“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt

Tag Archives: Game Of Thrones

Es ist durchaus clever, aber eben auch gespickt mit sehr schönen Bildern, was die Leute hier produziert haben. Leider ist es aber nur eine Parodie. Leider, leider. Es hat viel Potential, aber irgendwie ist die Geschichte vermutlich auch mehr als bekannt. (via)

Ich versuche hier nicht ganz so arschig zu sein, weswegen ich es zumindest im Titel vermied den Namen des Charakters zu nennen, der hier in einem Video von The Garo Studios geehrt wird. Bei den Vorschaubildern ließe sich das sicher auch vermeiden, aber das ist mir dann doch zu viel Mühe. So neu ist die Episode ja nun wirklich nicht.
Es war jedenfalls ein durchaus interessanter und cooler, aber durchaus auch nerviger und blöder Charakter. Freunde nannten ihn den Red Priest, andere sicherlich auch mal bald cunt (or why are you wearing a man bun?) und das brennende Schwert war sicherlich auch bescheuert. Aber er war ein Trinker und die sind ja manchmal recht unterhaltsam. (via)

Wieder einmal bekommen wir ein Produktionsvideo, das uns die Produktion einer herausragenden Szene aus “Game of Thrones” näher bringt, von denen es in der aktuell siebten Staffel echt einige gibt. Natürlich erwarten euch in dem Video Unmengen an Spoilern, allerdings lief die Folge ja schon vor ein paar Tagen und wurde sogar noch viel früher geleakt. Müsst ihr halt selber wissen.

Und die Szene war wirklich cool und ich kann das total wertschätzen, weil das im Gegensatz zu einer anderen Krampfszene in der gleichen Staffel nicht so blöd aussah und handwerklich ziemlich gut gemacht und gedreht wurde. Überraschend fand ich das Ende aber nicht wirklich, da es vor Beginn der Staffel Poster gab, die genau das zeigten, was hier so viele Leute schockiert. Trotzdem geil. Ich mag es sehr, wie die Serie hier total an Fahrt aufgenommen hat und einen Knüller nach dem anderen zeigt. Kommenden Sonntag/Montag kommt dann vorerst die letzte Folge der Staffel. (via)

Wie bescheuert auch einfach das Orignal schon ist. Wieso wurde sowas so erfolgreich?
Dieser Edit hier ist aber großartig, eben ob der Bescheuertheit des eigentlichen Songs. Der Edit stammt von Retro Miami Nights und irgendwie ist es doch sehr offensichtlich, aber dennoch schön. (via)

Während ich die letzte tolle Szene aus der vorherigen Folge ja nicht wirklich toll fand (toll gebaut, toll geplant, aber blöd gefilmt) bin ich bei dieser Szene hier voll dabei. Hier sieht man nämlich eine ganz tolle und vor allem sinnvolle Kombination aus praktischen Effekten und CGI. Klar, dass der Drache computeranimiert sein muss, aber die Explosionen und vor allem die brennenden Leute sind alles praktische Effekte. Besonders toll finde ich nämlich auch, dass man einerseits zwar viele Wow-Momente hatte, die beeindruckende Bilder zeigten, aber dabei auch ein Augenmerk auf Details gelegt wurde, wie eben beispielsweise das Agieren der Dothraki-Reiter und die gut gewählte Perspektive der Schlacht. Hier haben wir zwar auch wieder urst viele Schnitte, was ich ja bei der letzten Folge kritisierte, aber die werden unterbrochen von fast ruhigen und schönen Drachenflügen, die uns dann eben wieder eine Sekunde später explodierenden Scheiß zeigen. Mega. Das ist eine ganz tolle Szene und ich mochte vor allem auch den Wechsel von den kleinen Momentaufnahmen voller Gewalt zu den großen Einstellungen mit noch mehr, fast nicht überschaubarer Gewalt. Yeah Gewalt.
Ich bin versöhnt, danke.
Aber 20 brennende Leute in einer Einstellung, das ist das wirklich beeindruckende hier (also neben den Augenbrauen von Emilia Clarke natürlich).

Achtung, hier wird gespoilert.

HBO hat eine Featurette zu der Schlussszene der zweiten Episode der siebten Staffel veröffentlicht, in der die Produzenten und Darsteller über den unglaublichen Umfang der Produktion der Szene sprechen. Und ich finde, dass man auch total sehen kann, was da für ein Aufwand betrieben wurde, um das möglichst brutal und beeindruckend werden zu lassen. Dass sie da aber tatsächlich ganze Schiffe bauten und sogar diese Rampe echt war, das hätte ich auch nicht gedacht. Es ist am Ende alles sehr verstörend und toll gewesen, allerdings haben sie es in meinen Augen etwas verkackt. Ich verbalisierte meinen Frust darüber sogar in einem kurzen Tweet, so enttäuscht war ich.

Tatsächlich erzählen sie in dem Video sogar, dass das so gewollt war, es quasi ein Feature und kein Bug ist, aber es funktioniert einfach nicht. Diese schnellen Schnitte, zusammen mit der Shaky Cam, sind für den Zuschauer dann doch eher verwirrend und man weiß eigentlich gar nicht so genau, was da eigentlich passiert. Beispielsweise geht es etwas unter (pun intended), dass viele bekannte Charaktere sterben, was schlichtweg undankbar wirkt. Sicherlich sind das alles ganz gute Mittel, um die Verwirrung und Überraschung in so einer Schlacht darzustellen, aber es ist eben auch ein bisschen Augenwischerei, um Makel in der Umsetzung zu verdecken. Die Praxis kennt man tatsächlich auch aus Martial-Arts-Filmen, um Dynamik und schnelle Action darzustellen, aber man benutzt es eben auch, um die guten Parts verschiedener Takes zu einem ganz guten zusammen zu schneiden (achtet mal drauf, wenn ihr Martial-Arts-Filme schaut). So eben auch hier, wurde doch den ganzen Darstellern gesagt, dass sie immer nur 10 Sekunden lang alles geben sollen. Es ist einfach ein bisschen schade, weil bei dem ganzen Aufwand vielleicht auch etwas noch beeindruckenderes hätte heraus kommen können.

Allerdings muss ich ihnen Recht geben, dass Then und vor allem Euron hier total großartig waren. (via)

Vergangenes Wochenende war auch wieder Comic Con in San Diego, die bekannterweise zu den größten und bekanntesten zählt. Und weil das auch die Produzenten unserer liebsten TV Shows und potentiell liebsten Filme gehört, gibt es natürlich auch einen Haufen exklusiver Trailer, die sie dort zuerst zeigten. Hier folgt nun eine kleine Auswahl derer, die ich am relevantesten finde, um euch den Schmerz um das Nichtdabeisein etwas erträglicher zu machen.

Big Hero 6 Staffel 1

“Big Hero 6” war tatsächlich ein total niedlicher und toller Film und der Trailer zur Animationsserie schlägt genau in die gleiche Kerbe. ES wirkt alles sehr simpel und total kindgerecht, aber das ist doch auch mal sehr schön. So zur Abwechslung. Im Herbst geht’s los.

Doctor Who Christmas Special

Mark Gatiss finde ich cool und das wollte ich nur erwähnen, um nicht als erstes diese Frisur von Peter Capaldi erwähnen zu müssen. Was ist da denn schon wieder los? Ansonsten ist es ziemlich klasse, dass sie jemanden gefunden haben, der William Hartnell als den ersten Doctor spielen kann. Ich bin sehr, sehr, sehr gespannt und gleichermaßen angetan. Ausgestrahlt wird das dann natürlich dieses Weihnachten.

Game of Thrones Staffel 7

Obwohl die aktuelle Staffel bereits läuft, haben uns die Produzenten nochmal einen Trailer vor die Füße geworfen, der uns zeigen soll, was uns alles so erwarten wird. Offenbar eine Allianz zwischen dem Norden und der Mother of Dragons und einen sehr gerissenen Littlefinger. Wenn der stirbt, wird gefeiert!

Ghosted Staffel 1

Irgendwie wie “Warehouse 13”, aber mit mehr Aliens und noch mehr Slapstick. Das kann ein Rohrkrepierer werden, das könnte aber tatsächlich auch ziemlich gut sein. Ab dem 1. Oktober können wir da ja mal reinschauen.

Inhumans Staffel 1

Wenn wir über Comics sprechen, mag ich die Inhumans ja tatsächlich fast noch lieber als die X-Men und der Vergleich hinkt gar nicht, wurden die Inhumans doch in den letzten Jahren nur deswegen so gepusht, weil Marvel das Thema gerne irgendwie verfilmen wollte, die Rechte aber bei Fox liegen. Daher ähnelt sich das alles sehr, ohne wirklich gleich zu sein. Die Umsetzung wirkt hier dann aber doch irgendwie doof. Black Bolt ist viel, viel, viel zu schwach (er kann ein Auto mit seiner Stimme umdrehen, wow) und die Perücke von Queen Medusa, ey, was ist da los? Ich bin allerdings mal gespannt, wie sich das ins reguläre Fernsehuniversum von Marvel einfügt. Am 1. September geht es dann hiermit los.

iZombie Staffel 4

Ich habe hier die dritte Staffel noch gar nicht gesehen und ich weiß gar nicht warum! Es ist so eine großartige und niedliche Serie mit so tollen Darstellern… ich muss da dringend mal wieder weiter machen, weil der Trailer zur vierten Staffel nochmal viel mehr Spaß verspricht, weil das Zombiegeheimnis offenbar gelüftet wurde. Betrachtet es als besseres Prequel zu “The Walking Dead”, als dieses andere, das ich hier nicht mal erwähnen will. Die neue Staffel startet dann nächstes Jahr.

Justice League

Ach na ja. Irgendwie empfinde ich da überraschend wenig, obwohl Jason Momoa natürlich supercool ist und “Wonder Woman” ja auch ein super krasser (aber echt absehbarer) erfolg war. Aber ich weiß auch nicht. Irgendwie ist das alles nicht das, was ich gerne gesehen hätte, aber da spricht vermutlich nur der alte, frustrierte Nerd aus mit. Der Film kommt bei uns dann am 16. November in die Kinos und offenbar gibt es da ja Super Hope.

Ready Player One

Irgendwas über ein sehr elaboriertes MMO und ein Easter Egg, das den Finder unermesslich reich macht. Über das gleichnamige Buch hört man sowohl viel gutes als auch viel schlechtes, also weiß ich jetzt auch nicht. Der Trailer ist auf jeden Fall schon mal pures Popkulturreferenzenherumgewerfe und das ist ja auch durchaus nett. Der Film erscheint dann bei uns am 5. April 2018.

Star Trek Discovery Staffel 1

Was ist denn nur schon wieder mit den Klingonen los? Und war Mudd nicht der mit den drei hübschen Frauen im originalen “Star Trek”, die durch diese Droge hübscher wurden? Ich erinnere mich nur dunkel und bin gerade eher abgetan von dem ganzen hier. Abgesehen davon, dass wir eigentlich immer noch nicht wissen, wovon diese Serie handeln soll. #NotMyStarTrek

Stranger Things Staffel 2

Alles ist toll! Der Soundtrack passt wie Arsch auf Eimer, die Kids verkleiden sich als Ghostbusters und die Story scheint nochmal eine Schippe Epicness zuzulegen. Ich frage mich allerdings, was das für ein tolles Videospiel sein soll, dass Mitte der 80er mit so einer Grafik aufwarten konnte. Zu Halloween diesen Jahres geht es dann endlich auf Netflix weiter, wobei meine Videospielfrage vermutlich unbeantwortet bleiben wird.

The Defenders Staffel 1

Das Helden-Mashup, bestehend aus Iron Fist, Luke Cage, Jessica Jones und Daredevil tritt hier gegen Sigourney Weaver an und es sieht ziemlich vielversprechend aus. Vielleicht funktioniert so ein Team als Serie sogar ziemlich gut, hat Netflix doch schon gezeigt, dass sie einzeln mitunter ziemlich in Ordnung sind. Auf jeden Fall wirkt es hier sehr charmant und mit viel Action und hach… Am 18. August wird die Staffel komplett beim Streamingdienst erscheinen.

The Gifted Staffel 1

Das hier will die neue X-Men-Serie werden, wirkt dabei aber ziemlich wie “Heroes”, wobei “Heroes” aber auch schon wie eine X-Men-Serie wirkte. Na ja. Es scheint eine dieser typischen Adoleszenzserien zu werden, wie man sie aus den USofA halt kennt, aber dieses Mal immerhin mit Superkräften. Bin dabei. Am 02. Oktober geht es los.

The Walking Dead – Staffel 8

Obwohl die Serie von Staffel zu Staffel bekloppter wird, gibt es noch eine achte Staffel, die uns in ihrem Trailer wieder mal sehr viel verspricht. Das Ende ist ein bisschen weird und deutet auf einen Zeitsprung hin, aber bis dahin gibt es wohl viel Action und noch viel mehr weitere schlechte Entscheidungen. Am 20. Oktober geht es hier dann weiter.

Thor: Ragnarok

Was für ein cooler, 80s-Style-Vaporwave-Trailer! Es ist ein bisschen schade, dass Thor erst im dritten Teil wirklich cool zu sein scheint, was aber zum Teil natürlich auch am Hulk liegt, der hier tatsächlich für das Comic Relief zuständig sein will. Es ist alles ganz schön aufregend und cool und ich hab da echt Bock drauf, auch, wenn ich mich an die beiden vorherigen Teile einfach nicht erinnern kann. Vielleicht ist das aber auch gar nicht so schlecht. Der Film startet bei uns am 31. Oktober.

Voltron: Legendary Defender Staffel 3

Das ist ja auch so eine Serie, deren Staffeln ich einfach direkt am Stück durchschaue, wenn sie bei Netflix erscheinen. Und auch hier wird es wieder genau so sein und es wird toll und aufregend. Ich freue mich sehr, dass sie das hier nicht gecancelt haben. Am 4. August wird die Staffel dann komplett auf Netflix erscheinen.

Westworld Staffel 2

Die Serienversion der Blue Balls bekommt natürlich auch eine zweite Staffel. Es sieht wieder alles ganz furchtbar toll aus und vermutlich müssen wir uns wieder darauf gefasst machen, dass mehr Fragen aufgeworfen als wirklich beantwortet werden. Das wird schlimm. Aber schön. Die Staffel startet allerdings erst 2018.

Okay, was hab ich vergessen?

HABT IHR DIE LETZTE FOLGE GESEHEN! Fuck yeah Arya!
Davon ab sind die White Walker und allen voran natürlich der Night King ja bekanntlich die wirklichen Helden des Epos um Westeros und tatsächlich glaube ich auch, dass diese Fraktion siegreich aus dem Konflikt hervorgehen wird. Das wäre aber gar nicht so schlimm, weil diese Welt eh schon völlig kaputt ist. Ich meine, was hat der für eine instabile Achse, dass die Jahreszeiten so unglaublich unregelmäßig sind? Selbst wenn die Menschen gewinnen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Planet so sehr trudelt, dass er aus seiner Bahn geworfen wird und die habitable Zone in die eine oder andere Richtung verlässt. (Das stimmt übrigens nicht, aber ich habe einen sehr interessanten Artikel gefunden, in dem sich jemand mit mehr Fachwissen darüber Gedanken gemacht hat)

Auf jeden Fall hat sich IISuperwomanII hier offenbar ein bisschen von den EPIC RAP BATTLES OF HISTORY inspirieren lassen und disst als White Walker ein bisschen die menschlichen Spiel des Game of Thrones. (via)

Kürzlich zeigte ich euch noch die gerappte Zusammenfassung und da wurde eine Stimme laut, dass man doch gerne etwas Offizielles vom HBO selbst hätte: Bitteschön!
Nachdem gestern nun die erste Folge der siebten Staffel in den USofA lief, können wir das ja nun auch endlich irgendwie auf dem einen oder anderen Weg schauen. Ihr versteht schon. Bitte nicht spoilern. (via)

Ihr dürft nämlich nicht vergessen, dass es bereits diesen Sonntag (oder Montag, wenn ihr ob fehlenden HBO-Zugangs auch eher andere Möglichkeiten nutzt) mit der siebten Staffel weitergeht und wir hoffentlich endlich ein bisschen White-Walker-on-Dragon-Action bekommen.
Um euch die bisherigen Geschehnisse aber nochmal ein bisschen in Erinnerung zu rufen, haben The Warp Zone euch das alles mal auf rappende Weise zusammengefasst. Es ist sehr gut und weckt leider sehr viele alte Emotionen. Hauptsächlich aber eigentlich Hass. Damn Joffrey. (via)