… und dann war ich auf einmal zu Weihnachten Türsteher in der Stadtmission.
… und dann war ich auf einmal zu Weihnachten Türsteher in der Stadtmission.
Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
Tschernobyls kaputter Reaktor bekam einen riesigen, neuen und mega coolen Strahlenschutz
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“The Procedure” ist ein Kurzfilm, der uns den puren Chocolate-Starfish-Horror (NSFW)
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!
“Mass Effect: Andromeda” – Hose auf, der erste Trailer ist da!

Tag Archives: Quatsch & Unsinn

Kinder machen nur Arbeit! Kinder kosten! Die ersten Jahre sind Kinder sowieso zu nichts zu gebrauchen! Und in Edelsteinminen darf man sie auch nicht mehr einfach so einsetzen! Das sind immer so die Dinge, die man über Kinder hört, aber dass sie wirklich auch praktisch sein können, daran denkt wie immer niemand. Der Trick ist nämlich, dass es erst Kinderarbeit ist, wenn sie keinen Spaß daran haben. Sonst ist es nämlich nur etwas bonding time mit Papa. Dagegen kann das Jugendamt ja nichts haben. Jordan Watson macht uns das hier mal mit seiner zuckersüßen Tochter Alba für seine neuste Folge von “How To Dad” vor. (via)

Das beste, an diesem ganzen Social Media und dem einfachen Einstellen von Inhalten ins Internet ist nicht etwa, dass jeder Idiot seinen Scheiß im Netz publizieren kann, sondern dass auch Tierparks und Zoos ihren Inhalt publizieren können. Ja, ja, Zoos, bin ich auch kein Freund von, aber sie haben mitunter ihren Sinn und wenn man sich wegdenkt, wie viele hundert Kilometer so ein Elefant gerne täglich laufen würde, geht es den Tieren da ja auch nicht so richtig schlecht. Manchen geht es sogar gut. Tatsächlich geht es manchen sogar besser, als in der freien Wildbahn, aber darüber will ich mich gar nicht auslassen, weil ich dafür den Tierpark in Berlin zu sehr mag. Den Zoo allerdings nicht.

Der Zoo von Oregon hat jetzt seine niedlichen Tiere gefilmt, wie sie im ersten Schnee des Jahres spielen und so schlecht kann so ein Tag ja gar nicht sein, wenn man einen niedlichen Otter hat im Schnee tollen sehen. Eisbären, Robben und Elefanten sind natürlich auch niedlich. Alle Tiere sind niedlich (außer Pandas).

Ich hasse Pandas. Ihr seid Bären! Benehmt euch gefälligst auch so! (via)

Hey, ich bin der letzte, der über irgendwelche Fetische urteilt (für mich tun es grüne Frauen und Schokoküsse (das ist keine Aufzählung)) und ich weiß ja, wie sehr ihr auf manly men steht. Und vermutlich gibt es nicht viel Männlicheres, als einen Fisch zu filetieren und dings. Keine Ahnung. Meine Angelerfahrung ist lange, lange her und ich hörte damit auf, als ich noch einstellig alt war. Glücklicherweise konnte ich damals schon lesen. Angeln ist echt so mega langweilig. (via)

Also es ist beruhigend, wenn man es gewohnt ist, sich anschreien zu lassen. Wenn ihr das seid, dann solltet ihr entweder mal eure Beziehung oder euer Arbeitsverhältnis überdenken und vielleicht einen Ausweg suchen. Es gibt Leute, die nicht ich sind, die euch da sehr gut weiterhelfen können, wenn ihr das alleine nicht schafft, denn ihr dürft eins nicht vergessen: Ihr seid als erstes für euer Glück verantwortlich.

Außer euer Glück besteht darin, dass euch ein Dalek befiehlt, wie ihr euch zu entspannen habt. Dann bin ich euer Mann! Das Video ist natürlich eine überarbeitete Version eines viel älteren, aber genauso guten. (via)

Es war eigentlich eines der schönstens Memes des letzten Jahres, das aber irgendwie auch nicht so richtig ankam. Trotzdem tauchen hier und da immer wieder mal wunderschöne Remixe und neue Versionen auf und das hier ist wohl bisher eine der tollsten. Die Idee ist mega, aber vor allem ist auch die Umsetzung erstaunlich gut und vor allem total konsequent. Den Film muss ich allerdings immer noch schauen. Vielleicht dann auf Netflix. (via)

Jetzt hat es gestern zum ersten Mal ernsthaft in Berlin geschneit und es war genauso unschön, wie ich es noch von den Malen zuvor in Erinnerung hatte. Es ist halt so kaltes Wasser, dass es sogar gefroren zur Erde fällt und jeglichen Untergrund sehr glatt macht. Aber ich glaube ihr kennt das Prinzip von Schnee und wisst das alles selbst. Anders halt als diese Katzen hier, die zum ersten Mal im Schnee spielen und sich noch darüber freuen. Noch. Bis sie auch mal mit einem Rucksack voller Lebensmittel durch die Gegend schliddern. (via)

Neulich zeigte ich euch schon eine Anleitung, wie man sich richtig Sorgen macht und hier zeige ich euch nun noch ein weiteres Video, das euch vielleicht vermittelt, wie wenig besonders jeder von uns eigentlich ist. Und weil das vielleicht gerade ganz gut passt und ich mich für auch nichts besonderes halte, hier noch ein paar weitere Gedanken:

“Ich will nur gemocht werden.”
“Ich bin gerne alleine.”
“Nichts, was ich tue, ist langfristig von Bedeutung.”
“Ich mag Schnitzel.”
“Ich liege gerne.”
“Muss Steuer machen.”
“Ich sollte mehr Salat essen.”
“Ich würde gern mal wieder einen Po anfassen.”
“[die Tetris-Melodie]”
“Ich will von meinen Peers geschätzt werden.”
“Das Mitochondrium ist das Kraftwerk der Zelle.”

Ich gebe zu, es war vorgefiltert. Ich wollte euch nicht zum Weinen bringen. Aber denkt ihr auch oft dran, dass ihr vermutlich alleine sterben werdet? (via)

Der Youtuber Exurb1a hat uns hier einen Leitfaden (Leidfaden, haha) zusammengestellt, wie wir uns wirklich und richtig gut den Kopf zerbrechen können, weil wir ja als einzige vor Problemen und Herausforderungen stehen und wir die einzigen sind, dessen Werke von anderen geprüft werden. Das ist sehr nett und hilfreich und vielleicht lege ich mich auch einfach wieder hin. (via)

Das Video macht halt nur Sinn, wenn man Englisch kann, aber da ihr ja alle schlaue Leute seid, weil ich diese ja mit meinem Blog hier anlocke, bekommen wir das hin. Allerdings ist das Design der Sünden echt clever und cool, na ja, bis auf Faulheit.

7 Deadly Sins. Beware the 7 deadly sins, which include pride, envy, wrath, gluttony, greed, lust, but especially…..sloth. For sloth feeds upon twigs, leaves, and the hearts of men.

Faulheit ist die schlimmste aller Todsünden, aber eben auch die niedlichste. (via)

Die BBC wieder, die irgendwie einfach alles zu dürfen scheint. Hier setzen sie JLaw und Crisp Rat einander gegenüber und lassen sie sich beleidigen, wie sich kleine Kinder beleidigen würden. Es ist absurd und doof, manchmal auch unnötig gemein, auf jeden Fall aber überraschend unterhaltsam.
Natürlich entstand das im Rahmen der Promotion ihres neuen Films “Passengers” (Trailer hier) und wir wissen nun also, dass es eine Sexszene gibt. Aber das war wohl nicht so überraschend. (via)