for those that like it mint, the Judge Dredd Cosplay Penguin has comic accurate costume, NON-REMOVABLE helmet (as it should be), removable Lawgiver and all the attitude a little penguin can contain.
Designed by Daniel Balmforth and Steve Scholz and sculpted and painted by fan favorite sculptor Joe Amaro, this is a must have for any Judge Dredd fan.

Er kann nichts, er tut nichts und er steht nur doof herum, was so ein Pinguin eben alles so tut, und genau das macht ihn so perfekt. Kostet allerdings $40, aber ey: Es ist ein als Judge Dredd verkleideter Pinguin. Es ist Liebe. (via)

Das ist nicht etwa so ein Sexding (was auch voll okay wäre – man soll da ja nicht urteilen), sondern eine wirkliche Schaukel, die aussieht, wie Groot! Gebaut wurde das von diesem Team, die sonst Waffen nachbauen, die ich hier aber nie zeige, weil Waffen doof sind (meistens), und die jetzt eben etwas namens “Super Fan” machen, wo sie Superfans Superfankram bauen. Ihr könnt auch Leute nominieren und vielleicht würdet ihr ja gerne euren Lieblingsblogger vorschlagen, dass ihm jemand endlich mal eine so gut wie lebensechte Black Widow baut. Oder einen Iron Man Suit. Oder Gammastrahlung, die mich, äääh… ihn, zum Hulk werden lassen. Das wäre schön. Danke im Vorraus. (via)

Und damit ist nicht etwa das ikonische Batmobil gemeint, das Adam West in seiner Fernsehserie gefahren ist, sondern dieses Oldsmobile 88 von 1956, das in irgendeiner Scheune zusammengeschraubt wurde:

Completed in 1963, it was built from the ground up by 23-year-old Forrest Robinson and his friend Len Perham simply to drive around.

Originally “space-age silver,” the car caught the attention of DC Comics licensee All Star Dairies, which leased Robinson’s car for a promotional campaign, repainted it and sent it on a tour of the Eastern United States as “Batman’s Batmobile.” The vehicle was returned in late 1966 to Robinson, who sold it for $200.

It was left abandoned in a field for nearly 50 years before it was discovered in 2008, and then passed through several hands, ultimately being authenticated and restored, and then put for sale through Heritage Auctions. The opening bid was $90,000.

Solche Funde machen dann doch immer sehr glücklich, obwohl ich den Preis dafür echt noch ganz schön moderat findet. Immerhin ist es das allererste! Hoffentlich wird es jetzt mal mit den anderen um die Welt geschickt, dass sich jeder mal hineinsetzen darf. (via)

Versteh ich nicht, warum die Leute Aquaman so doof finden. Vermutlich liegt es daran, dass diese Leute dann immer mit dieser einen Folge aus “The Big Bang Theory” argumentieren und sich dann sowieso für die größten halten.
Hier hält Aquaman zum Jubiläum der Justice League eine Rede und findet Batman doof, der nämlich viel doofer ist! (via)

Das ist so eigenartig. Kochshows, okay, die hatten sicherlich mal ihre Berechtigung, sind jetzt aber ziemlich überflüssig, seit da Leute im Kochen gegeneinander antreten. Was für eine irre bescheuerte Idee das ist. Als ob der eine besser kochen kann, als der andere. Sicherlich können manche Leute besser kochen, als andere Leute, aber die Leute, die da antreten, bewegen sich auf ähnlichem Niveau und ausschlaggebend ist dann lediglich ein vielleicht etwas zu flüssiges Risotto oder ein einen Ticken zu durches Steak. Dabei ist doch gerade immer der der beste Koch, der mir am Ende ein Risotto und ein Steak kochte! Darum geht es doch beim Kochen – eben dass man anderen damit eine Freude macht, ihnen Dinge vorsetzt, die sie vielleicht noch nicht kannten und ihnen auf freundliche so ein Ding in den Magen geben kann, dass sie am liebsten kotzen würden. Und halt, dass man satt wird, klar.

Aber eine Marvel-Kochshow? Man versuchte hier irgendwie ein Spider-Man-Thema zu etablieren, was aber auch Unsinn war. Dann redet man noch ein bisschen über das “Spider-Verse”-Event, das vermutlich wirklich super cool ist, und irgendwie hat man dann Leuten, die angestrengt durch den Mund atmen müssen, beim Pfannkuchenmachen zugeschaut. Na ja. (via)

Download 680x382 Ryan Reynolds ist Deadpool und Benedict Cumberpatch ist Doctor Strange!

Das sind ja zwei wirklich erfreuliche Nachrichten. Okay, Ryan Reynolds mag nicht jeder und seit “Green Lantern” mögen ihn noch weniger, aber für die Rolle des Deadpool ist er einfach wie gemacht. Das wissen wir seit diesem einen Wolverine-Film, über den wir nicht mehr reden, und das wissen wir auch seit diesem Konzept-Trailer, den wir alle so toll fanden. Der Film soll am 12. Februar 2016 in die Kinos kommen und wird von Tim Miller gedreht und von Rhett Reese und Paul Wernick geschrieben werden. Und weil alle Beteiligten total viel Bock darauf haben, wird das bestimmt ein echt gutes Ding. Sofern es halt nicht gerade auf ein PG 13 Rating abzielt. (via)

doctor strange 680x528 Ryan Reynolds ist Deadpool und Benedict Cumberpatch ist Doctor Strange!

Außerdem wird nun Benestrange Doctorbatch jetzt zu Doctor Strange und das sogar laut einer offiziellen Pressemitteilung von Marvel. Der Charakter an sich ist dabei auch gar kein so uninteressanter. Er ist eben ein bisschen rotzig und ein überheblicher Chirurg, der wegen eines Unfalls nicht mehr operieren kann und zum Hüter mystischer Geheimnisse wird. Ich glaube aber er ist aktuell nicht so richtig bekannt, dürfte aber für das Marvel-Filmuniversum ziemlich relevant werden, zumal wir ja auch schon Iron Man, irgendwann dann Reed Richards von den Fantastic Four und bald ja auch Dank der Inhumans den Black Bolt haben, die ja Schlüsselfiguren der Illuminati sind, die dann auch eine Rolle beim “Infinity War” mitsamt Thanos spielen könnten. Ich und meine Comictheorien immer.
Jedenfalls mag ich den Cumberbatch, finde Doctor Strange ein bisschen cool und freue mich, dass DoctorStephen VictorStrange (das kann man wie Benedict Cumberbatch betonen) jetzt ins Marvel-Universum kommt.