“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt

Tag Archives: GTA V

Ich weiß gar nicht, wozu die Russen Internet haben, wenn sie nicht gerade lustige Dashcam-Videos produzieren oder irgendwelche Game-Server terrorisieren. Natürlich um Videos wie diese hier zu produzieren! Hier hat sich nämlich Kramer’s Media zusammengefunden, um einen sehr großen Teil aus “Terminator 2” (nämlich fast eine Stunde) in “GTA V” nachzustellen. Das ist echt super beachtlich und mitunter erstaunlich gut gelungen. Manchmal ist es erschreckend schlecht, auf eine lustige Art, aber da stößt das Spiel vermutlich einfach an seine Grenze. (via)

Es ist erstaunlich, dass Steven Ogg (man kennt das Gesicht, aber ich kann dem echt keinen Film zuordnen) in etwas ranzig ziemlich genau so aussieht, wie Trevor Phillips, der Psycho aus “GTA V”. Erstaunlich ist es nämlich deswegen, weil er eben auch der Synchronsprecher der Rolle war, aber vielleicht geht das alles auch ein bisschen Hand in Hose.
Hier spielt er nun eben jene Rolle und ist der Guide in einem Tutorial zu einem viel zu realen “Grand Theft Auto”, das sich ziemlich genau irgendwo zwischen Himmel und Hölle befindet. Je nach dem halt, wie man damit umgehen möchte. (via)

Das ist… merkwürdig. Sehr merkwürdig. So merkwürdig, dass ich das Video selbst nicht so richtig verstanden habe, obwohl da schon einige sehr absurde Szenen dabei sind, die man aber nicht direkt versteht, so man denn nicht gerade das Intro von “Pokémon” auswendig kann. Aber diese Side-by-Side-Comparison hier – ich musste wirklich so sehr lachen. So sehr, dass ich mich dabei ein bisschen schämte, aber lasst euch euch gesagt sein, dass Trevor hier einfach die beste Wahl war, um Ash zu spielen.

Diese Neuinterpretation stammt von Merfish und mir wurde gerade bewusst, dass die Serie echt aus dem Jahr 1997 stammt (wobei ich die erste aktive Pokémon-Erinnerung eher so um 2000 habe). (via)

Was so ein bisschen an Formate wie “Humans of New York” erinnert, ist tatsächlich eher eine Dokumentation der mannigfaltigen NPCs aus “GTA V” und zeigt, dass sie eben auch sowas wie richtige Leben führen. Sie arbeiten, hängen herum, schauen streng, sind eigenartig und man möchte fast meinen, dass sie eigene Charaktere sind. Zumindest so lange, bis man sie überfährt, verprügelt, erschießt oder in die Luft sprengt, was ja auch immer ein bisschen Spaß macht. (via)

Und es ist sogar erstaunlich gut und hat genau dieses BBC-Flair, das ich bei Naturdokus immer so mag. Besonders toll ist hier aber, dass dem Stil von “GTA V” total treu geblieben wird, weil hier eben auch ein paar herrliche Lügen erzählt werden. Beispielsweise, dass Tigerhaie ihre Opfer erst mit der Nase anstubsen, um sie abzuchecken oder dass Haie und Delfine gerne zusammen jagen. Besonders toll ist auch das unbekannte Seemonster am Ende der Dokumentation. Hier hat sich jemand echt viel Mühe gegeben. (via)

 youtubedirekt

Dafür hatte ich das auf meiner PS3 viel früher und die PC-Spieler haben es glaub ich noch gar nicht. Ätschebätsche. Für die PS4 und die XBox One kommt das Spiel dann endlich am 18. November in die Läden, während es für den PC dafür aber auch schon im Januar kommt. Und ich kann euch ja schon mal vorab sagen: Das ist wirklich so gut. Der Storymodus macht irre viel Spaß und die Stadt ist an sich auch ziemlich super, wobei ich da aber noch nicht so viel geschafft habe. Online hab ich das aber auch nur einmal ausprobiert, bin ungefähr 50 Mal gestorben und hab erkannt, dass Onlinespiele mir gar nicht mehr so viel Spaß machen.

Aber GTA V ist cool. (via)

 youtubedirekt

Obwohl “GTA V” noch gar nicht für den PC raus ist, ist die Modder-Szene doch schon ziemlich aktiv, denn es gibt einige Leute, die bereits mit Superhelden durch Los Santos laufen. Und ich meine nicht nur blöde Skins, sondern tatsächlich mit ihren Fähigkeiten! Wenn ihr den Spider-Man hier schon cool findet, was total verständlich ist, dann wartet mal auf den Hulk ey. Der ist ja mal der Oberknüller! Der kann alles, was der Hulk so kann, ey. Irre.
Der Batman Beyond ist dann allerdings nur eine andere Iron-Man-Version irgendwie. Nur halt irgendwie langweiliger.

read more »

 youtubedirekt

Kürzlich zeigte ich euch ja schon mal ein Video von GermanScientistTV, in dem er uns die schönen Details von GTA V, wie flipflopende Flip Flops, vorstellte. Im zweiten Teil seiner Serie zeigt er uns noch weitere schöne Dinge, die wir vermutlich alle verpassen würden. Wie riesige Kugeln oder animierte Telefonscreens. (via)

 youtubedirekt

Nachdem der Youtuber GermanScientistTV flipflopende Flip Flops entdeckte, machte er sich auf die Suche nach anderen netten Dingen, die “GTA V” so lebendig werden lassen. Leider kann ich da ja noch nicht mitreden, weil mein Mega Drive eben… aber das erzählte ich ja heute schon. Da ist es übrigens cool, wenn man lange nix tut und Sonic dann so genervt mit dem Fuss tippt. Es sind eben solche Dinge, die eine Welt lebendig werden lassen. Aber irgendwie hinkt der Vergleich. Na ja. (via)

 youtubedirekt

Es war ja klar, dass es dazu nochmal eine zweite Episode gibt. Neulich zeigte ich euch ja schon ein Video, in dem die Myths aus GTA V entweder gebustet oder ge-confirmt (The Denglisch ist strong with this one) wurden. Hier also der zweite Teil, der die brennendsten Fragen klärt, wie ob der olle Hund auch Granaten fängt, ob man Seilbahnkabinen von Seilbahnen abtrennen kann und ob Leute einen töten, wenn man sie stalkt.

Das Spiel ist nämlich realistischer, als man glaubt. Mein Problem ist lediglich, dass ich mir gerade ein Mega Drive kaufte und Sonic 2 und “Rocket Knight Adventures” meine freie Zeit momentan so ziemlich verbrennen. Man glaubt zudem gar nicht, wie frustrierend es ist, wenn man sein Spiel nicht speichern kann und man nochmal alles von vorne machen muss. Puh. (via)