Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Tag Archives: Quatsch & Unsinn

Zumindest behauptet der Prinz, dass das so sei, allerdings ist er so super charming, dass ich da nicht viel in Zweifel ziehe. Einerseits ist die Werbung natürlich super lustig (wo habt ihr schon mal einen kackenden Drachen gesehen?) und ganz toll und witzig gemacht (der arme Merman!), spricht sie dennoch ein wichtiges Thema an: Im Hocken kackt es sich besser. Das sagen irgendwie alle, aber niemand nimmt das wirklich ernst. Jetzt wird hier auch noch behauptet, dass man tatsächlich auch noch Zeit dabei sparen kann und jetzt bin ich fast schon versucht, mir auch mal irgendwo her einen Kackerhocker zu organisieren. Nicht zwangsläufig diesen Squattypotty hier (übrigens ist hier keine Kooperation oder sowas) hier, aber sicherlich irgendeinen. Und dann nennen wir das Hockergang und wenn ihr das auch macht, sind wir eine Hochergang. Alles cool? Cool.
(via)

Nachtrag: Ich habe eine überraschend günstige Alternative bei Amazon (jetzt doch mal ein Affiliatelink, ok) gefunden, da sie gerade im Angebot ist. Die Bewertungen sind ja alle so krass positiv, als hätte da jemand das kacken neu erfunden.
Fuck it. Ich kaufe das jetzt. Und dann kacke ich und dann schreibe ich einen Artikel darüber, wie gut da kacken damit nun wirklich ist. Denn mir könnt ihr ja bei solchen wichtigen Fragen vertrauen. Bis später.

Otter gehören natürlich ins Wasser, das wissen wir alle. Manchmal haben Otter aber keine Eltern, die ihnen das Wasser vorstellen, weswegen sie dann von Menschen gepflegt und in ein Gewässer gelegt werden, damit sie artgerecht leben können. Und dabei quieken sie unglaublich niedlich, bis sie ihr Schicksal akzeptieren und Wasser dann doch ziemlich okay finden.

David Li hat für Adult Swim einen elastischen Morty-Kopf geschaffen, den man ein bisschen durch die Gegend kneten, schlagen, stretchen und schwabbeln lassen kann. Ok. Ich mag vor allem die Geräusche. (via)

Der einzige Trost ist, dass die Leute, die das benutzen, vermutlich im Laufe der Weihnachtszeit Unmengen an Glitter fressen, was sicherlich nicht so gesund ist, wenn man bedenkt, dass das gewöhnlich aus kleinen Metallsplittern besteht.
Zwölf kleine Christbartkugeln kosten auch nur knappe $12, der Spott von Freunden und Familie ist allerdings unbezahlbar. (via)

Die Polizei hat natürlich nirgends den besten Ruf und ich fühle mich tatsächlich auch eher unsicher, wenn ich sie manchmal in einem Pulk herumstehen sehe, obschon ich mit dem Wissen, dass es sie gibt, doch eher beruhigt bin. Es ist komisch. Einerseits fühlt man sich irgendwie unwohl, andererseits ist es gut, dass es sie gibt und vermutlich hatte jeder, der schon mal mit ihnen zu tun hatte und nicht unbedingt etwas angestellt hat, sondern eher ihre Hilfe brauchte, auch dabei irgendwie ein komisches Gefühl. Da könnte ich Geschichten erzählen! Und vermutlich mache ich das auch irgendwann mal.

Jedenfalls braucht die Polizei in Neuseeland neue Rekruten und sie bewerben diese offenen Stellen auf eine sehr charmante Weise, indem sie über Autos springen und das alles mit weiterer Action garnieren. (via Herr Seitvertreib, der das springen über Autos seither trainiert und schon fast ein Bobby Car schafft.)

Was tun, wenn das Haus voller Pferde ist, die immer leere Konservendosen in den Gefrierschrank stellen und den ganzen Toner aufbrauchen?

Sick and tired of your HORSE infestation? Stop HORSING around! We’ve got the solution!

Pferdewurst machen. Oder diesen Spot hier befolgen.

Man kennt es aus Russland und anderen Ländern und mittlerweile soll es wohl sogar ratsam werden, hierzulande Kameras vor die Windschutzscheibe des Fahrzeugs zu montieren, um bei etwaigen Versicherungsfällen Beweismaterial zu haben. Im Jahre 1945 war das noch nicht so, aber trotzdem hat es jemand gemacht und zeigt uns hier ein sehr authentisches New York, in dem die Leute ihren Alltäglichkeiten nachgehen. (via)

Ihr kennt ihn als P-Diddy, den Typen im Deadpool-Kostüm, der auf Conventions Unsinn anstellt und davon mittlerweile fast 60 Videos online gestellt hat. Nun hat er offenbar keine Con gefunden und treibt sich küssesammelnd auf der Straße herum und das ist nicht nur ziemlich niedlich, sondern auch eines der wenigen Videos, in denen er spricht! Aber hauptsächlich ist es niedlich. Everybody loves DP! (via)

Die Idee finde ich tatsächlich ziemlich nett und auch ganz schön gut und logisch umgesetzt. Vor allem bei Daredevil und MySpace musste ich kichern. Traurig ist aber, dass da nur ein einziger DC, nämlich Batman, dabei ist. Abgesehen davon kenne ich renren und slideshare gar nicht. Aber das ist schon okay, denk ich. Dafür kenne ich stattdessen die Superhelden. (via)

Also manche, klar, erkennt man recht leicht. Aber schaut euch mal den kleinen Jean-Claude an. Oder die kleine Angelina. Aber eins muss ich sagen: Ich hätte Tom Cruise damals schon gehasst.

Bei Blastr gibt es die Bilder nochmal in größer. (via)