♥ “Don’t Go Into The Light” – Lieblingsherzband Zombina & The Skeletones haben ein neues Video! ♥
♥ “Don’t Go Into The Light” – Lieblingsherzband Zombina & The Skeletones haben ein neues Video! ♥
Comics to read after watching “Guardians of the Galaxy”
Comics to read after watching “Guardians of the Galaxy”
Im Krieg sind die Disney-Prinzessinnen dann doch nicht mehr so zauberhaft
Im Krieg sind die Disney-Prinzessinnen dann doch nicht mehr so zauberhaft
“12 Monkeys” wird zur TV-Serie und hier ist der Trailer
“12 Monkeys” wird zur TV-Serie und hier ist der Trailer

Tag Archives: Battlestar Galactica

PTVQUcx1 Weitere interessante Dinge der KW 15

Comics
Ich bin ja kein besonders großer Batman-Fan, eben weil er ein völlig gestörter Psychopath ist, was jeder immer ein bisschen abstreitet. Hier ein weiteres Beispiel in einem Artikel von Cracked, in welchem dem Dark Knight 6 überaus brutale Morde angelastet werden. – The 6 Most Brutal Murders Committed by Batman

hxIekAE1 Weitere interessante Dinge der KW 15

Film & TV
Michael C. Hall ist für die Rolle des Daredevil im Gespräch und spricht über diese Gerüchte. Und ey, ich glaube so verkehrt wäre das nicht, obwohl ich ihn mir jetzt nicht unbedingt als Akrobaten vorstellen kann. – Michael C. Hall on Those Daredevil Rumors: ‘I Would Definitely Consider It’

Es wird nochmal ein Reboot von “Battlestar Galactica” geben, allerdings dieses Mal als Filme. Na ja. – Battlestar Galactica Movie Reboot Is Back On, So Say We Blah

jbrTTGv1 Weitere interessante Dinge der KW 15

Games
Ein 5-jähriger Knabe hat XBox Live auf der XBone geknackt und war dann fähig Spiele zu spielen, für die er eindeutig nicht alt genug war. – 5-year-old Ocean Beach boy exposes Microsoft Xbox vulnerability

rUUSTzn1 Weitere interessante Dinge der KW 15

Science
Vor rund 3.26 Milliarden Jahren schlug ein Asteroid auf der Erde ein, der den Planeten komplett geröstet hat. Wie irre krass das gewesen sein muss beschreibt ein Artikel bei io), der auf ein wissenschaftliches Paper verlinkt. – This Ancient Asteroid Strike Was More Insane Than We Realized

Okay, der Artikel ist ein bisschen populärwissenschaftlich, aber dennoch interessant, zeigt er uns doch, wie leicht der 2. Weltkrieg hätte anders ausgehen können und mitunter wirklich nicht unbedingt besser. – 10 Shocking Ways the Second World War Could Have Ended Differently

Am LHC wurde vielleicht eine neue Form der Materie gefunden, der Tretraquark. Das ist nicht etwa etwas, das besonders gut mit Pellkartoffeln schmeckt, sondern in subatomarer Partikel. – LHC spots particle that may be new form of matter

Es ist nun, oder eigentlich auch schon länger, künstliche Vaginen in Menschen zu verpflanzen. In Medical First, Scientists Implant Lab-Grown Vaginas in Humans

maxresdefault Katee Sackhoff und Tricia Helfer posieren für einen Charity Kalender youtubedirekt

Die beiden Ladies sind ja natürlich recht hübsch anzusehen, was vielleicht auch immer ein guter Grund für “Battlestar Galactica” war (also abgesehen von einigen ganz, ganz tollen Folgen). Katee Sackhoff ist sogar in burschikos echt ansehnlich, aber Tricia Helfer ey. Bei manchen Gesichtsausdrücken fragt man sich schon, ob sie nicht gerade von irgendeinem gruseligen Geist besessen ist oder ihre tägliche Portion Küken noch nicht verspeisen konnte.

Auf jeden Fall haben sie einen dieser Kalender gemacht, die man sich wunderbar in der Werkstatt in seinen Spint hängen kann. Bestellen kann man ihn bereits und irgendwie ist das auch für einen guten Zweck. Einfach so kann man heutzutage ja nicht mehr einfach so blank ziehen. Auf der Seite dazu könnt ihr euch auch schon mal ein paar Kalenderblätter anschauen, von denen leider erstaunlich wenige BSG-thematisierend sind. (via)

maxresdefault Battlestar Galactica und das Intro zu Friends youtubedirekt

Was wäre, wenn sich die großartige Serie “Battlestar Galactica” vielleicht wirklich mehr um die abgedrehten Bewohner einer WG und deren Nachbarn gedreht hätte, statt um einen interplanetaren Genozid, ausgelöst von künstlicher Intelligenz, und Sex mit Affen? Immerhin haben wir da ja die klassischen Charaktere: Den Wissenschaftler mit Gottkomplex, den lustigen und cholerischen Säufer, den immer älter werdenden Hauptmieter, seinen Sohn, der schrecklich unter dem Jojo-Effekt leidet und die inkompetente figur in einer Führungsposition. Zwar ist das gar nicht “Friends”, aber trotzdem wäre das durchaus eine Sitcom, die ich gerne geschaut hätte. Also auch geschaut habe. Das war so gut. Bis die Serie auf Sodomie zusteuerte. (via)

Wenn ihr, wie ich, auch oft an geheimen Regierungsprojekten arbeitet und tatsächlich auch den Sicherheitscode besitzt, der die planetare Verteidigung deaktivieren kann, solltet ihr euch stets der Gefahr gewahr sein, Ziel eines subtilen Cylon-Angriffs zu werden. Dabei werden euch natürlich nicht die metallischen Toaster in einer dunklen Seitengasse auflauern, sondern vielleicht eher ein paar total gleich aussehende Topmodels.

Diese Public Service Announcement unterrichtet euch über die durchaus bestehende Gefahr und gibt euch Tipps, wie ihr einen dieser Skin Jobs identifizieren könnt. Tipp: Am leichtesten geht es mit Sex.

Leider kann man die anderen 11 Teile der Serie nirgends auftreiben, was sicher auch der Unterwanderung der Zylonen zu verdanken ist. Dafür kann man sich aber mal merken, dass die Miniserie “Blood & Chrome” schon verfügbar ist bzw. ja eigentlich schon lange, wenn man das bei Youtube verfolgt hat. (via)

Diese neue BSG-Webserie-oder-ja-irgendwie-auch-nicht-weil-eher-zerstückelter-Spielfilm war ja ziemlich cool und am Coolsten eigentlich ist, dass SyFy das so zügig und dann auch in Doppelfolgen veröffentlicht hat. Die letzten beiden Folgen hatte ich allerdings vergessen zu posten, seht es mir bitte nach. Dafür kann ich euch nun aber nicht nur die, sondern auch die letzten beiden zeigen, die das ganze Spektakel komplettieren und uns alles in allem endlich den kompletten Film zeigen. Ich selbst hab das Ende jetzt noch nicht gesehen, weil ich mir das für später aufheben wollte. Aber weil ihr ja immer so ungeduldig seid, könnt ihr bestimmt kaum erwarten, hier auf Play zu klicken. Viel Spaß!

read more »

Ich finde ja total cool, dass die da jetzt immer zwei Teile auf einmal veröffentlichen. Zwar ist das zwar noch lange nicht der ganze Filme, aber eben auch besser, als immer nur ein kleiner Teil. Weil wenn das dann so weiter geht, sind wir schneller am Ende. Wobei ich jetzt auch schon hörte, dass der ganze Film dann im Februar 2013 laufen soll und ich weiß ja auch nicht, wie lang sowas ist. Aber bestimmt lang genug, um das noch zwei Monate so weiter zutreiben.

Gesehen habe ich das hier jetzt auch noch nicht, aber ich will es euch natürlich auch nicht länger als nötig vorenthalten.

Schon wieder: Woah!
Das Format ist natürlich immer noch kacke, obwohl es wieder extrem schön anzuschauen und ganz schön spannend ist. Auf den ersten Blick dachte ich noch, dass der Commander da der von der Pegasus (Fähnrich Ro, wenn ihr noch wisst) sei. Aber war sie nicht.

Und dann sagt mir das Video von eben auch noch, dass sie den zweiten Schnipsel schon gestern veröffentlichten, ey. Okay, vielleicht sind sie ein bisschen bescheuert, aber zwei Folgen sind mehr als eine Folge und das ist in dem Fall was Gutes. Es ist sogar ganz schön spannend, ein bisschen kitschig, aber auch total gut. Ich freu mich und ich mag Gemeinschaftsduschen. Sowas macht Sci-Fi ja erst so richtig realistisch.

Besonders mag ich ja, wie sie da Schimpfwörter, die nicht Frak sind, zensieren. Herrlich!

Ihr wusstet doch eh alle, dass ich hier jedes, wirklich jedes kleines Schnippselchen dieser Serie posten werde. Jedes noch so kleine Schnippselchen. Weil Battlestar Galactica. Und auch, wenn man ständig daran denkt, dass die es am Ende alle mit Affen treiben, bin ich ob dieses Schnippselchens hier schon ganz aufgeregt. Ich habe es nämlich noch nicht gesehen, weil ich euch das erstmal schnell zeigen wollte. So bin ich zu euch. Jetzt habe ich aber erstmal einen Moment zu tun und muss das schauen. Bis gleich.

Nachtrag: WOAH!

Ihr erinnert euch ja sicher noch an die Ankündigung, dass der amerikanische Sender SyFy eine neue BSG-Serie plante. Immerhin waren die Pläne so solide, dass es dazu sogar schon einen Trailer gab, der so auch gar nicht so übel aussah und viel von dem zeigte, was wir ja alle so gerne mögen: Weltraumschlachten mit Wackelkamera.
Allerdings hing das Projekt mehr in der Schwebe, weil das die richtigen Personen eben doch nicht so mochten, aber jetzt gibt es wieder solide Fakten. SyFy nämlich will den Piloten nicht nur nächstes Jahr irgendwann im Fernsehen zeigen und ihn auch auf DVD veröffentlichen (eine Serie ist dazu noch nicht geplant), sondern das ganze auch noch im Internet veröffentlichen.
Das Coole daran aber ist in Wirklichkeit, dass das nicht erst nächstes Jahr geschehen soll, sondern bereits diesen Freitag. Im Youtube-Channel von von Machinima soll der Film über vier Wochen in kurzen Brocken gezeigt werden und das ist, mal so unter uns, eine wirklich nette Geste. Klar, es ist keine Webserie, weswegen da vermutlich viel von der Stimmung kaputt geht, wenn man das mit den entsprechenden Pausen anschaut, toll ist es aber dennoch, zumal die Serie bzw. der Film dem jungen Bill Adama bei seinem ersten Einsatz auf der Galactica während des ersten Zylonenkrieges begleitet. Das wird cool. Echt. (via)