Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Tag Archives: Mindfuck

Ich muss den Titel dieses Films einfach so unkommentiert stehen lassen, sind wir doch alle irgendwie hirngewaschen: The Most Basic Form of Mind Control is Repetition. (via)

Leute, was ist hier los? Ich fühle mich gleichzeitig abgestoßen und… abgestoßen. Einfach nur abgestoßen. Aber wie gesagt gleichzeitig. Kann das vielleicht sogar ein Viralvideo für einen neuen Batmanfilm sein, in dem Clayface einen Auftritt hat? Oder ist es gar die Fortsetzung zu 2 girls 1 Cup? Ich in verwirrt… und abgestoßen.

http://www.youtube.com/watch?v=LDUIwUbkFZs] (via)

Nö, keine Ahnung, aus welchem Film das stammt, aber ich weiß, dass sich das ziemlich schnell in meinem Kopf festgesetzt hat. Ihr wisst ja, dass ich extrem ungern allein vor mich hinleide und meine Probleme gern auf andere projiziere. Also: Bitteschön, leidet so, wie ich leide, mit diesem absolut furchtbaren Ohrwurm. And gimme back ma son!

http://www.youtube.com/watch?v=lztwjgD10Yw] (via)

Erinnert ihr euch noch an den famosen Schwachsinn, der mir für Tage nicht mehr aus dem Ohr ging? Bestimmt! Beim Honki fand ich jetzt dazu den Jazz-Version. Das klingt alles schon ein bisschen stilvoller, geht aber einfach nicht so ins Ohr, wie das Original. Viel Spaß!

Ich kann dazu nicht viel sagen, außer: Aua, ich fühle mich hirngefickt. Vor allem, weil ich das zu Ende geschaut habe. Kein schöner Schmerz. Aua.

Die DS9-Folge damals, wo die Sisko die Romulaner in den Krieg gegen das Dominion gelockt hat, ist übrigens eine der besten Episoden überhaupt, weil die Föderation dadurch, in meinen Augen, endlich mal ihr Saubermannimage abgelegt hat.

Aber war ja eh alles nur Fake.

No its real!

It’s a Fake!

Don’t you understand: Its real!

http://www.youtube.com/watch?v=6lHgbbM9pu4] (via)

Zum einen bin ich mir gar nicht sicher, ob das Video wirklich so heisst und zum anderen auch nicht, wie man so ein Video am besten mit ein paar einleitenden Worten schmackhaft machen kann. Ich versuch es mal so: Steht ihr auch so drauf, wenn euer Hirn mittels optischer Eindrücke weggeblasen wird? Mögt ihr es auch, wenn ihr schon ab der Hälfe eines Werkes, sei es nun ein Buch, Film oder Bild, gar nicht mehr wisst, wie und woher sich das alles entwickelt hat? Steht ihr auch so drauf, wenn ihr nach dem Genuss des Werkes als sabbernder, verwirrter Haufen Elend vor dem Monitor sitzt und gar nicht so genau wisst, was euch eben widerfahren ist? Wenn ihr diese und ähnliche Fragen mit einem ja beantworten könnt, empfehle ich euch dringen den Konsum des folgenden Videos. Ich übernehme für Schäden, die aufgrund eurer Verwirrung entstehen, natürlich, wie immer, keine Haftung.

http://www.youtube.com/watch?v=6f5bcn_z0Qg] (via)

Es gibt Tage, da frage ich mich, wie ich so im Internet ankomme. Ist das hier eigentlich cool, was ich mache? Erfreut es die Leute? Füllt es mich aus? Möchte mich jemand zur re:publica schicken? (Hey, es ist einen Versuch wert) Das sind dann die Fragen, die ich mir stelle. Dann gibt es widerum Tage, in denen mir Leute, denen ich Invites für Google-Wave gebe (Es gibt noch ein paar an anderer Stelle. Einfach mal hier nachschauen), sich mit einem Video bedanken. Also nicht nur mit einem Video, sondern auch mit einem Video und den Worten “[…] hier 2 youtube dinge die ich noch nicht auf deinem Blog gesehen habe von denen ich aber denke das es was für dich sein dürfte“. Ein Klick auf das erste (das zweite hab ich mir noch nicht so genau angeschaut) und ich kann drei meiner eingangs gestellten Fragen mit einem klaren Ja beanworten. Das mir von Kevin gezeigte Video ist so weird, so abgedreht, so gegen jeden Sinn von sinnvoll, dass ich nicht anders kann, als zu sagen: Ja, du denkst richtig!

Noch ein Wort zur Warnung: Dieser Song wird euch verfolgen und ist sowieso nix für euch, wenn ihr Angst vor Pferdepenen habt.

Nochmals vielen Dank an shorty, der daran Schuld ist, wenn wir alle wahnsinnig werden, weil uns der Song einfach nicht in Ruhe lassen will.

read more »

diamantemurru

Ich bin mir momentan noch nicht so ganz sicher, wie ich die Bilder von Diamante Murru (wahrscheinlich ein Künstlername) finden soll. Klar, einerseits auf jeden Fall faszinierend, innovativ, aber auch ziemlich durchgeknallt und teilweise etwas erschreckend. Auf der anderen Seite aber finde ich sie manchmal auch ziemlich verwirrend, weil sie irgendwie friedlich und besinnlich wirken, aber gerade in der Gallerie Galerie Bio.digital auch ganz schön (mir gehen langsam die passenden Wörter aus) mind-fucking (auch kein passendes Wort).
Oben habe ich euch mal ein recht friedliches und harmloses Bild heraus gesucht, aber da gibt es wirklich andere. An erster Stelle möchte ich euch natürlich die angesprochene Gallerie Galerie ans Herz legen. In die anderen kann man aber auch mal schauen. Viel Spaß! (via)

14 Jul
2009
1

Noel & Leon

Ich mag ja diese Videos, wo… ähm. Ich fang nochmal an. In diesem Video sehen wir zwei Menschen, die offensichtlich zusammenleben, wobei der eine aber rückwärts ist. Also rückwärts läuft, rückwärts redet, rückwärts ist eben. Klar, dass das zu Komplikationen mit dem scheinbar normalen Menschen führt. So ab der Hälfte in etwa gibt es dann den zuerwartenden Twist, was das ganze aber noch eine ganze Ecke verrückter werden lässt. Und genau diese Video mag ich. Diese, die mir das Hirn bem schauen und die Finger beim Darübererzählen verknoten. Viel Spaß!

http://www.youtube.com/watch?v=x5v9al4Rusk] (via)

Wenn sich zwei außergewöhnliche Menschen treffen, um zusammen ein Projekt zugestalten, dann kann dabei nur etwas Herausragendes heruaskommen. So geschehen im Jahre 1946, als sich Dali und Disney entschieden, zusammen einen Film zumachen, der voll von Dalis Surrealismus und Disneys Musik und Frauenbild ist. Der Film ist schlichtweg toll und ich spreche hier mal einen unbedingten Anschaubefehl aus.

Übrigens müsste derzeit noch die Dali-Ausstellung in Berlin sein, die ihr euch unbedingt mal anschauen müsst, wenn ihr dazu kommt. Hier aber erstmal der Film. Viel Spaß!

http://www.youtube.com/watch?v=bWG4n8Awdig link] (via)