“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
“Space Babe From Outer Space” ist nicht nur ein toller Filmtitel, sondern hat auch einen tollen Trailer
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt
Der Kurzfilm “A Day on the Life” zeigt den Alltag eines Mannes, in einer sehr… merkwürdigen Welt

Tag Archives: Pokemon

Okay, der Titel der Serie hat es ja eigentlich schon verraten, aber um nochmal sicherzugehen: “PokéLARP” handelt von drei Leuten, die Pokémon spielen, aber in echt. Natürlich ist das nicht echt, sondern nur eine unterhaltsame Serie, dafür ist es in seiner Absurdität aber super lustig. Vor allem, weil der, der Pikachu spielen muss, so richtig und gar keine Lust darauf hat.
Blöderweise gibt es aber nur die eine Folge und wir werden nie erfahren, ob Pikachu das 100. Level erreicht oder ob Brick wirklich der allerbeste wird, wie keiner vor ihm war. Aber diese eine Folge ist ziemlich super. (via)

Der Youtuber QuickDrawCreate hat das Intro der ersten Staffel von “Pokémon” in 3D nachgebaut, was ungefähr einfach 20 Jahre zu spät kommt, weil wir uns damals genau das, aber eben als Videospiel und irgendwie open world, gewünscht hätten. Ich erinnere mich an ein Projekt, dass das sogar versprach, das aber natürlich eingestellt werden musste. Vermutlich aus Zeitgründen, vielleicht aber auch wegen Lizenzen. Auf jeden Fall war ein open-world-Pokémon-Spiel immer genau das, was alle wollten. Und was bekamen wir? “Pokémon Go”. Oh je. (via)

Es gibt nämlich tatsächlich immer noch Leute, die ernsthaft “Pokémon GO” spielen und ich wäre ja auch einer davon, hätten sie mich nicht schon vor langer Zeit gesperrt, weil… keine Ahnung. Ich hatte mein Telefon aus verschiedenen Gründen gerootet und offenbar mochten die das da nicht. Die alte Geschichte, die vermutlich auch viele andere erlebt haben.

Das hindert mich aber auf gar keinen Fall daran, euch weiterhin Pokémon-Dinge zu zeigen. TONYMOLY hat zum Beispiel eine ganze Serie an Pokémon-Make-Up herausgebracht, wobei dieses Puder (ist das Puder? Ich kenne mich da ja auch nicht aus) das neidlichste ist, weil es nämlich einen Pokéball-Applikator hat. Wie cool das ist!

Daneben gibt es allerdings noch ganz viel anderen Schminkkram in einem vergleichbaren Design, das ihr tatsächlich auch zuhauf bei Amazon (Partnerlink, wenn ihr da was bestellt, bekomme ich ein paar Cent für die Vermittlung) finden könnt. (via)

Der eine hat das Prinzip der Evolution entdeckt, der andere benutzt das Wort, um etwas ganz anderes zu beschreiben. Die ERBOH lassen hier wieder zwei Kontrahenten gegeneinander antreten und schmutzige Reime droppen, dass es echt einfach nur irre viel Spaß macht, wie sich die beiden beleidigen. Udn tatsächlich lernt man auch viel oder wusstet ihr, dass Darwin eigentlich nur Penisse angeschaut hat? Das hat uns im Biologieunterricht niemand beigebracht. (via)

Dass Pokémon von Pocket Monsters abgeleitet ist, kann man wissen, wie man auch wissen kann, dass das alles von Käfern inspiriert wurde. Aber die Geschichte hinter dem Schöpfer dieses erfolgreichen Franchise kennt man nicht unbedingt. Satoshi Tajiri hat nämlich angefangen, wie viele von uns – mit einer Begeisterung für Videospiele. Aber eben auch mit genügend Antrieb, um ein Fanzine herauszugeben, eine Agentur zu gründen und tatsächlich auch bei Nintendo vorstellig zu werden, um eine Idee zu pitchen, die viele entbehrungsreiche Jahre später mal zu Pokémon werden sollte. Dieses niedliche Video erzählt genau diese Geschichte. (via)

pikachu-schuhe-4

Puka-shoe, um dem Wortspiel mal vorauszueilen. Natürlich mögen wir alle Pokémon und natürlich sind wir auch alle mittlerweile irgendwie gelangweilt von Pokémon GO (nicht zuletzt auch, weil die mich da rausgekickt haben, die Schweine!), aber trotzdem sind Pokémon-thematisierende Dinge immer noch sehr spannend und das wird vermutlich auch noch eine Weile so bleiben.

Da ist es auch gar nicht verwunderlich, das es nun eine lizenzierte Pokémon-Schuhlinie gibt, die aber alle eigentlich nur Pikachu als Motiv tragen. Das ist alledings ziemlich okay, weil die ja trotzdem durchaus cool aussehen. Das Stück da oben kostet dabei beispielsweise auch nur gute 110 Euro.

pikachu-schuhe-3

pikachu-schuhe-2

pikachu-schuhe-1

Diese anderen Paare ohne die hohen Hacken (nennt man das noch Ballerinas?) kosten dafür aber nur knappe 82 Euro, sehen aber auch ziemlich witzig aus. Am coolsten finde ich aber den Schuhkarton, der aussieht, wie ein Pokéball, nur eben eckig. Also falls sich jemand so ein paar bestellen sollte, könnt ihr mir gern die Packung zukommen lassen, wissen wir doch alle, dass Pikachu nur sehr ungern in den Pokeball geht.
Bestellen könnte man das zum Beispiel über Esperanza, aber dann geht das ja von Japan in die USA und von da aus nach Europa. Ich möchte wirklich nicht wissen, wie es dann mit dem Zoll aussieht. (via)

Die ersten beiden Folgen waren ja durchaus sehr gut, aber mit der dritten kann ich dann auch wieder etwas anfangen, tritt hier doch Hässlon Oak (andere haben ihn damals vermutlich Gary genannt) gegen die Elite Four an, die mächtigsten Trainer in Kanto. Tatsächlich sind die Kämpfe hier auch wieder total schön animiert, wenn auch leider nur ganz kurz angerissen, aber das ist schon okay, für so eine kleine Webserie. Allerdings verstärkt es trotzdem meinen Wunsch, das ganze mal auf eine erwachsenere Ebene zu heben und vielleicht ernster und düsterer werden zu lassen. Das wäre cool, ist aber vermutlich mit der CI der Marke nicht so richtig verbindbar. Aber ey, alles cool, alles gut.

Neulich dachte ich noch, dass das eher so um die Weihnachtszeit veröffentlicht wird, aber das war wohl doof, denn es sind schon zwei Folgen online. Die sind dafür aber auch ziemlich gut. Gerade bei der ersten mag ich diesen Wechsel von der Videospielegrafik hin zum Anime doch ziemlich gerne und ich finde nämlich auch richtig gut, dass das Pikachu darin diese quiekenden Geräusche macht, wie damals in den Spielen. Das ist toll.

Die zweite Folge spiel wohl irgendwie im X/Y-Universum, aber das hab ich auch nicht mehr gespielt. Aber diese Detektiv-Geschichte ist trotzdem ziemlich nett. Im offiziellen YT-Channel erfahrt ihr dann schneller von den neuen Episoden. (via)

Pokémon Go ey, diese Pisser. Jetzt mit dem neuen Update haben sie ja diese Buddy-Funktion eingeführt, das mich ein Pokémon als meinen Freund auswählen lässt, um dann Candy dafür zu generieren. Eigentlich cool. Mit dem Update haben sie aber auch etwas gegen diese ganzen Cheater unternommen, leider aber viel zu spät und leider zu rigide, weil ich jetzt nämlich auch ausgesperrt bin, obwohl mein Telefon gar nicht gerootet ist. Ganz toll. Echt. Und wie es so im Internet nachlese, bin ich echt nicht der einzige, der davon fälschlicherweise betroffen ist. Tatsächlich ist es auch einfach Unsinn gerootete (oder Telefone mit Jailbreak, wenn man ein iPhone hat) auszusperren, weil es eben auch ganz legitime Gründe dafür gibt.

Egal.

Die Leute von FreakingRad haben jetzt nämlich mit Pokémon 360 ein Video gebastelt, dass die Viecher sehr sinnvoll in echte Szenerien einbindet und das ganze noch viel imersiver macht. Bestimmt ist es auch richtig toll, wenn man ein Google Cardboard oder eine andere VR-Möglichkeit hat. So ein bisschen ist es eben auch das, was wir eigentlich von Pokémon GO erwartet haben, aber stattdessen bekamen wir halt eine buggy App, unzählige Rattfratze und noch mehr Taubsis, dafür aber eben keine Möglichkeit gegeneinander anzutreten oder halt dieses Armband, das man uns versprach, das jetzt aber irgendwann viel zu spät kommt, aber eben auch nichts kann.

Vielleicht ist es gut, dass ich ausgesperrt wurde. (via)

Das ist ziemlich nett. Das ist wirklich ziemlich nett. “Pokémon Generations” wir nämlich eine Webserie, die mit ihren um die fünfminütigen Episoden auf Youtube erscheinen wird und dabei Dinge aus den alten Spielen nacherzählen wird. Ihr saht ja eben im Trailer zum Beispiel Giovanni, den kannte sogar noch ich.

The new animated series Pokémon Generations revisits each generation of the Pokémon video game series to shed new light on some timeless moments. From the earliest days in the Kanto region to the splendor of the Kalos region, go behind the scenes and witness Pokémon history with new eyes! These bite-sized adventures, about 3 to 5 minutes long, will be released every week through December 23, 2016.

Jup, da steht’s: Am 23. Dezember geht es los, aber ich sage euch da bestimmt nochmal Bescheid. (via)