Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Tag Archives: Kirkman

Beim diesjährigen Gratis Comic Tag hatte ich euch “Outcast” noch vorgestellt und sowieso befindet sich die Comicserie, die bei Image Comics erscheint, aktuell in der zehnten (oder so) Ausgabe und bämm ist es schon eine Fernsehserie, die nächstes Jahr erscheinen soll. Das ist genau wie bei “Game of Thrones”, wo man die Vorlage einfach zur Fernsehserie macht und das dann so lange durchzieht, bis einfach nicht mehr genug Material da ist und die Serie die Vorlage überholt. Sowieso finde ich komisch, dass das direkt so schnell ging, kennt man sowas doch eigentlich nur von Mark Millar, dessen Kram gerne mal für Filme im Gespräch ist.
Dabei gäbe es so viele andere Comics, gerade auch bei Image, die schon ewig laufen und wirklich mal eine Serie gebrauchen könnten. Aber gut, ich will da gar nicht so sehr meckern, weil der Comic beim GCT einen wirklich guten Eindruck gemacht hat und vermutlich auch ganz toll ist. Läuft. (via)

Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 18.01.2012
Künstler: Robert Kirkman, Greg Capullo, Todd McFarlane
Art: Softcover (enthält die Ausgaben 13-18)
Seiten: 132
Sprache: deutsch
Preis: 16,95 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Es gibt wieder einige blutige Szenen, die man vielleicht nicht jedem zumuten kann.
Rating: Sieben von zehn gespaltenen Köpfen

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, leider ohne Leseprobe.

Die mysteriöse Geschichte der beiden Brüder Daniel und Kurt Kilgore ging nun schon vor einer Weile in die dritte Runde. Wir erinnern uns: Kurt war bis zu seinem Tod ein Top-Geheimagent, während sein Bruder ein eher schlechter Priester war. Durch einen Unfall ist nun Kurts Geist an seinen Bruder gebunden und wenn sie aufeinandertreffen, verschmelzen sie zu dem übernatürlichen Wesen Haunt, das mittels schleimigen Krams Klingen und Seile bilden kann. Das ist alles ein bisschen eklig, aber auch ziemlich cool. Wie sich der dritte Teil der Serie nun zeigt, ob die Geschichte noch etwas zulegen konnte und welche Absurditäten hier auf uns warten, könnt ihr in folgender Review nachlesen.

read more »