“Hitrecord on TV” – Die neue Variety-TV-Show von Joseph Gordon-Levitt premiert online
“Hitrecord on TV” – Die neue Variety-TV-Show von Joseph Gordon-Levitt premiert online
“Star Trek: Renegades” ist genau der Film, den wir alle wollten und verdienten!
“Star Trek: Renegades” ist genau der Film, den wir alle wollten und verdienten!
Der unsichtbare Fahrradhelm
Der unsichtbare Fahrradhelm
Guillermo del Toro veröffentlicht sein Notizbuch als “Cabinet of Curiosities”
Guillermo del Toro veröffentlicht sein Notizbuch als “Cabinet of Curiosities”

Tag Archives: Musik

maxresdefaultLKTDMGGP Tempelschwof   Hula Hoop auf dem Tempelhofer Feld youtubedirekt

Da wohnen, wo andere hulahoopen: Ich so. Aber ich hab das trotzdem nicht live gesehen, weil ich hingegen da arbeite, wo andere wohnen, was leider nicht da ist, wo ich wohne, weswegen ich vermutlich seltener auf dem Feld bin, als Leute, die weiter weg wohnen. Ihr wisst ja, wie das ist.
Nichtsdestotrotz ist doch ein schönes Hula-Video mit schöner Musik (in diesem Fall übrigens von Marinelli) in einer schönen Kulisse immer etwas (ihr werdet es erraten) sehr Schönes. (via Marinelli… natürlich)

014 Childhood Ruined von ADHD youtubedirekt

Die Leute von ADHD sind wieder da und statt uns unsere Kindheiten Stückweise zu ruinieren holen sie hier zum Rundumschlag aus und fertigen gleich einige bekannte und beliebte Werke für Kinder an, indem sie uns beispielsweise erzählen, dass der Autor von “Alice im Wunderland” ein Pädo war und dass die Stimme Ducky aus “In einem Land vor unserer Zeit” von ihrem Vater umgebracht wurde. Das und noch viel mehr erfahrt ihr in einem durchaus ohrwurmfähigen Song. Ich gehe hingegen erstmal kurz weinen. (via)

470461437 9601 Dysco   in einer total überwachten Welt rebellieren Drohnen mit Dubstep vimeodirekt

Eigentlich ist das nur ein experimenteller Kurzfilm, bei der Simon Russel mit 3D-Technik und Formen und Farben herumspielte, wobei das Ergebnis natürlich trotzdem sehr, sehr schön geworden ist. Okay, Dubstep, dazu muss ich nichts mehr sagen, aber hier passt es natürlich prima. (via)

470454518 9601 Techno Astronauten entdecken die schwebende Ruine einer antiken Stadt vimeodirekt

So lässt sich wohl das Musikvideo der Band Beat Market für ihren Song “Aviator 2000″ beschreiben, wenn man darin nicht so firm ist. Die Musik ist dabei auch mehr so na ja, weil Techno halt überhaupt nicht meins ist, dafür sind sind die Effekte in dem Video aber ein totaler Knüller. Die Farben, das Design und, okay, die Kostüme sind ein bisschen trashig, aber irgendwie passt das auch voll gut. Und wenn man die Musik eher als Hintergrundmusik betrachtet, hat man hier eine echt schnieke Design-Studie. (via)

maxresdefaultFDXFW1W1 Yes! Die BLOODSUCKING ZOMBIES FROM OUTER SPACE haben ein neues Video: RADIO ACTIVE youtubedirekt

Und nicht nur das! Die Guten haben auch ein neues Album, das “TOXIC TERROR TRAX” heisst und bereits seit etwas über einem Monat draußen ist. Aber immer noch nicht genug, denn die Jungs gehen gerade anständig auf Tour, was man sich wirklich unbedingt mal geben sollte. In Berlin kann ich leider nicht dabei sein, weswegen ich sie einfach am Sonntag in Dresden besuche. Kann man ja auch mal machen. Da gibt es dann Bier, endlich mal wieder gute Musik, vielleicht noch ein Bier, am nächsten morgen wieder Nackenschmerzen, und hoffentlich auch ein oder zwei Bier. Bier? Ja, Bier!

Übrigens: So sieht es aus, wenn mein Kopf mehr oder weniger im Takt jener Band mitnickt.

maxresdefaultSIH0I92L Shame of Tones   ein Game of Thrones Parodie Cover Musik Album für gratis und großartig youtubedirekt

Okay, okay, okay, vielleicht hätte man es ein bisschen besser mixen können, weil das mit den Stimmen manchmal ein bisschen schief klingt. Aber ey, das ist schnell vergessen, wenn man auf die Texte achtet, die wirklich äußerst genial sind. Mindestens so genial, wie der Werbespot für das Album, den ihr da oben sehen könnt. Weil ihr aber immer so artige Leser seid, kann ich euch hier noch einen kleinen Vorgeschmack auf das Album in Form eines Musikvideos bieten. “Lannister’s Paradise” heisst es und vermutlich ist offensichtlich, welcher Song da umgetextet wurde.

0 Shame of Tones   ein Game of Thrones Parodie Cover Musik Album für gratis und großartig youtubedirekt

Auf dem dazu passenden Tumblr könnt ihr euch das Album komplett und komplett für umme runterladen. Bitteschön. (via)

maxresdefaultV4SLIB62 Talk Nerdy To Me, die Cosplay Version zu Talk Dirty To Me von Jason Derulo youtubedirekt

Okay, ich muss euch hier ja nichts vormachen. Ich kenne hier das Original wirklich nicht, aber offenbar solle man das kennen. Zumindest vermute ich das, aber ey – Popmusik. Wie gesagt, das krieg ich einfach nicht auf die Kette. Sicherlich ist daran einfach Schuld, dass es kein gutes Musikfernsehen mehr gibt, das man nebenbei laufen lassen kann, weil bei mir zuhause ja ständig der Fernseher läuft. Einfach, damit ich nicht so einsam bin.

Jedenfalls ist das hier die Cosplay-Version eines Songs, den ich nicht kenne. Und weil mir die hier ziemlich gut gefällt, denke ich, dass ich mir das Original gar nicht mehr anschauen brauche, weil die ganz bestimmt nicht so gut oder gar besser sein kann. Schließlich ist es Popmusik, oder? Oder? (via)

maxresdefaultH93N0L1M Harley Quinn singt Do You Wanna Kill The Batman? youtubedirekt

Natürlich ist das schon wieder eine Parodie auf “Frozen”, dieses mal aber nicht auf den Song “Let it go” sondern auf “Do you wanna build a snowman”, aus dem dann Sven entstand, der übrigens schmilzt, wenn Elsa stirbt.
Nur singt hier eben Harley Quinn ihrem Mistah J vor, ob die beiden nicht mal wieder versuchen möchten den Batman zu töten. So traurig. (via)

Hier ist aber nochmal Kirsten Bell herself, wie sie den Song im Original zum Besten gibt. Ist es nicht herrlich?

0 Harley Quinn singt Do You Wanna Kill The Batman? youtubedirekt

Okaybye.

maxresdefaultE6BJUSRB Happy von Pharell in der viel, viel besseren Cosplay Version youtubedirekt

Popmusik ey, irgendwie habe ich dazu ja keinen Bezug. Ich kenne das natürlich, aber es lässt mich emotional meistens doch eher kalt. Man kann es gut trällern, wenn man den Kopf ausschaltet, aber irgendwie ist da ja auch nichts dahinter. Wenn es allerdings um Cosplays geht… nicht, das ich da in der Szene drinstecke, aber ich finde sie halt toll, weil ich eigentlich davon ausgehe, dass die Leute mit ganzem Herzen dabei sind, weswegen der Song hier auch total ehrlich wirkt. Zusammen mit dem Video ist das einfach echt cool und ab jetzt die Version, die ich vor mich hinsumme. Nur, falls jemand fragt.
“Summst du ‘Happy’ von Dings?” (Nur Wichtigtuer merken sich die Namen von Popmusik-Eintagsfliegen) – “Nein, ‘Cosplay’”. Allgemeines Nicken, für den Rest des Tages meine Ruhe habend. (via)

469913115 12801 Das animierte Leben des Classic Gameboy aus der Chiptune Doku Europe in 8 Bits vimeodirekt

Viele der klassischen Gameboys werden heute natürlich nicht mehr zum Spielen benutzt, weil allein die nächste Generation schon viel besser ist, was immerhin die Anzahl der Batterien angeht, die sie benötigt. Aber ich hatte auch die erste Generation und ich weiß noch, wie hart ich dafür kämpfen musste! Meine Eltern wollten mir das ja nicht kaufen, weil das Display so unwahrscheinlich klein ist, dass das ja zwangsläufig schlecht für die Augen sein muss. Und da ist ja auch nicht mal ein Spiel dabei! Furchtbar! Dazu muss man wissen, dass meine erste Konsole das Sega Master System II war, auf dem “Alex The Kidd” installiert ist, was deswegen da Maß aller Dinge war.
Trotzdem bekam ich aber irgendwann einen, vermutlich nachdem ich klar darlegen konnte, warum ich einen brauchte (meine Eltern konnten grausam sein), und ich erinnere mich noch, wie irre krass ich die Verpackung fand. Das Dings an sich natürlich auch, aber das Artwork auf der Packung war völlig abgespaced. Natürlich hatte ich den ewig und ständig dabei. Ich bekam den irgendwann in der Grundschule und packte ihn in der 8. Klasse nochmal wegen Pokemon aus, wo der aber jetzt ist, weiß ich gar nicht mehr. Vermutlich ist das das Schicksal von den meisten Gameboys – sie verschwinden einfach.

Der Rest wird vielleicht auch noch zum Spielen benutzt, wenn nicht gar um Chiptune-Musik zu produzieren, wie man sie im Hintergrund des Intros von “Europe in 8 Bits” hört. Das ist nämlich eine Dokumentation, die sich genau mit diesem Musikgenre auseinander setzt und irgendwie bei Vimeo gebucht werden kann. Keine Ahnung, wie das funktionieren soll. Aber ich bin mehr als interessiert daran.