“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt
Gute Musik am Abend: “Kolschik” von Leningrad hat eines der schönsten Musikvideos seit langem!
Gute Musik am Abend: “Kolschik” von Leningrad hat eines der schönsten Musikvideos seit langem!
“Mass Effect: Andromeda” – Es gab tatsächlich zwei ganz tolle neue Trailer!
“Mass Effect: Andromeda” – Es gab tatsächlich zwei ganz tolle neue Trailer!

Tag Archives: Doctor Who

Das sieht dann jetzt alles doch ein bisschen aufregender aus, als ich bisher dachte. Schließlich kommen die Cybermen wieder, Bill scheint ziemlich cool zu sein und vor allem ist Missy (The Master) auch wieder mit dabei und die hatte ja in der vergangenen Staffel schon erstaunlich viel Spaß gemacht. Am 15. April geht es dann endlich wieder damit los, was leider schon die letzte Staffel von Peter Capaldi als der Doctor sein wird. We hardly knew ye. (via)

Wir wissen ja schon länger, dass Bill der neue Companion des Doctors werden wird, allerdings wissen wir vermutlich auch schon eine Weile, dass dies hier die letzte Staffel von Peter Capaldi sein wird. Also weiß ich jetzt auch nicht, was dann mit Bill passieren wird. Stirbt sie dann einfach mit? Oder hilft sie der neuen Regeneration des Doctors beim Einleben in den neuen Körper (hoffentlich endlich ein Redhead)? Man weiß es einfach nicht. Was wir allerdings wissen, ist, dass die elfte Staffel am 15. April starten wird und hoffentlich endlich mal wieder besser wird, wie es früher mal irgendwann war. Heute ist das ja alles irgendwie trivial und nicht so richtig bedeutend. Ich bin aber immer noch gespannt. (via)

Also es ist beruhigend, wenn man es gewohnt ist, sich anschreien zu lassen. Wenn ihr das seid, dann solltet ihr entweder mal eure Beziehung oder euer Arbeitsverhältnis überdenken und vielleicht einen Ausweg suchen. Es gibt Leute, die nicht ich sind, die euch da sehr gut weiterhelfen können, wenn ihr das alleine nicht schafft, denn ihr dürft eins nicht vergessen: Ihr seid als erstes für euer Glück verantwortlich.

Außer euer Glück besteht darin, dass euch ein Dalek befiehlt, wie ihr euch zu entspannen habt. Dann bin ich euer Mann! Das Video ist natürlich eine überarbeitete Version eines viel älteren, aber genauso guten. (via)

Offenbar soll es nämlich mal wieder ein Spin-Off zu “Doctor Who” geben, das auch wieder irgendwie an einer Schule spielen wird. Ich weiß jetzt auch nicht so recht um die Umstände, aber offenbar muss der Doctor ja im Gespräch bleiben, wenn es doch schon so lange keine neue Staffel gab. Auch was da so los ist, kann ich nicht sagen. Aber das Spin-Off startet dann am 22. Oktober auf BBC Three. Man schreibt:

Greg Austin, Fady Elsayed, Sophie Hopkins and Vivian Oparah have entered the Whoniverse as BBC America introduces the cast of Doctor Who’s spin-off series, Class, a YA series set in contemporary London. They will be joined by Katherine Kelly, as she takes the role of a teacher and powerful new presence at Coal Hill School.

Ich bin mal gespannt, weil “The Sarah Jane Adventures” ja durchaus nett waren, auch wenn sie nie so wirklich relevant waren. (via)

Aber wenigstens gibt es dann noch ein Christmas Special und die sind ja immer sehr, sehr nett. Es wird “The Return of Doctor Mysterio” heißen (das ist übrigens der Name der Serie in spanisch-sprachigen Ländern) und der Doctor wird hier New York vor Aliens bewahren, begleitet von einer Journalistin (Charity Wakefield) und einem maskierten Superhelden (Justin Chadwin).

Als Teaser gibt es dazu ein Behind-the-Scenes-Video, was eine ziemlich nette Idee ist. Und so sieht der Held dann aus:

Sehr erwartungskonform also. Das Special läuft dann so um die Weihnachtszeit. (via)

Ach kommt, hier, der Typ von The Garo Studios, der so viele tolle Tribute-Videos gemacht hat (schaut mal in seinem Youtube-Kanal vorbei) hat mal noch eins zu Doctor Who gemacht, in dem er schöne Bilder episch unterlegt und es irgendwie um den Monolog aus der Folge “The Rings of Akhaten” (Staffel 7) gesponnen hat. Es ist ziemlich cool. Und wenn ihr den Monolog mitlesen möchtet, Bitteschön:

I walked in universes where the laws of physics were devised by the mind of a madman! And I watched universes freeze and creation burn! I have seen things you wouldn’t believe! I have lost things you will never understand! And I know things, secrets that must never be told, knowledge that must never be spoken! Knowledge that will make parasite gods blaze! So come on then! Take it! Take it all, baby! Have it! You have it all!

Es erinnert ein bisschen an “Blade Runner”. (via)

In Brooklyn, New York, steht The Way Station, was prinzipiell nur eine Bar ist. So gut so ungewöhnlich. Ganz besonders ist da aber die Toilette, die komplett der TARDIS nachempfunden ist, dabei aber wohl eher eine Ode an “Doctor Who” ist. Und selbst Matt Smith und Steven Moffat haben dort schon gekackt, wenn man den Autogrammen an der Wand Glauben schenken darf.
Das alles ist Teil der Youtube-Serie Golden Thrones, die die schönsten Toiletten der Welt besucht und ansprechend in Szene setzt. Der Name ist nur vielleicht etwas unglücklich gewählt. (via)

David Garuchava von The Garo Studios hat eine Reihe ganz wundervoller Videos gebastelt, die unseren liebsten Time Lord und seine Companions ehren sollen. Und sie sind wirklich ganz, ganz toll. Vor allem mag ich da natürlich das über River Song, wobei das Donna-Video natürlich auch echt irre gut ist. Glücklicherweise sind es so viele, dass ich an dieser Stelle nicht sagen muss, dass er mal mehr machen soll.
Dass David das so gut kann, haben wir ja kürzlich schon mit dem Tyrion-Lannister-Fanvideo “The Hand of the Queen” gesehen. Übrigens ist David erst 17, also ist vermutlich ziemlich offensichtlich, wohin ihn seine berufliche Reise führen wird. Nun aber mehr Videos!

Schaut unbedingt mal in seinem Kanal vorbei, wenn ihr noch mehrere Dutzend weiterer Videos dieser Art sehen wollt. Und ich bin mir relativ sicher, dass ihr das wollt. (via)

doctor-who-pearl-mackie-pic[1]

Mit bürgerlichem namen heißt die Lady Pearl Mackie, was sicherlich auch ein ziemlich guter Name für die Figur gewesen wäre. Aber nun heißt sie halt Bill und ist offenbar ein vorlautes Mädchen, vermutlich aus einer Londoner Vorstadt, und hat viele Fragen. Okay. Hier ist ein bisschen Video zu ihr, mit dem ich sie etwas charakterisierte.

Dieses Jahr soll es wohl keine neue Staffel geben, was einerseits natürlich ein bisschen traurig, andererseits aber auch ziemlich okay ist. Seit Moffat das übernommen hat, ist ja auch irgendwie der Zauber raus und es wäre schon schön, wenn sie das alles vielleicht nochmal grundlegend überdenken würden. Ein bisschen schade finde ich es aber schon, dass Jenna Coleman als Clara nicht mehr dabei sein wird, weil ich sie schon sehr gerne angeschaut habe. Allerdings wurde ihr Charakter ja auch so merkwürdig konzipiert und entwickelt, dass das mit ihr alles einfach gar keinen Sinn mehr macht.

Aber wie gesagt, 2017 gibt es dann wieder Doctor Who. (via)

Es ist allerdings nur ein sehr softes Mashup. Leidiglich der Soundtrack aus “The Force Awakens” wurde hier benutzt, um Szenen der ersten Staffel des Doctors musikalisch zu hinterlegen. Allerdings funktioniert das auf zweierlei Weise wirklich erstaunlich gut. Zum einen ist die Musik natürlich sehr episch, zum Anderen sind aber auch die vom Youtuber VG934 ausgewählten Zitate aus der Serie wirklich sehr, sehr toll. Alles ist toll. Und ich möchte jetzt bitte direkt nochmal die erste Staffel sehen und dabei wieder so naiv sein und eine trashige Serie erwarten, die mich nicht lange unterhalten wird. Wäre das nicht schön? Es wäre sehr schön. (via)

David Tennants Rolle war bei Harry Potter zwar ziemlich umfangreich, sein Auftritt aber auch nur sehr kurz. Das fand ich natürlich schade, aber es ist natürlich auch genug, um da mal ein Mashup zu produzieren. Das finde ich durchaus plausibel und ich freue mich, dass sich ein Youtuber mit dem unglaublich tollen Namen TheMasterPoop dazu durchringen konnte. Man kann über die Rolle des Doctors hier streiten, aber es macht schon alles irgendwie Sinn und ist auch ziemlich toll. (via)