Diesen Valentinstag möchte ich euer Herzblatt sein!
Diesen Valentinstag möchte ich euer Herzblatt sein!
“The Perfect Drug” von den Nine Inch Nails und “Shake It Off” von Taylor Swift im Mashup
“The Perfect Drug” von den Nine Inch Nails und “Shake It Off” von Taylor Swift im Mashup
Natürlich wollt ihr zwei Folgen vom japanisches “Spiderman” anschauen
Natürlich wollt ihr zwei Folgen vom japanisches “Spiderman” anschauen
Der Tag, an dem man lieber auf dem Sofa liegen und Serien schauen möchte
Der Tag, an dem man lieber auf dem Sofa liegen und Serien schauen möchte

Category Archives: Games

Wer “Little Big Planet” kennt, weiß, dass das da alles zuckersüß und total unschuldig ist. Sicherlich ist es auch witzig und erfordert ein gewisses Maß an Kreativität, aber vor allem ist es alles recht freundlich. Vor allem auch die gruseligen Stellen sind immer noch alle sehr nett. Nun hat das Studio Tarsier aber mit dem Trailer zu “Hunger” gezeigt, dass sie auch ganz, ganz anders können. Die Geschichte dreht sich nämlich um ein kleines Mädchen, das sich in einem Unterwasserlabyrinth wiederfindet, das von gruseligen Gestalten und noch gruseligeren Szenerien bewohnt wird. Das Spiel soll dieses Mal sogar für andere Konsolen und sogar den PC erscheinen. Wann ist noch ungewiss, aber dafür haben wir dann noch ein bisschen Zeit unseren Blutdruck auf die Reihe zu kriegen. (via)

Ich glaube “Red Dead Redemption” gehört zu den besten Spielen, die ich jemals aus der Grabbelkiste gezogen habe. Eigentlich finde ich Western ja eher so na ja, aber nach dem Spiel hatte ich total Lust auf solche Filme, eben weil viele davon auch in dem Spiel referenziert werden. Okay, das Spiel ist natürlich auch ein gern gesehenes Beispiel in der Feminist Frequency, weil ein Achievement darin besteht, dass man eine gefesselte Frau auf die Gleise legt und sie von einem Zug überrollen lässt – aber ey: Im Addon gibt es Zombies!

Jedenfalls haben die Leute von Zapruder Pictures zu Elementen aus der Story einen Fanfilm gedreht, der vielleicht nicht hauptsächlich durch die Story überzeugt, die hier ein bisschen grob miteinander verwoben ist, sondern viel mehr durch das Setting, die Requisiten, die Kostüme und eben, weil das alles mit total viel Herzblut gemacht ist. (via)

Was so ein bisschen an Formate wie “Humans of New York” erinnert, ist tatsächlich eher eine Dokumentation der mannigfaltigen NPCs aus “GTA V” und zeigt, dass sie eben auch sowas wie richtige Leben führen. Sie arbeiten, hängen herum, schauen streng, sind eigenartig und man möchte fast meinen, dass sie eigene Charaktere sind. Zumindest so lange, bis man sie überfährt, verprügelt, erschießt oder in die Luft sprengt, was ja auch immer ein bisschen Spaß macht. (via)

Weil wir nämlich immer noch kein “Half Life 3″ bekommen haben, macht Gordon Freeman genau das, was wir eben auch so machen, weil wir kein “Half Life 3″ spielen können: Im Unterhemd in der Garage sitzen, Biertrinken und Fernsehen. Wenn das noch länger dauert, habe ich nämlich auch ein sehr schlechtes Gefühl, ob Gordon überhaupt noch der richtige für die Fortsetzung wäre. (via)

Trashtainment? Über ein passendes Wort muss ich nochmal genauer nachdenken, aber vermutlich wird es mir bei dem Genuss des Films direkt einfallen. Denn riesige Ameisen aus der Wüste, die die Menschheit aufessen wollen? Da bin ich dabei!

Finnish Roger! Pictures has entered into agreement with US-based legendary game developer Cinemaware to produce a motion picture adaptation of the classic 80’s game It Came From the Desert. The action-horror-comedy tells a story of a giant mutated ants which wreak havoc in New Mexico desert. The film will also follow on the legacy of the game and tie into the original story as new characters make an appearance several decades later to discover new horrors.
Roger’s Teemu Virta will produce the film, and Tero Kaukomaa of the Iron Sky will be the executive producer. On the director’s chair sits Marko Mäkilaakso, who also co-wrote the script with Hank Woon. It Came From the Desert is currently in pre-production for an autumn 2015 shoot and 2016 release.

Das Spiel sagt mir jetzt allerdings echt so gar nichts. Aber bis 2016, wenn der Film erscheinen soll, kann ich da ja nochmal recherchieren. (via)

Ungefähr, denn das Spiel heißt “The Order 1886″ und genau da liegt das Problem, weil das einfach nicht so richtig zusammen passt. Dafür habe ich von dem Spiel aber noch nie etwas gehört und finde den Kurzfilm von Corridor Digital vermutlich am coolsten. Habe ich euch gesagt, dass es um Werwölfe geht? Es geht um Werwölfe. Hardrock-Werwölfe. (via)

Me Mathe very gut!
Tatsächlich ist das nämlich wirklich ein ganz toller Zusammenschnitt der Star-Wars-und-Trek-Filme, die es erscheinen lassen, als wäre das ein riesiger und vermutlich sehr cooler Epos. Glücklicherweise sagt der Trailer nicht, welches Franchise besser ist (es ist ja klar, dass die Enterprise in allen Variationen einem Sternenzerstörer unterlegen wäre), aber was Alex Luthor da gebastelt hat, kann sich wirklich sehen lassen. (via)

Es waren ja auch die vielen kleinen Geschichten, die so gar nichts mit der Hauptstory zu tun hatten, die “Fallout 3″ so großartig machten. Und eine ganz besonders tolle war natürlich die um die beiden Superwesen, die Canterburry Commons unsicher machten. Als erstes gab es da die AntAgonizer, eine Schurkin, die Ameisen kontrollieren konnte, mit denen sie die Menschen der Stadt terrorisierte, was jemand zum Anlass nahm, um zum Mechanist zu werden, um sich ihr mit seinen Robotern entgegen zu stellen. Der tolle ShoddyCast hat das ganze jetzt in gewohnt toller Weise in einen Kurzfilm verpackt, in der die Story erneut aufgerollt wird.

Ich hatte damals übrigens beide getötet. Weil ich es kann. Und weil ich die Kostüme haben wollte. (via)

Und das sogar schon im Juni, passend zum Release von “Jurassic World”, was neben den ersten drei Filmen der Serie auch Teil des Spiels sein wird. Und da bin ich ja wirklich mal gespannt.

Following the epic storylines of Jurassic Park, The Lost World: Jurassic Park, Jurassic Park III, and Jurassic World, LEGO Jurassic World is the first videogame where players will be able to relive and experience all four Jurassic films. Reimagined in LEGO form and told in TT Games’ signature classic LEGO humour, the thrilling adventure recreates unforgettable scenes and action sequences from the films, allowing fans to play through key moments and giving them the opportunity to fully explore the expansive grounds of Isla Nublar and Isla Sorna. Players will also be able to collect precious amber, which contains dinosaur DNA to create and customize species. And, for the first time in a LEGO game, players will be able to play as LEGO dinosaurs, including dinosaurs from the Jurassic Park series and from the upcoming Jurassic World film!

Wenn man da Bernstein sammeln kann, um seine eigenen Dinosaurier zu züchten, ist das ja quasi schon die Storyline von “Jurassic World”. Und mit etwas Glück kann man da auch Velociraptoren züchten und trainieren, was das dann alles zu einem modernen Tamagotchi machen würde. Das fände ich dann aber nicht so schlimm, wie ich es als Blockbuster schlimm finde. Na ja. (via)

Saving Throw zeigt uns, wie sich Rollenspiel-Charaktere verhalten würden, könnten sie wirklich sagen, was sie wollten. Außer dsa “Fuck Bunnies”. Ich glaube das sagen sie teilweise auch. Und vermutlich ist das teilweise auch auf P&P anwendbar, aber das weiß ich nicht, weil das ja nie jemand mit mir spielen will. (via)