Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Tag Archives: Gif

Gif’ed, wenn man Dinge als Gif erstellt. Ihr wisst Bescheid.
Hinter diesen schönen Werken, die sich zu allem Überfluss auch noch loopen, steht der brasilianische 3D-Künstler Bruno Alberto, der diese Gifs allerdings ausschließlich auf Facebook zu veröffentlichen scheint. Glücklicherweise aber mittels Giphy, weswegen ich euch auch ein paar dieser mehrere Megabyte großen Bilder hier einbinden kann, ohne meinen Server vollzukramen.

Mehr gibt es aber dann bei ihm auf Facebook. (via)

Ich weiß ja, dass auch für euch der Brandenburger Dialekt am sexiesten klingt, aber ich kann mich leider nicht dazu durchringen auch so zu schreiben. Sorry. Es sieht einfach nicht richtig aus.
Auf jeden Fall hat Nikolay Ivanov aber einen Großteil der Fahrzeuge, in meiner Kindheit über die Straßen fuhren, gegifft und cool animiert und da ist sogar eine Simson dabei! Zwar in rot und nicht in grün und richtig merkwürdig mit Beiwagen, aber immerhin eine Simson!
Die passenden Gifs dazu findet ihr natürlich auf dem dazugehörigen Behance-Profil. (via Herr Seitvertreib, der ganz genau weiß, was bei einem grünen Trabbi passiert.)

04ec0e_9d912286bd6f470da4fb410a003f92ff[1]

Ich habe beschlossen mehr Gifs zu posten, weil Gifs toll und momentan eine echt interessante Kunstform sind. Und die, die aus Filmen stammen, sind meistens auch klasse. Normalerweise poste ich die ja einfach, völlig unkommentiert, bei ello, weil ich auch nicht weiß, wozu diese Community sonst da sein soll, aber eigentlich könnte ich den Kram ja auch einfach hier reinkleben.

Die Dinger von TJ Fuller allerdings, die sind nochmal eine ganz eigene Kategorie. Schaut nur, wie schön sie sind! Und sie loopen! Und diese Neon-Farben! zum Glück hat er auf seiner Seite, nebst dieser hier, noch einige andere mehr, die mindestens ebenso schön sind. (via)

04ec0e_ef039216599b4484b7a1b410c9d6e379[1]

04ec0e_90b6d9734e8c454996750a1748648d76[1]

04ec0e_7c8b6bca622f49649721aa423bf5b9b4[1]

k4WIstO[1]

Aber nur für eine Woche und eigentlich bleibt die Küche nicht richtig kalt, sondern eher fest verschlossen. Der Koch macht nämlich Urlaub und hat nicht mal irgendwelche Häppchen vorbereitet, sondern einfach seine sieben Sachen gepackt und irgendwie bin ich jetzt in dieser Analogie (hihi, anal) gefangen und komme nicht mehr raus. Jedenfalls bin ich der Koch und ich mach Urlaub in einem fernen Land namens Frankreich, in das mein WLAN leider nicht reicht. Deswegen passiert hier nämlich gar nichts. Echt. Wie so kein richtiger Profi-Blogger habe ich echt nichts vorbereitet, um das hier irgendwie am Laufen zu halten. Das wird sich dann spätestens rächen, wenn wieder irgendein PR-Fatzke nach meinen Besucherzahlen fragt.

Aber ey, drauf geschissen. Ich hab frei. Die Probleme von nächster Woche löse ich dann nächste Woche.

CBBXOIa[1]

Eigentlich wollte ich auch noch eure Kommentare alle beantworten, wie ich das immer gerne mache, aber jetzt war es auf Arbeit auch schon wieder so stressig, dass ich nicht mal richtig dazu gekommen bin. Seht es mir nach, ich mach das dann, wenn ich wieder da bin. Oder auch nicht. Mal schauen.

Was wollte ich noch sagen? Hm. Ach ja, hier verlose ich ein schniekes Surfbuch und ich hab noch ungefähr 10 solcher Verlosungen in der Mache. Also seid nicht traurig, wenn es dieses mal nichts wird. Und sowieso merke ich gerade, dass ich mich öfter mal hinsetzen und einfach drauf los schreiben sollte. Allerdings gehen mir gerade auch ein bisschen die Themen aus.

Egal, schaut “Gravity Falls”! Und “Penny Dreadful”! Und “Orange is the New Black”! Lest mehr Comics! Wenn ich am kommenden Samstag dann wieder da bin, wird das alles abgefragt!

Also bis danone, bleibt anständig, macht nichts kaputt und vertragt euch.

(Die Gifs spiegeln nicht den Inhalt dieses Posts wieder. Sie sind einfach nur schön.)

 vimeodirekt

Mittlerweile gab es ja schon einige Robins: Ein Mädchen, noch ein Mädchen, ein paar Jungs, wovon einer starb, ein anderer zum Geheimagenten wurde und sich ein anderer immer weiter verjüngte, aber einen Bären gab es als Robin noch nie. Wie das allerdings aussehen würde, hat uns mal Cale Atkinson zusammen gesponnen. In seinen ersten Abenteuern legt er sich ziemlich effektiv mit dem Joker an und auch vor dem Pinguin macht er nicht halt.
Und natürlich gibt es das auch als ganz tolle Gif-Sets! Das Video vom Joker da oben gibt es hier gegift und vom Pinguin gibt es leider kein Video, dafür aber eben auch jene versprochenen Gifs. Es ist perfekt. (via)

SOGZ689

Gestern ging es mal kurz, dann nicht mehr, dann heute mal kurz und dann nicht mehr. Und weil ich darauf angewiesen bin, um euch wie sonst auch immer coole und witzige und supige Sachen zu zeigen, kann ich euch heute eben nicht so coole und witzige und supige Sachen zeigen. Allerdings habe ich ein Verzeichnis voller toller Gifs und bisher nie die Gelegenheit, euch mal eins zu zeigen. Bitteschön. Ein Spinning Umbrella of Death.

basic-10print[1]

Da wird mir echt total warm ums Herz, ist BASIC tatsächlich die erste Programmiersprache, die ich erlernte, wodurch das Übel irgendwie seinen Lauf nahm. Damals war ich zehn und fand es total cool, dass ich in der ersten Zeile meinen Namen eingeben konnte und er in der zweiten wieder ausgegeben wurde. Tatsächlich hat sich seither nicht mehr viel an meinen Fähigkeiten getan, außer, dass ich es vielleicht auch in der fünften Zeile ausgeben lassen könnte.

Jedenfalls feiert die Sprache dieser Tage ihren 50. Geburtstag, weswegen der Times-Autor Harry McCracken die Geschichte der Sprache nicht nur nochmal erzählt, sondern die wichtigen Meilensteine in wunderschönen Gifs präsentiert. (via)

ezgif-save[1]

Vorletzte Nacht in der USofA-Gegend und ich glaube diese Nacht in unseren Gegenden war der Blood Moon, quasi ein roter Mond, zu sehen. Das geschieht irgendwie durch den Schatten der Erde und ist sicher ein schönes Schauspiel, wenn man gerne nachts in der Kälte draußen herum hängt (andere verdienen so wenigstens Geld). Ich ja nicht so, weswegen mir da auch einfach ein 9-sekündiges Gif reicht, das die Leute vom TIME gebaut haben. (via)

cat_mockingbird[1]ameliabirthbottlesdeathdomainearthquake1heartbeatkisspulsarvibratorwikipedia

xkcd muss ich euch vermutlich nicht mehr erklären, aber was Randall Munroe hier weider gebastelt hat, ist unglaublich genialer Data-Porn (ohne Star Trek). Er setzt nämlich verschiedene Frequenzen in Relation und lässt bei einer durchlaufenen (errechneten) Periode immer das entsprechende Gif aufblinken. Im Alt-Text schreibt er, dass er auch gern das Pechtropfen-Experiment mit aufgenommen hätte, Gifs aber offenbar ein Problem mit einer Dauer von 10 Jahren haben. Aber das ist schon okay. Beim originalen Experiment konnte ja auch niemand den fallenden Tropfen beobachten. Nicht einmal, als eine Webcam aufgestellt wurde, weil diese genau zu dem Zeitpunkt eine Störung hatte. Weitere Gifs dazu findet ihr natürlich bei xkcd.

5YU3eNg[1]

Früher, so mit Anfang 20, dachte ich mit 28 sei man schon richtig alt. Also nicht richtig, richtig alt, aber schon in gewisser Weise ein bisschen reif. Ich dachte beispielsweise ich würde mit 28 so reif sein, dass ich mir über wichtige Dinge, wie Bausparverträge und Ballaststoffe, Gedanken mache, während ich schon 5 Jahre im selben Betrieb arbeite, weiß wie das mit dem Aufräumen funktioniert, gerne früh aufstehe (weil man dann ja mehr vom Tag hat) und meine Wäsche trennen kann. Jetzt mit fast 28 weiß ich es aber besser. Ich denke zwar auch über einen Bausparvertrag nach, allerdings gebe ich mein Geld momentan doch lieber direkt aus, zumal ich ja auch gerade mal ein Jahr in meiner aktuellen Firma arbeite. Wäsche trennen ist zwar wichtig, aber mehr Farben als weiß und Rest kenne ich noch nicht, und… okay. Ballaststoffe sind wirklich wichtig. Generell ist eine gesunde Ernährung wichtig, aber in einer Sitzung eine Familienpackung Eis zu verspeisen ist eben auch eine großartige Leistung. Statt also der reife 28 Jährige zu sein, der ich dachte mit 28 zu sein, bin ich eigentlich noch immer das selbe Kind, das ich schon immer war. Ich kann unter Wasser nicht die Augen öffnen, ich kaufe mir Comics und Spielzeug, habe immer Eis und Kekse zuhause und mein Kuscheltier aus Kindertagen wohnt immer noch in meinem Bett. Vielleicht habe ich dieses “embrace your inner child” ein bisschen zu ernst genommen, allerdings habe ich immer noch nicht das Bedürfnis erwachsener zu sein. Bekannte in meinem Alter heiraten, haben schon 1+x Kinder, bauen sich Häuser und ich bin stolz, wenn ich mal eine Comicserie bis zum Ende sammle oder es wenigstens schaffe einmal die Woche abzuwaschen. Allerdings habe ich auch kein Bedürfnis irgendetwas zu ändern. Zwar taucht jetzt schon das ein oder andere graue Haar auf, aber ey – solange ich immer noch bereit bin irgendwelche Dummheiten anzustellen, ist das auch kein wirkliches Problem. Es ist nicht so, dass ich irgendetwas ändern muss oder möchte, bei den wichtigen Dingen kann ich schon sehr, sehr erwachsen sein, bei den Dingen, bei denen ich es aber nicht sein muss, bin ich es auch kategorisch nicht. Ich glaube, das ist eigentlich ganz okay.

Comics

Cyclops bekommt eine eigene Serie, geschrieben von Greg Rucka, und vielleicht ist die gar nicht mal so schlecht. Hier gibt es ein Interview mit ihm. – Greg Rucka Takes “Cyclops” on a cosmic road trip

Jean spoilert uns Batman #28. Spoiler. Höhö. Versteht ihr? Nein? Hm. – Ein paar ‘Batman’ #28 Spoiler

KkpbmFu[1]

Menschenkram

In Vancouver gibt es einen Automaten für Crackpfeiffen, was mich an den Spritzbesteck-Automaten erinnert, den es bei uns irgendwann mal gab. – World’s First Crack Pipe Vending Machine

pG0yCxP[1]

Film & TV

Der Roman “Redshirts” von John Scalzi wird zu einer kurzen Fernsehserie. Darin geht es um die Redshirts aus Star Trek, die hier allerdings feststellen, dass sie in einer Fernsehshow mitspielen, in der massenhaft Redshirts sterben, sie quasi Darsteller in einer Snuff-Show sind. Irre. – FX Adapting Sci-Fi Novel ‘Redshirts’ As Limited Series

Es wird eine neue Fernsehserie namens “Gotham” geben, in der Ben McKenzie, den wir aus O.C. California kennen, die Rolle des James Gordon übernimmt. Quasi ist es das Prequel zu allen Batman-Dingen, das Geschichten erzählt, bis es wirklich interessant wird. – Fox’s Batman Prequel ‘Gotham’ Taps ‘Southland’s’ Ben McKenzie as Gordon

LEGO Guardians of the Galaxy? Da bin ich dabei! – First image of LEGO’s ‘Guardians of the Galaxy’ sets

LXamuSB[1]

Kunstkram

Sony sucht auch jedes Jahr das beste Foto der Welt und hat dieses Mal 139,544 Submissions aus 166 Ländern bekommen. Dies hier sind die ihrer Meinung nach besten. – The finalists for 2014’s Sony World Photography Awards are outstanding