Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Tag Archives: Actionfiguren

TMNT-Takara-Booth[1]

Die Firma TakaraTomy produziert jetzt nur 2″ (also ungefähr 5cm) große TMNT-Figuren, die glücklicherweise nicht auf dem momentan gedrehten Film basieren, sondern auf der ganz schön guten Zeichentrick-Serie von Nickelodeon. Vorbild waren natürlich die größeren und auch total tollen Figuren, die als Merchendise zur Serie erschienen und offenbar verfügen die kleinen Kameraden hier auch über einige Artikulationspunkte, sind aber halt viel, viel kleiner. In Japan sollen sie auch nur 300 Yen kosten, was ungefähr 2,10 € sind. Nach dem Import würden wir dafür also gut 5 € bezahlen, schätz ich mal. Das wäre ja auch okay. Im Mai sollen sie drüben aufschlagen und vermutlich nächstes Jahr Mai dann bei uns. Aber das ist auch von mir geschätzt. (via)

teenage-mutant-ninja-turtles-action-figures[1]

Jawohl, ich stresse euch jetzt damit, aber das ist ja auch gerade ein bisschen spannend, wie sich das hier entwickelt. Also genauer gesagt, wie das hier alles immer eigenartiger, wenn nicht sogar furchtbarer, wird. Zu den Toys gibt es natürlich auch charakterisierende Beschreibungen, damit wir schon mal wissen, wer hier welche Rolle übernimmt:

Donatello’s gear is a mix of techy, modern and a dash of samurai with more normal footwear (for a 2 toed giant turtle), some gadget on his head and gadgetry coming off of his shell. The ends of his mask are far longer than the rest, draping down to his waist.

Raphael has adopted an urban warrior look with white, bandage-like wrappings on his feet, right leg, and right arm. He wears this very conan-esque loin cloth..thing..with leather straps draping down as if he were more suited for gladiatorial battle.

Michelangelo’s outfit seems the simplest with a hoodie wrapped around his waist, pants and sneakers with the toes cut out, wrappings on his hands and forearms, a necklace (could be puka shell beads?) and his mask ends drape down to his chest. He looks frighteningly ready to spit out some modern catch phrases.

Was ich ja gut finde, ist, dass sie alle unterschiedliche Körper haben, was in so einer Serie ja nicht zwangsläufig der Fall ist. Alledings stört mich auch etwas, wie billig das verarbeitet zu sein scheint, was man gut an der Bemalung von Micheangelos Gesicht sieht. Ansonsten sind die ganzen Outfits aber auch äußerst cheesy, wenn nicht sogar sehr klischeehaft. Aber gut, vielleicht mag das ja die Zielgruppe. (via)

 vimeodirekt

Dinge, die an diesem Kurzfilm passen: Die Musik, die coolen Figuren, die Stimmung, die Düsternis, der Abwechslungsreichtum, das Setting und vor allem die Idee. Ds ist alles wirklich sehr gut gemacht und ganz toll umgesetzt und vermutlich muss ich auch mal einen Actionfigurenkurzfilm drehen.

Dinge, die mir an dem Kurzfilm nicht passen: Das Ende. Man kann technisch noch so gut sein, aber wenn man Grundsätzliches missachtet, macht das alles kaputt. Ich will es euch nicht verraten, weil ich euch die Enttäuschung nicht verderben möchte, aber ich bin wirklich entsetzt (also nicht wirklich, aber doof ist es trotzdem). (via)

Pacific-Rim-Series1_Group-MTV-Geek[1]

Actionfiguren, die riesigen Kampfrobotern und ebenso riesigen Monstern nachempfunden sind, ist mindestens so cool, wie der Megazord der Power Ranger damals, den man in seine Einzelteile zerlegen konnte. (Ich muss mal kurz bei eBay)
Die Figuren kommen von NECA und vermutlich sind die auf den Bildern erstmal Prototypen, die noch nicht so richtig beweglich sind. Wo und wieviel kann ich euch leider gerade nicht sagen, weil ich ohne etwas namens UnityWebPlayer nicht auf den Shop von NECA zugreifen kann, aber auf MTV könnt ihr noch mehr Bilder sehen und ein Interview mit den Künstlern lesen.

star_trek_transformers_crossovers__autobot_e_by_unicron9-d5kbx4u[1]

Vermutlich hätte ich als Kind für dieses Modell getötet: Eine Enterprise E, die sich ein paar Handgriffe später in einen Transformer verwandelt hat. Okay, wenn man das Modell von der Seite ansieht, ist es nicht ganz optimal, dennoch ist es überaus beeindruckend und ich kann mir nicht mal vorstellen, wie man so ein Projekt angehen sollte. Der DevArtist Unicron 9 hat allerdings noch einige andere Modelle im Angebot. Wie man diese Enterprise hier zu einem Roboter umbaut, der auch noch einen kleinen Visor trägt, seht ihr hier. Die fertige Figur gibt es nach dem Klick. (via)

read more »

Playmates Toys hat mit seinen TMNT-Figuren ja unglaublich eingeschlagen und gerade die Classic-Figuren sind ein ziemlicher Hammer. Wirklich. Mein Micheangelo macht immer noch total Spaß und vermutlich muss ich mir da noch ein paar Figuren mehr holen.
Jetzt kommt da natürlich nochmal mehr neues Spielzeug und vieles ist natürlich Unsinn. Die Classic Rockssteady und Bebop sind natürlich super spannend, aber was diese ganze Ooze-Scheiße da soll. Es gibt einen Helikopter, den man damit befüllen kann, dass das Zeug auf die Feinde tropft. Oder eine Schleuder. Irre. Tausende Eltern werden ihre Kinder und die Turtles hassen.

Aber das ferngesteuerte Turtle-Auto? Hmmm…. (via)

Ich habe ja auch endlich wieder eine Star-Wars-Actionfigur (Yeah) von Kenner, die für mich natürlich viel mehr nostalgischen Wert hat.
Allerdings bringt Hasbro jetzt dieses Jahr im August eine Serie heraus, die ich wirklich nochmal richtig interessant finde. Sie nennt sich “Black Series” und beinhaltet neben Luke Skywalker in seinem Flight Suit in der ersten Wave auch R2-D2, Darth Maul und einen Imperial Sandtrooper. Und wenn die anderen Figuren auch so schön detailliert sind, wie diese hier, dann hui!

Neben dem Detailreichtum mag ich vor allem aber auch die angenehm vielen Artikulationspunkte und das Zubehör. Bilder von den anderen Figuren gibt es leider noch nicht, aber sie sollen vermutlich so um die $19.99 kosten, was echt ein total fairer Preis für solche Figuren ist. (via)

Beim 50. Jubiläum des Doctors will natürlich jeder irgendwie mitmischen. Klar. Deswegen hat sich  Big Chief Studios Limited eine Doctor-Who-Actionfigur ausgedacht, die man so,w ie sie ist, einfach besitzen muss. Natürlich handelt es sich bei der hier um Tenth, weil wir ja wissen, welchen Doctor wir am liebsten mögen. Es gibt auch Eleventh, aber na ja. Es gibt ja auch Amy.

David Tennant wird jetzt am Freitag zum Preordern freigegeben und wird vermutlich, so wie die anderen Figuren auch, um die 150 britische Pfund kosten, ist dafür aber auf 750 Stück limitiert, wovon die ersten 250 von David himself unterschrieben werden. Die Signatureditionen von Amy liegen offenbar alle noch im Lager. Na ja.

Hier könnt ihr euch schon mal für den Newsletter anmelden, um über den Start es Preorderns informiert zu werden. Vermutlich werde ich mir keine davon holen, weil der Sammlerwert schon ziemlich bald nach dem Eintreffen der Figur hier bei mir zuhause verloren wäre. Wenn ihr versteht. (via)

Er trägt einen schwarzen Badeanzug und einen weißen Kittel und leckt über knappe 25 Minuten seine Anime-Figuren ab. Mehr kann man dazu nicht sagen, außer, dass das eigenartigste an dem Video wirklich dieser schweizer Dialekt ist. Wie konnte sich nur so eine Sprache entwickeln? Und ist das vielleicht dieses Deutsch, von dem die Amerikaner immer sagen, dass Deutsch so aggressiv klingt?
Irgendwie verstehe ich das nicht, aber es fühlt sich an, als würde es das Gehirn zurücksetzen und das ist ein bisschen erfrischend. Wie ein guter Kaffee. (via René, der das komplett geschaut hat. Komplett!)


Zu allererst: die Videoqualität ist ganz arg furchtbar. Trotzdem ist das Video recht interessant, weil uns hier nicht nur angekündigt wird, dass es bereits im Januar die erste Figur (Rorschach) der neuen Figuren-Serie geben wird, sondern die zweite (Dr. Manhatten) auch wenig später folgen wird. Interessant ist, dass die Figuren aber auf dem Comic und nicht auf dem Film basieren und, dass die Verpackung echt abgefahren ist. Viel zu schade und viel zu aufwändig, zum einfachen Wegwerfen, aber auch echt fast zu groß, um sie sich ins Regal zu stellen. Drüben bei Matty Collector gibt es noch weitere Bilder der Rorschachfigur und die Info, dass sie $25 kosten wird. (via)