“Fireplace For Your Home” – der Trailer zum neusten Geniestreich von Netflix
“Fireplace For Your Home” – der Trailer zum neusten Geniestreich von Netflix
“She Makes Comics” will eine Doku über comicschaffende Frauen sein
“She Makes Comics” will eine Doku über comicschaffende Frauen sein
Dinge, von denen ihr nicht wusstet, dass ihr sie wollt: Eine Judge-Dredd-Cosplay-Pinguin-Actionfigur
Dinge, von denen ihr nicht wusstet, dass ihr sie wollt: Eine Judge-Dredd-Cosplay-Pinguin-Actionfigur
Yeonmi Park erzählt von ihrem Leben und ihrer Flucht aus Nord Korea
Yeonmi Park erzählt von ihrem Leben und ihrer Flucht aus Nord Korea

Tag Archives: Quatsch & Unsinn

Gönn’ dir Bruder! Ist beste! (via)

Also das, Freunde, ist für mich eindeutig der Trailer des Jahres. Dass Netflix eindeutig Ahnung von dem Kram hat, den es so macht, wissen wir seit “Orange is the new Black” und bestimmt auch direkt nach der neuen Serie “Marco Polo”. Aber das hier? Das wird einschlagen wie eine Bombe. Das sag ich euch. Vermutlich wird es der erfolgreichste Film aller Zeiten auf Netflix werden und ich bin echt so gespannt, wie sie dieses Filmuniversum noch mit weiteren Teilen toppen wollen. Apropos wollen: Ihr wollt ein Behind-the-Scenes-Video? Bitteschön!

Versteh ich nicht, warum die Leute Aquaman so doof finden. Vermutlich liegt es daran, dass diese Leute dann immer mit dieser einen Folge aus “The Big Bang Theory” argumentieren und sich dann sowieso für die größten halten.
Hier hält Aquaman zum Jubiläum der Justice League eine Rede und findet Batman doof, der nämlich viel doofer ist! (via)

Das darf man natürlich nicht tun, weil das für alle anderen total nervig ist und das ja am Ende auch wieder jemand aufräumen muss. Außerdem muss man das ja auch nicht mehr tun, weil das ja jetzt schon andere getan haben. Was aber auch witzig ist, ist Waschmittel in einem Springbrunnen. Nur mal so. (via)

Manche Videos sind einfach perfekt, auch, wenn sie nur ganz kurz sind. Zum Beispiel das hier mit einem kleinen Wüstenfuchs, der auf einer Giraffendecke Seifenblasen fängt. Aufgenommen wurde das im Reid Park Zoo in Arizona und für die Produktion der Decke sind natürlich keine echten Giraffenfelle verwendet worden. (via)

hobo diamonds 680x312 Diamonds crafted from the remains of the homeless

Dass man die Asche seiner verstorbenen Lieben Diamanten pressen kann, ist sicherlich bekannt. Aber jetzt gibt es einen Service namens Boestones, der das auch mit Obdachlosen macht. Das klingt erstmal eigenartig, wird aber noch viel abgefuckter, wenn man die Legitimation auf der Seite des Service Boestones durchliest:

100% molecularly identical to natural diamonds
Gives the homeless a meaningful afterlife
Two to three times less expensive than earth-made stones
Conflict-free & environmentally conscious

WTF!

Bestimmt habt ihr Fragen dazu, das ist ganz normal, weswegen natürlich auch ein FAQ geschrieben wurde, in dem man beispielsweise folgende Perlen findet:

Is this legal?
Yes.

Is this moral?
We find being reborn as a diamond more dignified than being thrown away.

Are animal remains ever included in creating a diamond?
All Boestones are 100% human carbon.

Und am Ende führt es dazu, dass die 1% die 99% als Schmuck tragen dürfen. Die Zukunft ist funkelnd.

Und weil ich mir das leisten kann und mir das auch verdient habe, wollte ich gerade so einen Stein bestellen (als besserer Mensch, der ich ja bin), musste aber festellen, dass der Service leider doch nur ein sehr, sehr gut gemachter Fake ist. Will man nämlich einen Stein bestellen, kommt man direkt auf die Seiten des National Congress for the Homeless, die damit Awareness für die Leiden von Obdachlosen schaffen wollen. Hut ab. Das ist wirklich cool.

that guy1 680x496 Tabletten, die eure Pupse nach Schokolade riechen lassen

Wenn ihr nicht unbedingt wie ich seid und eure Körperfunktionen in Gegenwart von anderen Menschen soweit runterfahrt, dass ihr ziemlich schnell unter schmerzenden Krämpfen leidet, ist diese Pille vermutlich genau das, was ihr braucht. Christian Poincheval hat nämlich eine erfunden, die eure Pupse nach Rosen und Veilchen duften lässt und, passend zur Weihnachtszeit, auch nach Schokolade. Daran hat er 8 lange Jahre geforscht:

According to Poincheval’s website, the idea for the pills apparently came from a dinner with friends during which nobody could stop farting.

“We were at table with friends and after a hearty meal, we almost suffocated as our farts were smelly,” Poincheval writes. “The winds were not very pleasant for our fellow diners. I had to do something.”

Zum Glück war ich da nicht eingeladen. Auf jeden Fall kann man die Tabletten für um die 10 Euro bestellen und man muss 2-3 täglich mit den Mahlzeiten einnehmen. Da muss man ein bisschen planen und ich weiß doch auch nicht… Vielleicht ist es gut, dass es das gibt und wenigstens schaut man nun nicht mehr in so viele angeekelte Gesichter, wenn man kurz nach dem heimlichen Pupsen Dinge wie “Oh, hier riecht es aber gut nach Schokolade” sagt und darauf hofft, dass alle tief einatmen. Ich frage mich nur, ob das jetzt unter das Lebensmittelgesetz oder unter das Arzneimittelgesetz fällt. (via)

Fühlt dich das so an, wenn man ein Muppet ist und die “Muppet Show” anschaut? Also wären Muppets real und könnten Fernseher bedienen, natürlich. Ein bisschen erinnert es mich auch an die Fischmenschen-Szene in “House of 1000 Corpses”, aber vermutlich ist die Assoziation nicht gewollt. Sorry. (via)

John Oliver kennt ihr ja bereits als den Host von “Last Week Tonight” oder als einen Darsteller bei “Community” und die Show, die er hier macht, ist unglaublich großartig, gehaltvoll, clever, aufklärend und in meinen Augen besser, als alle anderen US-amerikanischen Shows dieser Art.
Hier berichtet er über eine Lachskanone, die Lachse den Fluss hochschießen soll, weil diese ja mittlerweile durch Dämme verbaut sind, weswegen die Lachse den Weg nicht mehr schaffen. Ja. Sie haben dafür eine Kanone gebaut.

Und John Olliver beschießt nun bekannte Persönlichkeiten mit Lachsen. Man merkt halt manchmal sehr, dass er Brite ist. (via)

Und das ist wirklich genau so witzig und absurd, wie ihr euch das vorstellt. Vorab muss ich mich aber entschuldigen, dass ich euch hier ein Video von so schlechter Qualität (ich meine Bild und Ton, nicht zwangsläufig den Inhalt) zeigen muss, aber das hier solltet ihr einfach gesehen haben, weil es schlichtweg herrlich ist. Megan Fox (nicht verwandt und auch nicht die selbe) und ihr Freundoderso Kevin sind hier nämlich im Auftrag des Herren unterwegs, um die ganzen schmutzigen Lügen, die das Naturkundemuseum über die Evolution erzählt, endgültig aus dem Weg zu räumen.

Ihr Topargument? Natürlich, dass niemand mit einer Videokamera dabei war und das gesehen haben kann. Nur ein Videobeweis ist ein wirklicher Beweis. Deduktion und Kausalketten, vielleicht sogar im Kleinen Beobachtungen (da gab es doch mal diesen Fall einer Barschpopulation, die sich naturbedingt trennen musste, was über einige Jahre dafür sorgte, dass sich die Barsche der jeweiligen Teilstämme unterschiedlich entwickelten… ich kriege das nicht mehr so richtig zusammen.) , gelten da einfach nicht. Missing Link? Das heißt so, weil es das einfach nicht gibt. Alles war schon immer so, wie es jetzt ist.

Auch toll ist die eine Anekdote, die sie da erzählt. Darin spricht sie von einem anderen Museum, wo ein Dinosaurierschädel ausgestellt war, der aussieht, wie ein typischer Drachenkopf. Klar, dass das ein Drache sein muss. Die böse Wissenschaftlerin sagt aber, dass das keiner sei, sondern ein Dinosaurier. Wie kann das aber sein, wenn es doch so sehr nach Dinosaurier aussieht? Und sogar Dracorex hogwartsia heißt?

Ich weiß nicht, ob sie das Ursache-Wirkung-Prinzip nicht verstanden hat, das ja in der Evolutionstheorie auch eine wichtige Rolle spielt. Die Lebensumstände verändern sind und als Spezies muss man sich anpassen oder man stirbt aus. Das ist so, als würde ich Dinge, die von mir unbeobachtet passieren, einfach nicht akzeptieren kann. Ich stelle eine Tasse auf den Tisch, ich gehe weg und wenn ich wiederkomme, liegt sie zerbrochen auf dem Boden. Ich habe sie nicht etwa in meiner Dämlichkeit blöd abgestellt, dass sie runtergefallen ist, nein, die lag da schon immer genau so.

(Die Höhlenmalereien mit den Dinosauriern, von denen sie redet, gibt es aber wirklich. Die sind auch bekannt und sind ziemlich gut googlebar.)

Wie gesagt, das ist alles ganz furchtbar herrlich absurd und echt lustig, wenn sie sich da künstlich über die Lügen aufregt. Die ersten Lebewesen waren einzellige Organismen? Woher kann man das wissen, wenn man nicht dabei war?

Das ganze ist sogar so lächerlich, dass ich mir gar nicht sicher bin, ob sie nicht doch ein ganz toller Troll ist. Aber das kann ich ihr echt nicht zutrauen. Krationismus ist schon echt abgefahren. Sogar so abgefahren, dass sogar die katholische Kirche das nicht so richtig annehmen kann und lieber bei der 100 Jahre alten Wissenschaft nach Darwin bleibt.

Übrigens solltet ihr auch die Teaser anschauen, weil sie da nochmal anderen Unsinn erzählt, der nicht im eigentlichen Video vorkommt. Ihr wollt doch eh die volle Dröhnung. (via)