Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Category Archives: Quatsch & Unsinn

Man kennt es aus Russland und anderen Ländern und mittlerweile soll es wohl sogar ratsam werden, hierzulande Kameras vor die Windschutzscheibe des Fahrzeugs zu montieren, um bei etwaigen Versicherungsfällen Beweismaterial zu haben. Im Jahre 1945 war das noch nicht so, aber trotzdem hat es jemand gemacht und zeigt uns hier ein sehr authentisches New York, in dem die Leute ihren Alltäglichkeiten nachgehen. (via)

Gibraltar gehört geografisch eindeutig zu spanisch, steht aber unter britischer Hoheit und es gibt auch keine Pläne, dass sich das irgendwann mal ändert, hat und hatte die Gegend doch eine sehr hohe strategische Bedeutung. Momentan ist es aber alles relativ friedlich, weswegen man die Gegend ganz gut besuchen kann, was zum Beispiel Johnny Harris von Vox für die Serie “Borders” machte, um dort die einzigen in Europa wildlebenden Affen zu besuchen. Hier erzählt er auch ein bisschen über die Legenden, wie sie da überhaupt hinkamen (vermutlich Piraten) und wie abergläubisch die Briten schon wieder sind (solange die Affen bleiben, bleiben auch die Briten). (via)

Bekannterweise wurde das Internet ja für und vermutlich auch von Katzen erfunden, weswegen es eigentlich nur eine Frage der Zeit war, bis Katzen auch bei Zubereitung von Speisen auf Youtube eine Rolle spielen (und ich bin mir völlig im Klaren darüber, wie man das verstehen kann). Jun Yoshizuki von Juns’s Kitchen bereitet hier beispielsweise auf sehr meditative Weise Tempura Udon Nudeln unter den wachsamen Augen seiner Katzen Kohaku und Nagi zu. Zur Info: Tempura Udon beinhaltet kein Katzenfleisch, in diesem Falle aber vielleicht Katzenhaare. (via)

Ich bin ja auch einer von denen, die gerne mal behaupten, dass sie scharfes Essen durchaus auch mal gut finden und dann in einem Anfall von Größenwahn ein pikantes Gericht (so eine halbe von 5 Chili-Schoten) beim Thailänder oder Koreaner bestellen, um dann ein bisschen zu sterben. Wie so ein richtiger Mitteleuropäer.
Steve-O mag allerdings offenbar Schmerzen oder Dinge, die ihm potentiell Schmerzen zufügen könnten (das ist ja bekannt) und sitzt hier zusammen mit Sean Evans vor vegetarischen Chicken Wings, um eben absurde Geschichten zu erzählen, während die Chili Saucen absurd scharf werden. Das alles geschieht im Rahmen der Youtbe-Sendung Hot Ones und ist offenbar so ein Ding, das da passiert.
Aber dieser Steve-O, ey. Der ist heißer als jede Sauce, die sie da auffahren können. (via)

Sind Corgis überhaupt noch Hunde oder was ist mit denen los? Essen die überhaupt Fleisch oder ernähren sie sich nur von Streicheleinheiten und täglich einem Kinnkrauler? Knurren Corgis? Kacken Corgis überhaupt oder chillen die nur zwischen all den anderen Kuscheltieren, bis man sie durch einen boop auf die snoot aktiviert? Ich verstehe Corgis nicht, aber sie sind zuckersüß. Beispielsweise sehen wir hier den Corgi Zero (voller Name: Zero Marie Hussein Corgibutt), wie er sich bei den heißen Temperaturen (leider nicht bei uns) etwas Abkühlung verschafft. (via)

Von Fiona hatte ich euch ja schon mal erzählt, weil es so niedlich ist und trotz aller Widrigkeiten heute gesund und munter ist und all die lustigen Dinge tut, die so ein Nilpferdbaby eben so tut. besonders schön ist auch der Song in dem Video. Dieser stammt von Chris Rowlands und erzählt nochmal die ganze Geschichte des possierlichen Tierchens. Es ist ein bisschen, wie mit Knut damals. Nur nicht so inzestuös und hoffentlich nicht ganz so schnell vorbei. (via)

Wow. In seiner Bescheuertheit ist das so lustig, dass ich jetzt nicht weiß, ob es an mir liegt oder ob das wirklich einen gewissen Charme hat. Vermutlich liegt es an mir. Bitte sagt mir, dass es nicht an mir liegt. Wow. (wow)

Das war aber ehrlich gesagt kein Versehen, denn Matt Beedle hatte seine GoPro nebst ein paar Fischen abgelegt, damit eben das genau passiert. Und das tat es dann ja offensichtlich auch, gäbe es ansonsten doch weder das oben stehende Video noch diesen dazu passenden Artikel. Eigentlich sieht man auch nur hauptsächlich Kralle, aber der doofe Blick des vom Aussterben bedrohten Symbols der Freiheit entschädigt dann doch sehr. (via)

Ich hätte ja auch so unsagbar gerne eine Katze (ich bin oft einsam), aber ich habe erkannt, dass sowas nicht in mein Leben passt und das wäre ja auch irgendwie unfair. Trotzdem ist es natürlich wichtig zu erwähnen, dass es keine schlechte Idee ist, wenn man sich ein älteres, verlassenes Tier aus dem Heim holt, statt sich ein frisch geschlüpftes zu organisieren. Ältere Tiere sind viel ruhiger, man muss ihnen nichts mehr beibringen und eigentlich wollen sie nur chillen und ein bisschen Liebe. Optimal eigentlich.

Nun gibt es die Furkids. Das ist ein Tierheim in den USofA und diese haben natürlich auch Katzen. Aber auch Hunde. Vor allem geht es hier aber um Katzen und alle sind toll und wollen adoptiert werden und um das zu schaffen, braucht man nämlich keinen teuren Werbespot (oder so ein Wind… puste… Wobbel… Männchen), sondern nur sehr viel Herz und einen super sympathischen Typen, der das Anliegen vorbringt. Ich will sie alle adoptieren und den Sprecher gleich mit!

Aber es gibt natürlich auch in Deutschland herrenlose Tiere, die ein Zuhause suchen. Ich mag ja vor allem die Seite Tierheimhelden total gerne, die Daten aus verschiedenen Heimen sammelt und gut filterbar ausliefert. Da findet man dann schon irgendwie ein passendes Tier, falls man gerade auf der Suche ist.

Der Zwerg des Youtubers MakoTitan hat es raus: Du kannst schon mächtige Waffen um dich horten und jeden damit bedrohen, aber nimmt man dich wirklich ernst, wenn du nicht das passende, wahnsinnige Lachen dazu hast? Vermutlich nicht. Ich denke, von dem hier werden wir noch einiges hören – so in 10-20 Jahren. Je nach Genialität. (via)