Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Tag Archives: klingonisch

Ihr wurdet gerade gerickrollt. Aber auf klingonisch. (via)

Es ist schon etwas älter, so eine Woche ungefähr, erreichte mich aber erst jetzt, weil ich letzte Woche Sonntag nämlich noch so halb verkatert auf dem Sofa herumlag und von einer Ohnmacht in die nächste fiel (Geburtstagsnachwehen, ihr kennt das). Da stand mir weniger der Sinn nach der Maus, sondern eher danach, meinen Flüssigkeits- und Elektrolytehaushalt auf ein adäquates Niveau zu bringen.

Aber tatsächlich schalte ich immer noch gerne bei der Maus rein, weil man halt immer irgendwas lernen kann – und sei es nur das schmunzeln über Käpt’n Blaubär.

Und nun bringen die einfach klingonisch ins Spiel und erinnern uns daran, dass die Sendung mit der Maus halt immer noch eine der tollsten und relevantesten Kindersendungen ist. Und auch, wenn man das als Erwachsener nicht mehr regelmäßig anschaut, ist es doch ein wohliges Gefühl zu wissen, dass es das halt immer noch gibt und hoffentlich für immer da sein wird. (via)

 youtubedirekt

Vielleicht kennt ihr den Song von Rick Astley ja alle schon, ich weiß ja nicht. Die 80er sind ja auch lange her und besonders gut ist der auch nicht. Spannend und ohrwurmverdächtig ist da aber die klingonische Originalversion des Liedes, wurde die Poesie doch eigentlich genau für diese Sprache überhaupt erst erfunden. (via)

 youtubedirekt

Ich muss ja ganz ehrlich zugeben, dass mein klingonisch ein bisschen eingerostet ist. Aber ihr wisst ja wie das mit den Sprachen ist, die man viel zu selten gebraucht. Was ich aber noch weiß ist, dass ein altes Sprichwort besagt, dass Sixpense none The Richter nur im klingonischen Original wirklich zur Geltung kämen, weswegen ich mich sehr über diese lang ersehnte Originalversion hier freue. Besonders schön finde ich da das Detail, dass “kiss me” mit wörtlich “beiss mich” übersetzt wurde. Herrlich. Jetzt noch schnell zum Einschlafen den Hamlet. (via)

Klingonisch erinnert mich immer so ein bisschen an russisch, weswegen ich damals in der Schule auch bezeiten anfing, die Aussprache der russischen Wörter wie ein Klingone zuintonieren, was, weil es nicht so viele Trekkies auf meiner Schule gab, eigentlich niemand verstand. Die Lehrerin lobte mich trotzdem ob meiner guten Aussprache, was uns ja beide freute. Übrigens war russisch SO schwer, dass ich mit meiner soliden drei auf dem Zeugnis echt zu einem der besten gehörte. Ich glaube mittlerweile wird diese Sprache nur noch an ganz wenigen Schulen gelehrt, hauptsächlich halt im Osten Deutschlands, was ich übrigens extrem schade finde, weil das wirklich eine sehr schöne und wohlklingende Sprache ist. Egal, jetzt geht es erstmal um die nette Dame, die in Hochschulkursen klingonisch lehrt. Klar, vordergründig ist das Video witzig, aber hintergründig hat es eine wichtige Botschaft:

The best teachers teacht from the heart – not from the book.
Außerdem sieht es witzig aus, wie die kleine, alte Frau den dicken Klingonen mit einem bat’leth umlegt.

(via)