Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price
Im Halloween-Kurzfilm “SPOOKY CLUB” planen lustige Gestalten den Raub des Schädels von Vincent Price

Category Archives: Games

Meine Skyrim-Zeit ist ja schon lange, lange vorbei, dauert dafür aber auch viele, viele Wochen und weil das gerade in einer neuen Version für die Konsolen erschien, kommen jetzt natürlich auch wieder weitere tolle Videos und Kurzfilme dazu. Das mag ich doch sehr. Was ich nämlich auch immer sehr mochte, waren Schleichcharaktere in dem Spiel, eben weil es so einfach war und sich doch irgendwie von alleine levelte. Wie auch das Schlösser knacken und der Taaschendiebstahl – eben die Dinge, die man ständig benutzt.
Der kleine Kurzfilm macht sich hier ein bisschen über das Schleichen lustig, aber wenn wir ehrlich sind, hat genau diese bekloppte Spiellogik doch total viel Spaß gemacht und macht es immer noch, wenn ihr Konsoleros seid. (via)

Videospiel indeed, denn wer die Spiele von Telltale kennt, weiß, wie das da läuft: Man bekommt eine ziemlich ausführliche Geschichte vorgesetzt, die eher einem Film ähnlichen, während man darin einige Entscheidungen zu treffen hat, die den Verlauf der Story beeinflussen. Das klappt manchmal ziemlich gut und man hat das Gefühl wirklich Einfluss zu nehmen. Bei Spielen wie “The Walking Dead” sorgt das aber dafür, dass man lediglich die Wahl zwischen Pest und Cholera hat und sowieso immer irgendjemand stirbt, bei “Game of Thrones” war das dann aber doch eher Augenwischerei und man konnte den vorgegebenen Pfad nur hier und da mal ein bisschen verlassen, kam aber immer wieder auf ihn zurück. Nichtsdestotrotz sind das aber alles sehr spannende Geschichten, die man sich gut erzählen lassen kann.
“Guardians of the Galaxy” wird vermutlich ganz ähnlich, wobei hier jetzt aber nicht so viele Charaktere sterben sollten. Hoffe ich. Wenn sie sich bei der Geschichte aber so viel Mühe geben, wie bei der hier gezeigten Physik, sehe ich doch schwarz. Musik im Weltraum? Ich glaube ja wohl mal nicht.
Auf der passenden Seite zum Spiel könnt ihr up to date bleiben, aber ein Release-Datum ist leider noch nicht bekannt. (via)

Das ist eine vergleichsweise alte News, weil es bereits am Wochenende bekannt gegeben wurde, aber… wie auch immer. Ich freue mich mehr darüber, dass “Last of Us” einen zweiten Teil bekommt, wie es mir egal ist, dass das eher allgemein bekannt ist. Einfach auch schon, weil der Trailer so schön stimmig ist. Ic hfreue mich schon sehr drauf, dass das mal jemand durchspielt und dazu ein Let’s Play bei Youtube hochlädt, wie ich auch schon den ersten Teil genoss. Das ist nämlich praktisch, weil man zwar trotzdem die ganze Spannung der Geschichte mitbekommt, aber sich nicht mit so einem Scheiß wie Zeug sammeln auseinandersetzen muss. Mal schauen, wann das Spiel dann zu uns kommt. (via)

Yes, es wird einen fünften Teil geben, der so richtig, richtig eigenständig mit Singleplayer und allem drum und dran daher kommt! Das ist eine ganz tolle Nachricht, weil viele schon befürchteten, dass es sich mit dem Franchise so ziemlich erledigt hätte und es nur noch durch Mods am Leben erhalten wird. Jetzt hat Piranha, die eben auch “MechWarrior Online” entwickelten, bekannt gegeben, dass es einen eigenständigen Teil namens “MechWarrior: Mercenaries” geben wird. Man schreibt:

In MechWarrior 5: Mercenaries you will adopt the role of a rookie MechWarrior pilot thrust into combat as the Third Succession War continues to fracture the Inner Sphere. Take contracts from the factions of your choosing and engage in tactical, first-person, PvE ‘Mech combat through an immersive, career-based Mercenary campaign driven by player choice. Victory, prestige, and profit will not only require skill on the battlefield, but in the acquisition, maintenance, and enhancement of your BattleMechs.

Leider aber erst dann 2018. Trotzdem supi. (via)

Oh, wie auftregend! Neulich bekamen wir ja schon den Story-Trailer und der war ja schon mega schnieke, aber dieser Gameplay-Trailer hier zeigt uns wenigstens, wie sich das alles dann mutmaßlich spielen wird. Ein Mako ist wieder da! Einerseits freut mich das, weil es in ME1 ziemlich viel Spaß gemacht hat, über unbewohnte Planeten zu rasen und im Rachen eines Dreschschlunds zu parken, andererseits waren diese Sammelmissionen auf Dauer dann doch etwas nervig. Aber trotzdem! Im Frühjahr nächsten Jahres soll es schon los gehen. Ein genaueres Datum wäre aber langsam mal ganz cool, weil ich ja doch etwas Vorlaufzeit brauche, wenn ich Urlaub einreichen will. (via)

Natüüüürlich gab es V.A.T.S. schon seit “Fallout 3” und war eigentlich das einzige, was es in den beiden Fallouts davor gab, aber ich mache die Titel hier ja nicht. Das überlasse ich alles den fleißigen Äffchen im Keller, während ich hier nur automatisch reinschreiben lasse, was ich beim Pinkeln vor mich hin murmle JA ICH BIN GLEICH FERTIGOAARRR!
Auf jeden Fall haben sich die Slow Mo Guys mit den Leuten von Corridor Digital zusammen getan, um eben dieses V.A.T.S. ins Echtleben zu holen und ja, es ist so gory, wie man es erwarten würde. (via)

Wenn man mal bedenkt, wie alt “Skyrim” jetzt eigentlich ist, nämlich tatsächlich schon ziemlich genau 5 Jahre (da macht der Re-Release tatsächlich Sinn), ist es echt erstaunlich, wie gut der Youtuber UpIsNotJump das Ding hier hinbekommen hat. Er hat nämlich tatsächlich einen ganzen Haufen Mods installiert, um das alles irgendwie wie “Game of Thrones” aussehen zu lassen. Und wer weiß, wie zickig das Spiel mit sehr vielen Mods werden kann, wird das hier wirklich zu schätzen wissen. Und wie gut das wirklich geworden ist, sieht man natürlich auch noch am ehesten in einem direkten Vergleich mit dem originalen Trailer:

Ist “Skyrim” eigentlich heute noch spielbar oder wird man eher enttäuscht sein, auch wenn man da bereits knappe 200 Stunden verbuchen konnte? (via)

Es erinnert vermutlich nicht zufällig an das Intro der “Transformers”, also die alte Zeichentrickserie und nicht diese blöden Filme, und sieht dabei ganz zauberhaft aus. Ob die Konsole selbst dann auch so aufregend sein wird, bleibt natürlich vorerst noch fraglich, wissen wir ja noch nicht so richtig viel darüber. Aber ich mag sehr, dass die Leute voller Hoffnung sind, dass es Nintendo wieder für den Großkonsolenmarkt relevant werden lässt. Weil so ungeil war Nintendo ja eigentlich nie. (via)

Den Necromancer hielt ich in “Diablo 2” eigentlich für die spaßigste Klasse. Klar, als Minion Master konnte man sich ganz gut zurücklehnen und die Skelette die Arbeit machen lassen (um dann vor den Endgegnern ein bisschen zu verzweifeln, weil da einfach nie genug Leichen waren, aus denen man Skelette beschwören konnte, und zwei oder drei Minion Master in einer Party konnten halt auch nicht alle Rechner ertragen), das war entspannt. Aber mein Liebling war ja immer der Knochenwerfer, der einfach so viel Mana verbraucht hat, wie andere Leute Geld oder Frauen. Nicht ich, denn ich spielte ja sehr exzessiv “Diablo 2”.

Jedenfalls kommt im Laufe des nächsten Jahres ein weiteres Addon zu “Diablo 3”, das sich “Die Rückkehr des Totenbeschwörers” nennen wird un eben jenen mitbringt. Benötigt wird dafür natürlich “Reaper of Souls”. Es wird auch noch ein paar andere zusätzliche Gimmicks geben, aber die könnt ihr auch getrost im FAQ nachlesen, weil das alles nicht so spannend ist. Interessant finde ich hingegen, dass Blizzard sich immer noch darum kümmert, weil sowas ja nun wirklich nicht üblich ist. Tatsächlich habe ich D3 auch sehr lange nicht mehr gespielt, weil es auf Dauer auch nicht so richtig gut ist, weil zu einfach. Aber wenn das Addon nicht ganz so teuer ist, schaue ich da bestimmt gerne nochmal vorbei. Über den Preis weiß man aber genauso weniger, wie über das Release-Datum. (via)

Es ist ein Cinematic-Trailer, der uns schon mal in die richtige Stimmung bringen soll, bis das Spiel dann im Frühjahr nächsten Jahres erscheint. Aber das ist ein Scherz auf deren Kosten, denn ich hatte die Hose schon offen, als ich auf Play klickte (mit der linken Hand, ihr kennt das). Und tatsächlich! Es sieht mega gut aus, Action, Aliens und alles ist so mysteriös! Offenbar schlief die Crew der “Hyperion” (?) nämlich ganz lange und flog in die Andromeda-Galaxie, um sie zu besiedeln oder so. Ob das jetzt vor, während oder nach der Reaper-Sache geschah, weiß ich jetzt natürlich auch nicht, aber dass die Maske von dem Haupttypi sehr stark an die Helme der Quarianer erinnert, hilft vielleicht bei der Einsortierung.

Egal. Der Trailer ist geil und ich will nochmal so eine Hammergeile Szene wie damals, als der Dreschschlund den Reaper auffraß. Das war so cool.