Wir haben vielleicht kein “Firefly” mehr, aber dafür “Con Man” von Nathan Fillion und Alan Tudyk
Wir haben vielleicht kein “Firefly” mehr, aber dafür “Con Man” von Nathan Fillion und Alan Tudyk
Hallo! Es gibt einen “Ash vs. Evil Dead”-Trailer und er macht mich glücklich!
Hallo! Es gibt einen “Ash vs. Evil Dead”-Trailer und er macht mich glücklich!
“CROW HAND!!!” (OMG es ist so wunderschön bloody und NSFW!!!)
“CROW HAND!!!” (OMG es ist so wunderschön bloody und NSFW!!!)
Am 9. Mai ist wieder Gratis Comic Tag!
Am 9. Mai ist wieder Gratis Comic Tag!

Category Archives: Quatsch & Unsinn

Ich habe nämlich gestern auf Twitter gestanden, dass ich ein Fitness-Video besitze und es auch regelmäßig benutze. Allerdings ist es weniger Fitness-Fitness, als einfach ein Video, das mir Übungen zeigt, mit denen ich meinen Rückenschmerzen entgegenwirken kann, weil ich ja nicht nur berufsbedingt vor dem Rechner sitze, sondern das gerne auch noch in meiner Freizeit tue. Okay, sagen wir “sitzen”, weil eigentlich ist es eher ein Abhängen. Jedenfalls gibt es da eine DVD, die genau solchen Menschen wie mir hilft und mir ist das gar nicht peinlich. Also nicht, dass ich mich dafür rechtfertigen wollte. Oder müsste.

Verratet es bitte einfach nicht weiter.

Jedenfalls kannte die zauberhafte @Goldgraeberin noch ein Fitness-Video, das einem wirklich peinlich sein müsste. Ich meine.. also.. ich weiß gerade gar nicht so genau, ob ich das wirklich beschreiben möchte oder ob ich nicht froh sein sollte, dass die Qualität nicht so richtig gut ist. Ich vermute beides, tendiere aber zu letzterem. Diese Geräusche werden mich vermutlich noch eine Weile verfolgen.

Schaut es euch lieber schnell an, bevor ein gelangweilter Produzent auf die Idee kommt, daraus einen echten Spielfilm zu drehen. Ihr denkt, dass das sehr weit hergeholt ist? Ich dachte erst neulich darüber nach, was für schlechte Filme es eigentlich gibt und damit meine ich wirklich nicht die absichtlich schlechten, sondern die wirklich schlechten. Sowas wie “Battleship”, die Verfilmung von Schiffe versenken, oder dass es überhaupt bald einen “Minecraft”-Film geben soll, und sowieso fast jeden Film mit Adam Sandler. Von daher fände ich einen Film, in dem Cowboys auf Schnecken reiten, gerade gar nicht mehr so doof. (via)

Butts butts butts butts butts. Oder auf Deutsch: Popopopopopopopopopo. Ich mag ja Pos auch ziemlich gerne, weil ich gerne sitze, laufe oder tanze. Ansonsten kann ich dem Video von Domics eigentlich nur zustimmen, obwohl die Tiefe dieser Überlegungen vielleicht doch erschreckend hoch ist. (via)

Die Werbeagentur PIE five sollte einen Imagefilm für Sanifair machen und sie schreiben dazu:

Die Marke emotional aufladen, das System erklären und Businesspartner gewinnen:

Die Anforderungen für den SANIFAIR Imagefilm waren extrem hoch. Gott sei Dank half uns hier eine ganz bezaubernde 10-jährige Darstellerin aus der Patsche…

Amelie transportiert unsere Inhalte so charmant, dass man in Zukunft die Marke SANIFAIR mit ganz anderen Augen sieht.

Und dabei ist ein Film herausgekommen, der so absurd ist, dass ich wirklich nicht weiß, ob es mit dem Emotionalen Aufladen wirklich so gut geklappt hat. Ich meine, wann seid ihr denn das letzte mal auf ein Raststättenklo gegangen und habt gesagt “Ooh ist das SCHÖN hier”? Vermutlich niemals und vermutlich hättet ihr den Elefanten auch sofort verbrannt, wenn er den Boden berührt hätte. Dabei muss man zwar zugeben, dass die Toiletten von Sanifair nicht die schlimmsten sind, sicher aber auch nicht die schönsten. Und diese selbstreinigenden Toiletten funktionieren ja auch nur bedingt gut und schon mal gar nicht, wenn da jemand direkt auf die Klobrille gekackt hat.

HOW TO RIDE BITCH from Alex Vivian on Vimeo.

Ich glaube ich würde mir auch gern ein Moped holen. Nichts großes und nichts teures, einfach nur zum Herumgurken und Mädchen beeindrucken. Ich würde mir einen Kassettenrekorder an den Lenker hängen und irgendwie wäre vermutlich auch ein Fuchsschwanz involviert. Veielleiht aber auch eher nicht.
Auf jeden Fall würde ich dann ja aber auch gern Freunde mitnehmen (oder Bier an den Baggersee) und damit das alles nicht so uncool wirkt, bin ich gerade sehr glücklich zu wissen, wie man das richtig macht. Die kurzen Hosen sind da aber hoffentlich nicht obligatorisch.

Katzen, ihr kennt das: Man liegt oder sitzt gerade doof herum, kocht ein sechs Gänge Menü für Freunde oder macht gerade irgendwas mit dem präferiertem Geschlecht und die Katze kommt auf die Idee, dass es jetzt gerade ganz ungeheuer wichtig ist, euch ihren Chocolate Starfish zu zeigen. Ihr wisst, dass Katzen das machen und vermutlich jeder von uns findet das äußerst unangenehm.

Aber glücklicherweise gibt es jetzt Twinkle Tush, was quasi ein kleiner Anhänger ist, den man am Schwanz der Katze befestigt und der dann die entsprechende Region verdeckt. Es ist nämlich nicht nur nützlich, sondern auch hübsch und hat einen ganz tollen Jingle.

Allerdings muss man das Teil vermutlich auch regelmäßig säubern. Ich stelle mir ja gern vor, dass Katzen sich heimlich freuen, wenn man ihre Katzenklos sauber macht, weswegen sie ja auch direkt in das Klo kacken, nachdem man es gerade mühevoll geleert hat. Jetzt stellt euch mal vor, wie diabolisch sie sich freuen müssen, wenn sie euch dabei zu sehen, wie ihr gerade ihren Pupslochschmuck säubert.

Aber es ist halt auch so hübsch und es kostet ja auch nur $6. (via)

Fuck you, Jay.
Verreise doch mit deiner hübschen Freundin sonstwohin und habt viel Spaß und habt euch liebt und erlebt Abenteuer und genießt die schönen Landschaften, so ihr es denn überhaupt aus dem Bett heraus schafft.
Zu allem Überfluss ist Jay Alvarrez nämlich auch noch Model und vermutlich ist seine Freundin Alexis Ren auch eins und vermutlich machen sie auch irgendwann mal total hübsche Kinder und boah, hasse ich die beiden gerade.
Aber das ist nur der Neid. Weniger wegen des Mädchens, als tatsächlich wegen der tollen Reisen, die sie da immer veranstalten zu scheinen. (via)

Meditation funktioniert bei mir ja nicht, weil ich es echt einfach nicht hinbekomme an nichts zu denken. Ich habe es mehrmals probiert, aber es hat einfach nicht geklappt und fühlte sich immer wie eine riesige Zeitverschwendung an. Es ist halt nicht richtig was tun und es ist nicht schlafen, also ist es Unsinn.
Allerdings könnte das Video hier wirklich gut funktionieren, denn “Fuck that” könnte ein Credo sein, das man sich wirklich verinnerlichen könnte. Scheiß drauf. Ärgere dich oder ärgere dich nicht. Dann doch lieber nicht. (via)

Ihr habt ja bestimmt noch das Bild vom damaligen hässlichsten Hund vor Augen, der ja leider auch kürzlich starb, bis dahin aber wohl ein äußerst zufriedenes Leben führte. Aber nur, weil es einmal einen hässlichsten Hund der Welt gab, heißt das ja nicht, dass es nicht auch jedes Jahr einen hässlichsten Hund der Welt geben könnte und so stellten sich (also wurden gestellt, so sie denn stehen wollten) wieder ein paar Hunde diesem Contest. Gewonnen hat übrigens ein kleiner, drollige Hund namens Quasi Modo und es ist genau der Hund, bei dem ihr ein bisschen kichern müsst. Ich finde ihn ja jetzt nicht besonders hässlich, nur eher ein bisschen… unvorteilhaft proportioniert. Aber schaut mal das Video, bevor ihr den Link anklickt! (via)

Ich weiß wirklich nicht, ob hier nicht alle Beteiligten das offensichtliche Risiko unterschätzten und nur ganz schön viel Glück hatten, aber mit 5000 Frames pro Sekunde mit Gummibärchen auf einen Po schießen sieht schon echt wirklich schön aus. Keine Ahnung. Internet halt. (via)