Sam Raimi macht eine “Evil Dead”-Fernsehserie, mit Bruce Campbell in der Hauptrolle!
Sam Raimi macht eine “Evil Dead”-Fernsehserie, mit Bruce Campbell in der Hauptrolle!
Vor 25 Jahren hat mein Papa diesen Klumpen aus einer Mauer geschlagen
Vor 25 Jahren hat mein Papa diesen Klumpen aus einer Mauer geschlagen
Im Kurzfilm “PLUG” haben die Menschen die Erde den Robots überlassen
Im Kurzfilm “PLUG” haben die Menschen die Erde den Robots überlassen
For Team Unicorn it’s “All About That Base”
For Team Unicorn it’s “All About That Base”

Tag Archives: Quatsch & Unsinn

John Oliver kennt ihr ja bereits als den Host von “Last Week Tonight” oder als einen Darsteller bei “Community” und die Show, die er hier macht, ist unglaublich großartig, gehaltvoll, clever, aufklärend und in meinen Augen besser, als alle anderen US-amerikanischen Shows dieser Art.
Hier berichtet er über eine Lachskanone, die Lachse den Fluss hochschießen soll, weil diese ja mittlerweile durch Dämme verbaut sind, weswegen die Lachse den Weg nicht mehr schaffen. Ja. Sie haben dafür eine Kanone gebaut.

Und John Olliver beschießt nun bekannte Persönlichkeiten mit Lachsen. Man merkt halt manchmal sehr, dass er Brite ist. (via)

Und das ist wirklich genau so witzig und absurd, wie ihr euch das vorstellt. Vorab muss ich mich aber entschuldigen, dass ich euch hier ein Video von so schlechter Qualität (ich meine Bild und Ton, nicht zwangsläufig den Inhalt) zeigen muss, aber das hier solltet ihr einfach gesehen haben, weil es schlichtweg herrlich ist. Megan Fox (nicht verwandt und auch nicht die selbe) und ihr Freundoderso Kevin sind hier nämlich im Auftrag des Herren unterwegs, um die ganzen schmutzigen Lügen, die das Naturkundemuseum über die Evolution erzählt, endgültig aus dem Weg zu räumen.

Ihr Topargument? Natürlich, dass niemand mit einer Videokamera dabei war und das gesehen haben kann. Nur ein Videobeweis ist ein wirklicher Beweis. Deduktion und Kausalketten, vielleicht sogar im Kleinen Beobachtungen (da gab es doch mal diesen Fall einer Barschpopulation, die sich naturbedingt trennen musste, was über einige Jahre dafür sorgte, dass sich die Barsche der jeweiligen Teilstämme unterschiedlich entwickelten… ich kriege das nicht mehr so richtig zusammen.) , gelten da einfach nicht. Missing Link? Das heißt so, weil es das einfach nicht gibt. Alles war schon immer so, wie es jetzt ist.

Auch toll ist die eine Anekdote, die sie da erzählt. Darin spricht sie von einem anderen Museum, wo ein Dinosaurierschädel ausgestellt war, der aussieht, wie ein typischer Drachenkopf. Klar, dass das ein Drache sein muss. Die böse Wissenschaftlerin sagt aber, dass das keiner sei, sondern ein Dinosaurier. Wie kann das aber sein, wenn es doch so sehr nach Dinosaurier aussieht? Und sogar Dracorex hogwartsia heißt?

Ich weiß nicht, ob sie das Ursache-Wirkung-Prinzip nicht verstanden hat, das ja in der Evolutionstheorie auch eine wichtige Rolle spielt. Die Lebensumstände verändern sind und als Spezies muss man sich anpassen oder man stirbt aus. Das ist so, als würde ich Dinge, die von mir unbeobachtet passieren, einfach nicht akzeptieren kann. Ich stelle eine Tasse auf den Tisch, ich gehe weg und wenn ich wiederkomme, liegt sie zerbrochen auf dem Boden. Ich habe sie nicht etwa in meiner Dämlichkeit blöd abgestellt, dass sie runtergefallen ist, nein, die lag da schon immer genau so.

(Die Höhlenmalereien mit den Dinosauriern, von denen sie redet, gibt es aber wirklich. Die sind auch bekannt und sind ziemlich gut googlebar.)

Wie gesagt, das ist alles ganz furchtbar herrlich absurd und echt lustig, wenn sie sich da künstlich über die Lügen aufregt. Die ersten Lebewesen waren einzellige Organismen? Woher kann man das wissen, wenn man nicht dabei war?

Das ganze ist sogar so lächerlich, dass ich mir gar nicht sicher bin, ob sie nicht doch ein ganz toller Troll ist. Aber das kann ich ihr echt nicht zutrauen. Krationismus ist schon echt abgefahren. Sogar so abgefahren, dass sogar die katholische Kirche das nicht so richtig annehmen kann und lieber bei der 100 Jahre alten Wissenschaft nach Darwin bleibt.

Übrigens solltet ihr auch die Teaser anschauen, weil sie da nochmal anderen Unsinn erzählt, der nicht im eigentlichen Video vorkommt. Ihr wollt doch eh die volle Dröhnung. (via)

cheeseburger bedding set1 Ihr fandet die Pizza Bettwäsche schon cool? Es gibt jetzt auch Cheeseburger Bettwäsche!

Klar könnt ihr euch an die Pizza-Bettwäsche von neulich erinnern und wenn ihr so ein bisschen seid, wie ich, dann fandet ihr die auch total cool, habt die aber nicht bestellt, weil ihr einfach keine breite Doppelbettdecke habt, sondern mindestens zwei einzelne. Aber diese Burger-Bettwäsche hier? Das finde ich ja noch eine Ecke besser, weil ich halt auch Burger lieber als Pizza mag. Nichts gegen Pizza, aber Burger!

Die Bettwäsche kostet wieder so 60 € und kann hier geordert werden und ich überlege echt sie mir zu holen und aus dem einen großen Bezug einfach zwei kleinere zu nähen. Wenn ich nähen könnte. (via)

Also nicht direkt ins Büro, eher so im Büroumfeld. Außer vielleicht in die Pflanze des Chefs, aber das kommt auch immer darauf an, wie ihr euch versteht. Und eben, ob ihr das überhaupt könnt und nicht spontan unter Verstopfung leidet. Deswegen möchte ich dieses Video, obwohl die Tipps eigentlich doch recht offensichtlich sind, zum Anlass nehmen, um mal über das Kacken in mehr oder wenigen öffentlichen Einrichtungen zu reden: Ich tu das nicht!

Also manchmal schon, aber ich geh dann doch lieber mit Bauchschmerzen nach Hause oder warte, bis niemand im Badezimmer ist.

Als ich damals aber von und nach Neuseeland flog und dann insgesamt für eine Tour 32 Stunden unterwegs und voller Flugzeugessen war – Alter Falter hab ich in Dubai gekackt. Glücklicherweise war ich so clever den netten Pagen mit den traurigen Augen (er hatte Dinge gesehen…) vorher zu fragen, welches die westliche Toilette war, weil ich ansonsten vermutlich echte Probleme gehabt hätte. Was ich jedenfalls sagen will, ist, dass irgendwann jeder mal den Punkt erreicht, egal, was für ein nervöser Kackerer er ist, an dem es einem einfach egal ist, wer das alles mitbekommt. Bei mir war es nach einem 12 stündigen Nachtflug soweit. So im Nachhinein hat mich das vielleicht etwas befreit, aber im Büro kacke ich immer noch nicht. (via)

Nachdem kleine Hamster jetzt schon allerlei (Burritos, Pizza, ach keine Ahnung) anderen Kram aßen, wurden auch noch andere Nagetiere eingeladen, um zusammen Thanksgiving zu feiern. Das ist übrigens ein US-amerikanisches Fest, um den Sieg über die Ureinwohner des Kontinents zu feiern. (via)

1416079443 11 Hallo Ladies: Nic Cage Raking Leaves on a Brisk October Afternoon ist tatsächlich ein Lidschatten

Ihr wusstet nicht, dass ihr das braucht, aber nur, weil ihr nicht wusstet, dass es da auch tatsächlich gibt! Jetzt könnt ihr nämlich um die Augen aussehen wie Nic Cage, der an einem frischen Oktobernachmittag Blätter hakt. Oder wollt vielleicht aussehen, wie ein Avenger? Oder wie die Frage, was dieser Hebel eigentlich macht? Die Leute von Shiro Cosmetics haben da auch noch ganz andere, erstaunlich spezifische, Farben im Angebot. (via)

vdk0v5euodn2ozafo1jn1 Als sich Wonder Woman und ein Luchadore zusammentaten, um Safer Sex zu promoten

Also wenn sich sogar Wonder Woman und ein mexikanischer Wrestler in den armen liegen, um euch zu sagen, dass ihr Kondome benutzen sollt (vielleicht nicht unbedingt welche, die aussehen wie Delfine und aus denen Feuer hinten raus kommt), dann weiß ich jetzt auch nicht mehr, wie ich euch das noch näher bringen soll.

Sogar Wonder Woman benutzt Kondome, wenn sie Superman mit mexikanischen Wrestlern betrügt! Aber echt mal jetzt: Benutzt Kondome. Das ist nicht schwer, niemand ist wirklich gegen Latex allergisch (und wenn doch gibt es Alternativen), mittlerweile sind die echt gefühlsecht und wer sagt, dass er da nicht reinpasst, weil sie so eng sind, lügt. (via)

Sorry, dass ich das so direkt formulieren muss, aber ihr habt es halt auch gar nicht so drauf, wie die Katze Didga hier. Ich hatte den flauschigen Kollegen schon mal hier, wo sie uns auch ein paar coole Moves zeigte und jetzt ist sie endlich wieder da mit einem neuen Skatervideo, dass das von Tony Hawk neulich aussehen lässt, wie stümperhaftes Schulhofposieren, wie wir das damals alle gemacht haben.
Hier zeigt sie sogar einen Drop in, wilde Verfolgungsszenen und kreischende Fans, wie sich das für einen Pro-Skater halt so gehört.

Katze müsste man sein. (via)

Außerdem ist unser Job total gut für den Rücken, koffeinhaltige Getränke sind nicht so unser Ding, das beste am Programmieren ist das Dokumentieren und noch lieber, als den Gedanken zu Ende formulieren, möchte ich ganz schnell über irgendwas plaudern. Außerdem ist telefonieren total super, die Kunden wissen am Besten, was sie wollen, jedes System ist gleich und mit jemandem namens Murphy hatte ich noch nie etwas zu tun. Und natürlich ist es für uns angenehmer, die ganzen Pakete neu auszuliefern, statt kurz mal etwas per Remote anzupassen.

Na ja, wenigstens kann man die Mädels damit beeindrucken. (via Herr Seitvertreib, der unter den ITlern als Rockstar gilt)

Vielleicht könnt ihr meine Überraschung damals, als Kind oder kleiner Jugendlicher, verstehen, als ich herausfand, dass Tony Hawk ja wirklich ein bekannter Skater und nicht nur eine Videospielefigur ist. Aber ich war halt auch sehr jung und ging nicht so oft raus.
Auf jeden Fall ist er heute 46 und skatet hier zu Remixen von The Dead Kennedys und Primus, die wirklich ganz schön klasse sind, wie eben auch das Video ziemlich gut geschnitten ist. Hier mit den fehlerhaften Versuchen und den darauf folgenden erfolgreichen und so. Da gibt es bestimmt Fachbegriffe für. (via)