Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Tag Archives: Lady Gaga

Es ist weniger eigenartig, als man vielleicht glauben mag, dabei aber trotzdem merkwürdiger, als man es wahrhaben will. Was sind das für Bewegungen? Erinnert sich noch jemand an die 80er? Hat man da wirklich einfach vor dem Fernseher mitgemacht oder hat man einfach nur ein bisschen dazu masturbiert, weil es noch keinen Softporn im Fernsehen gab? Wie lief das? Warum? Oder wollen wir lieber darüber reden, dass ich ein Ticket für Lady Gaga Ende des Jahres in Berlin habe? Ihr dürft ruhig neidisch sein. (via)

Okay, die TV-Spots sind natürlich nur das zweitbeste und auch da sind nur die Filmtrailer wirklich relevant. Das liegt aber in meinem ganz persönlichen Fall auch nur daran, dass ich Pathos nicht gebrauchen kann, wenn man mir Dinge zum Verkauf anbietet, weil alles, was mich da emotional anspricht, echt nur billigste Masche ist. Bei Filmen ist das natürlich etwas anderes, weil ich da die Manipulation erwarte und sie auch Teil des Produkts ist. Für Waschmittel und Autos und billige Ferienwohnungen kann ich mich aber echt nicht begeistern.

Aber die Halftime Show, Freunde! Lady Gaga ist einfach eine der größten Perfomerinnen, die auch ganz ohne Left Shark und Nippel eine tolle Show abliefert. Die muss ich mir mal länger und live anschauen.

Aber ihr seid ja eigentlich wegen der Spots zu Filmen hier! Ich wollte euch eigentlich alle in einzelnen Videos zusammenklauben, was dann aber schon jemand tat und sie alle in ein einziges tat. Das ist natürlich für alle Beteiligten wesentlich einfacher.
Natürlich bin ich total heiß auf “Guardians of the Galaxy Vol. 2” und fand das hier alles schon sehr, sehr charmant.
Der neue “Pirates of the Carribean”, ach na ja. Das ist ja alles immer irgendwie unterhaltsam und schön anzuschauen, aber ich habe auch vergessen, der wie vielte das jetzt eigentlich ist. Der sechste oder so?
“Transformers”, ach na ja. “Logan”, ja okay. Aber “Baywatch” und “The Fate of the Furious”, da bin ich voll dabei, wie auch bei “A Cure for Happiness”. Über “Life” sprachen wir ja bereits und vermutlich wird “John Wick 2” wieder ein Fest! Ach, wir haben dieses Jahr schon echt viel Glück, was Filme angeht.

Ich glaube wir sind uns alle einig, wenn ich sage, dass “Bad Romance” von Lady Gaga zweifelsfrei zu den besten Popsongs gehört, die jemals geschrieben wurden. Allerdings ist er auch in einer 1920-Swing-Version echt nicht schlecht. Das i-Tüpfelchen ist da echt nur noch die Steptänzerin.
Die Band im Hintergrund ist die Postmodern Jukebox Band, die tanzende Lady heißt Sarah Reich und der Name der singenden Lady lautet Ariana Savalas. (via)

 youtubedirekt

Vielleicht, wie sich Cuba Gooding Jr. in Lady Gaga verwandelt? Vielleicht, wie Machete den einen Typen elektrifiziert? Vielleicht auch, wie sich das Boot überschlägt? Oder der MG-BH? Vielleicht aber auch einfach der Fakt, dass Mel Gibson doch noch Arbeit bekommt. Arbeitslosigkeit wünscht man ja niemandem. Auf jeden Fall Machete, wie immer sehr viel cooler als viele andere Actionhelden.

Und Lady Gaga ist da auch echt hübsch, aber das sag ich vermutlich immer. (via)

Und das ist doch wirklich ganz herrlicher Unsinn, den der tumblrator Labish da verzapft hat. Auf seinem Blog gibt es dazu auch noch total coole Gifs, die ich euch mal, für eure Gifvernarrtheit, hier einfüge. Ich weiß doch, worauf ihr kleinen Schweinchen steht – und sei es nur ein posierender Thor vor einer Feuerwand. Aber ich muss schon echt zugeben, dass der Song einfach eine gewisse Anziehungskraft hat. (via)

read more »

Bezugnehmend auf den aktuellen X-Men-Kinofilm, den ich immernoch nicht gesehen habe, was ich aber bald geändert haben werde, hat da jemand mal Lady Gagas “Born This Way” auf die X-Men umgeschrieben. Auch ganz toll: Das Kostüm. Hui. Klasse Ding das. (via)

Leute, genau so ist Büro. Wenn es nicht schon die Tatsache ist, dass man überhaupt da ist, dann ist es die prinzipielle Anwesenheit des Telefons. “Stop calling, stop calling, i don’t wanna work anymore” kann ich, als jemand, der auch sehr oft in einer Hotline arbeiten muss, so nur unterstreichen. Oder dieses “Taking a break with the birthdaycake”. Genau das.

Vielleicht hätte ich doch Maurer werden sollen. Aber diese Sonne. Die nervt ja eigentlich auch. (via)

Die Band Pomplamoose scheint bei Youtube eine ganz schöne Nummer zu sein, wie eben auch Lady Gagas Telephone. Klar, dass sich solche Dinge irgendwann begegnen. Und, um mal ehrlich zu sein, mittlerweile finde ich die Lady Gaga so als Kunstfigur ganz schön gut, erinnert sie mich doch stellenweise auch ziemlich an die Mechanical Animals Zeit von Marilyn Manson. Aber hier mal die Coverversion von Pomplamoose, eben eine Band, mit der ich mich in nächster Zeit unbedingt mal näher auseinandersetzen muss. Viel Spaß!

http://www.youtube.com/watch?v=2vEStDd6HVY] (via)